Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows 7: Kann eine zu langsame HDD zu Grafikproblemen führen

bzw. kann man mit einer defekten PCI-E-Graka seine Onboard-Graka schrotten?

Hallo.
Habe mir einen PC zusammengebaut mit folgenden Komponenten:
N68C-S UCC
AMD Athlon X2 64 4400+
2GB DDR2 Ram DDR533
Sata2 HDD 200GB
450 Watt ATX Netzteil (ATX-Version 2.3, 24-pol)

Hatte dort zuerst Win7 64bit drauf.
Lief wunderbar mit onboard-Graka.
hatte dann aber Probs ne PCI-E-Graka (GF8500 GT) zum laufen zu bringen.
(Karte sagte schon beim einschalten des Rechners garnix)
Später stellte sich heraus GF8500 ist defekt.
Ausserdem legte man mir nahe auf einem Rechner mit nur 2GB RAM Win7 32bit zu nehmen und nicht 64bit.
Tat ich dann auch.
Da ich die SATA2 HDD aber zwischenzeitlich dringend für etwas anderes brauchte nahm ich nur eine PATA.
Nun habe ich dauernd Grafik-Probs mit der Onboard in der Form das sich diese alle Nase lang mal kurz abschaltet und nach spätestens 2 Sekunden wieder da ist.
Dies passiert vorallem immer dann wenn ich Anwendungen wechsle oder mehrere zu laufen habe.
Gucke ich aber nur HD-Filme läuft der Rechner meistens Stundenlang durch!!
Unter Win7 64bit mit SATA hatte ich diese Probs nicht.
Habe ich mir etwas am Board geschrottet durch die GF8500?
Liegt es an der lahmen Platte?
Oder habe ich unter Win7 32bit einfach nur nen schlechten Treiber erwischt?
 



Antworten zu Windows 7: Kann eine zu langsame HDD zu Grafikproblemen führen:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Aktualisiere mal den Graka-Treiber

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Außer das teilweiße Fensterinhalte nicht schnell genug geladen werden und es weiß bleibt treten keine Pixelfehler oder schlieren (ö.ä.) durch eine langsame HDD auf.
Auf dein Grafikproblem sollte nicht an der HDD liegen.

Ich vermute auch wie schon hier gesagt wurde Grafik Treiber. 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi,

@321buerger & kostnix
Hab mich velleicht nicht genau ausgdrückt.
Von Schlieren, Pixelfehlern etc ist hier nicht die Rede.
Der Bildschirm wird Schwarz (er selber schaltet aber nicht ab oder so)
und zeigt nach max 2 Sekunden alles wieder normal an.
Passiert mir an allen TFT's (3) die ich habe.
Wenn ich euch richtig verstehe geht Ihr davon aus dass es auf jedenfall kein Hardwareschaden ist.
Berühigt schon mal weil das Board iss neu.
Würde aber bedeuten dass der 64bit Treiber in diesem Fall mal besser arbeitet als der 32biter.
Auch eher selten, denke ich.

Ich bin mir nicht sicher ob ich unter Win7 32bit den neuesten Treiber habe.
Aber das kann ich gleich checken weil die neue SATA2 ist gestern gerade beim Nachbarn aufgeschlagen.
Sollte mal öfter den Briefkasten checken.
Ich werde ne komplette Neuinstallation machen, weil ich bin wöährend dr Treibersuche auf ein etwas fragwürdiges Treibercheck-Tool aufgelaufen.
hat zwar keine Treiber aktualisiert weil sollte vorher zahlen aber wer weis.

Danke erst mal, Neuigkeiten kommen in den nächsten 2 Tagen


« Intel Boxed Lüfter modifizieren-> Garantie auf die CPU?Was soll ich kaufen??? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Luminanzkomponenten
Helligkeitswerte eines digital gespeicherten Bilds. Lumen ist die Einheit des Lichtstroms. Als photometrische Einheit berücksichtigt Lumen die Empfindlichkeit des me...

AMD
Die Abkürzung AMD steht für Advanced Micro Devices und ist der Name eines US-amerikanischen Prozessor- und Chipherstellers für Windows-Computer mit dem Sit...

Athlon
Athlon ist die eingetragende Bezeichnung für einen Prozessor der Firma AMD (Advanced Micro Devices, Inc.), einem US-amerikanischen Chip-Hersteller, der den Produktna...