Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows 7: Win 7 startet beim Spielen immer wieder neu...

Hallo Leute ich brauch wieder einmal eure Hilfe.

Also ich hab Win 7 64Bit Sp 1. Seit zwei tagen startet mein Pc beim Spielen einfach immer wieder neu.

Ich hab schon das Häkchen unter "Automatisch Neustarten" rausgemacht um im Bluescreen die Fehlermeldung angezeigt zu bekommen aber das hat nichts gebraucht. Er startet immer noch einfach neu.

Ich kann mir nicht vorstellen das es an der Temperatur liegt, da es nach 5 min schon passiert und ich vor 4 Tagen noch ganz normal zocken konnte.

Hab "SIW" mal installiert um ins Ereignisanzeiger zu gucken aber da steht kurz vorm Absturz nichts drin.

Hätte jemand ein Tipp?

Schon mal vielen Dank im Voraus.

vg Esamon



Antworten zu Windows 7: Win 7 startet beim Spielen immer wieder neu...:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

der Rechner ist von innen sauber(vom Staub befreit-vor allem die Lüfter)?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ja heute sauber gemacht... war aber auch nicht viel drin.

Hab gerade gelesen das wenn Win kein Ereignis in Ereignisprotokoll schreiben konnte vermutlich ein Bauteil defekt ist.

Das würde doch auch erklären wieso kein Bluescreen kommt oder?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

überprüfe mal alle Steckplätze..vor allem beim Ram.

Auch bei defekten Bauteilen registriert Windows das Ereignis und hält es fest.
Der unmittelbar anschließende Neustart kann doch nur erfolgen, wenn das BIOS eine Hardwarekonfiguration vorfindet, die zum Systemstart (Zusammenspiel der Geräte) geeignet ist.

Starte nach dem Booten den Explorer, markiere "Computer", rife "Eigenschaften" auf (per rechter Maustaste anzeigen lassen)
Es wird aufgerufen: Systemsteuerung / Alle Systemsteuerungselemente

Linke Menüleiste - klicke Computerschutz - Anzeige "Systemeigenschaften"
wähle Register "Erweitert" - Abschnitt "Starten und Wiederherstellen" - Button <Einstellungen> klicken

Im Abschnitt "Systemfehler" entferne die Markierung "Automatisch Neustart durchführen"

Beim nächsten festgestellten Fehler sollte ein Bluescreen gezeigt werden.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat von: fritzbox7240
Im Abschnitt "Systemfehler" entferne die Markierung "Automatisch Neustart durchführen"

Das habe ich schon versucht, siehe ersten Post. Hat nichts gebracht den Bluescreen bekomme ist trotzdem nicht angezeigt.

Hab mir "MemTest" runter geladen und 2,5 Stunden durchlaufen lassen, ergab keine Fehler.

Meiner Hardware sieht wie folgt aus...

Sapphire Readon HD 6950 2048 MB (aktueller Treiber)
Corsair XMS3 DDR3-1333 2x4096 MB
Inter Core i5-2500K

alles läuft unter Hersteller empfohlenen Einstellungen im Bios, also nicht getaktet oder so.


edit:

Hab jetzt gerade noch mal alle Steckverbindungen überprüft. Alles sitzt fest in seiner Position.

edit2:

Hab noch mal ein blick in die Ereignisanzeige geworfen, da steht allerhand drin.

Für euch wichtig sind wohl nur die "Kritischen" oder?

Also unter Kritisch steht drin...

Das System wurde neu gestartet, ohne dass es zuvor ordnungsgemäß heruntergefahren wurde. Dieser Fehler kann auftreten, wenn das System nicht mehr reagiert hat oder abgestürzt ist oder die Stromzufuhr unerwartet unterbrochen wurde.

Kann es sein das mein Netzteil evt Kaputt ist und den Strom kappt wen ich Spiele, also mehr Strom "sauge"?
« Letzte Änderung: 31.08.12, 18:18:17 von Esamon »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

fahre das ganze mal vorher über F8 hoch, warte bis alles geladen ist und mache einen Neustart normal.
Hast du diesen Fehler erneut, tausche das Netzwerkteil aus.

 

Zitat
Hat nichts gebracht den Bluescreen bekomme ist trotzdem nicht angezeigt.
??? ::) ???
Versuche es mal mit Bluescreenview
http://www.nirsoft.net/utils/blue_screen_view.html

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

BlueScreenView zeigt mir leider nur 2 Crash's vom April an aber die letzten gefühlte 30 leider nicht...

evt ist es ja doch ein Temperatur Problem, gibt es ein Tool das live die Temperatur aufzeichnet und das ich nach einem Crash auslesen kann? Damit ich gucken kann wie hoch die Temperatur kurz vorm Crash ging.

edit:

Hab mit GPU-Z mal bis zu einem Crash die Temperatur aufgezeichnet und sie lag so im schnitt zwischen 50-60C.
Ist das zu hoch?

edit:

Grad noch mal neu den Grafiktreiber installiert aber immer noch das selbe problem :(

Hab auch mal 3DMark Vantage laufen lassen. Das ging Problemlos und hatte immer ne Konstante GPU Temp von ca 60C. 3DMark Vantage hat mir zu dem gesagt das mein System "properly" läuft. :)

Was nun?

« Letzte Änderung: 31.08.12, 20:56:18 von Esamon »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Leute

also ich hab mir paar Programme besorgt und laufen lassen.

Ich konnte FurMArk und IntelBurnTestV2 laufen lassen ohne das es Probleme gab. Temperatur blieb im Grünen Bereich.

Jedoch wenn ich beide Programme gleichzeitig laufen hab lassen war sofort der Strom weg obwohl die Temperatur noch nicht allzu hoch war.

Dann hab ich die Chipsatztreiber Aktualisiert und das Bios auch gleich. Jetzt ist es Schlimmer geworden.

Also InterBurnTestv2 läuft immer noch aber FurMark Schaft er nicht mehr.

Jemand eine Idee?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

tausche das Netzteil.


« Lapi startet mit Fehlermeldung und volle EreignisanzeigePC stürzt ohne Vorzeichen ab und startet nicht mehr »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Bluescreen
Ein Bluescreen ist im PC Bereich eine Windows-Fehlermeldung, auch als "Bluescreen of Death" oder abgekürzt BSOD bezeichnet: Nach einem Bluescreen muss der Computer s...

Autoresponder
Der Autoresponder, auch autoreply, ist eine spezielle Funktion im Email - Programm oder ein Zusatz auf dem Mailserver: Per Autoresponder lassen sich automatische Antwortm...

E Book Reader
Als E Book Reader bezeichnet man eine spezielle Hardware, um E-Books auch ohne den klassischen Computer zu lesen. E-Book-Reader bestehen meist nur aus einem Flach-Bildsch...