Winmail.dat öffnen: Wie öffne ich eine .DAT Datei?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Durchschnitt: 4,40 von 520 Stimme(n))
Loading...
Hat Dir dieser Tipp geholfen? 128 Leser haben sich bedankt! Danke sagen!

Viele verschiedene Programme nutzen die Endung “.dat” zum Speichern der verschiedensten Inhalte. Am bekanntesten ist aber die Datei “Winmail.dat”, die mit vielen Emails als Anhang mitgesendet wird. Die Datei wird oft automatisch an eine Email angehängt, wenn die Emails mit Microsofts Email-Programm Outlook verschickt wurde.

Hier zeigen wir, wie man Emails mit dem Winmail.dat Anhang öffnen kann. Außerdem zeigen wir, wie man den PC einstellen muss, um die Emails ohne die .dat Datei zu versenden: So können Email-Empfänger, die nicht Microsoft Outlook nutzen, die Emails richtig lesen. Diesen Tipp daher gern an den Email-Absender weiterleiten!

» Winmail.DAT mit Windows öffnen
» Winmail.DAT auf einem Apple Mac öffnen
» Winmail.DAT unter Android öffnen

» Was tun, wenn man selber Emails mit Winmail.Dat verschickt?

 
Winmail.DAT Datei öffnen


Neben Email-Anhängen im DAT Format ist noch eine weitere Art dieser Dateiendung bekannt und verbreitet: DAT Dateien, die Videos enthalten. Diese brauchen einen bestimmten Player, oft hilft hier schon das Umbenennen der Datei-Endung, um sie abzuspielen. Bei dem oft mit Emails versendeten Anhang “Winmail.dat” ist das Öffnen schwieriger: Dieser Anhang wird bei Emails mit Microsoft Outlook automatisch versendet. Ohne das Programm lässt sich die Datei aber mit den folgenden Tricks öffnen.

 

.DAT Datei: Winmail.dat öffnen unter Windows

Die Winmail.dat Datei wird automatisch mit Microsofts Email-Programm “Outlook” oder der kostenlosen Variante “Outlook Express” erstellt und an ausgehende Emails angehängt. Öffnet man eine solche Email mit Outlook, erkennt das Programm den Anhang automatisch und kann die Email samt der angehängten Dateien richtig anzeigen.

Ohne Outlook muss man auf zusätzliche Programme wie das kostenlose fentun zurückgreifen, um die Inhalte der Datei zu betrachten. Mit “fentun” (für Windows und Linux) lässt sich der Anhang “winmail.dat” entpacken, und die ursprünglich angehängten Inhalte wieder extrahieren.

Neben fentun gibt es auch den ebenfalls kostenlosen “Winmail Opener” von EOLSoft, der die Rich Text (RTF) Inhalte der angehängten Winmail Datei ebenfalls erkennen und extrahieren kann. Auch damit kann man an den eigentlichen Inhalt des Anhangs ansehen.

 

Winmail.DAT mit dem Apple Mac

Nutzt man Mac OS oder möchte unter Windows nicht extra ein Programm herunterladen, lässt sich die Datei Winmail.Dat auch auf der schweizer Webseite “Winmaildat.com” online umwandeln. Die dorthin gesendeten Dateien sollen danach wieder gelöscht werden, für streng geheime Emails ist der Dienst aber trotzdem nicht gedacht.


a>

 

Winmail.DAT auf dem Android Handy/Tablet öffnen

Wenn man auf seinem Android Handy oder Tablet eine Email bekommt, bei der statt dem eigentlichen Anhang die Datei “Winmail.dat” mitgeschickt wird, gibt es spezielle (kostenlose!) Apps im offiziellen Android Store, die die Datei öffnen und den eigentlichen Anhang herauskopieren können:

Winmail.Dat Opener

Winmail.Dat Extracor Free

 

Hilfe: ich verschicke selber Emails mit Winmail.dat Anhang – Lösung!

Wer Outlook als Email-Programm verwendet, ist bestimmt schon des öfteren von anderen Email-Nutzern darauf hingewiesen worden: Ist das Email-Programm Outlook nicht richtig eingestellt, sendet es die Emails im falschen Format. Nutzt der Empfänger ebenfalls Outlook, fällt dies gar nicht auf. Verwendet der Empfäng


er aber eine andere Software, werden Email und Anhang oft nicht richtig angezeigt: Sie können die von Outlook angehängte .DAT Datei nicht öffnen. Nutzer anderer Email-Programme können die verschickten Dateien daher nicht anzeigen.

Winmail.DAT Problem lösen!Nutzt man Outlook 2007 oder Outlook 2010, hilft dieses kleine “ifixit” Tool von Microsoft, um die fehlerhaften Einstellungen schnell und einfach zu kontrollieren: Dazu muss auf dieser Webseite das Tool “Microsoft Fix it 50041” heruntergeladen und ausgeführt werden. Das Reparatur-Programm korrigiert dann die fehlerhaften Outlook-Einstellungen.

 
Outlook Einstellungen anpassen

Trotzdem müssen auch die Outlook Einstellungen kontrolliert und eventuell angepasst werden: In den “Schreiben” oder “Senden” Einstellungen lässt sich das Format für ausgehende Emails einstellen. Hier kann man zwischen “Text”, “HTML” und “RichText” (RTF) wählen. Während die meisten anderen Email-Programme auch mit dem Text- oder HTML-Format zurechtkommen, können die wenigsten Email-Clients RTF-Emails im RichText-Format anzeigen: Hier wird statt der eigentlichen Email nur der Winmail-Anhang angezeigt.

Achtung: Man kann die Sende-Einstellungen auch noch für jeden Kontakt einzeln speichern: Wenn sich nur ein Empfänger über nicht lesbare Emails oder Anhänge als Winmail.Dat beschwert, kann man nur für diesen Kontakt die Einstellungen auf “Text” oder “HTML” ändern.

 

 

DAT Video-Dateien

Eine andere bekannte Form von DAT Dateien sind MPEG-Videos im VideoCD Format. Diese MPEG Video-Disks waren der Vorgänger der DVD, allerdings mit deutlich geringerer Auflösung. Kopiert man die Video-Inhalte einer VideoCD, findet man zahlreiche .DAT Dateien vor, es handelt sich bei den Video-Inhalten aber in der Regel um Filme im MPEG-Format.

Diese lassen sich mit Media-Playern wie dem kostenlosen VLC Player öffnen und abspielen. Diese Dateien müssen nur für VideoCDs die Endung .DAT enthalten. Will man sie auf der Festplatte speichern, kann man sie auch in .MPG umbenennen: So lässt sich leichter erkennen, dass es sich um eine Videodatei handelt. Windows passt nach dem Umbenennen automatisch auch das Programm-Icon an. Wenn sich eine solche MPEG Video-Datei nämlich nicht in einem Player öffnen lässt, sollte sie spätestens nach dem Umbenennen der Dateiendung von “.DAT” in “.MPG” erkannt und abgespielt werden.




Das könnte Sie auch interessieren:



Winmail.dat öffnen: Wie öffne ich eine .DAT Datei?
© Computerhilfen.de