Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Rechnerkonfiguration für 3D Animationen und Schnitt

Hallo liebe Community!

Ich habe hier eine Frage zu einer Rechnerkonfiguration. Der Rechner ist ausschließlich für 3D Animationen und Filmschnitt gedacht.

Mein Budget liegt bei 3000-3500 Euro und ich habe mir nach langer Recherche folgende Teile zusammengesucht.

Da die Komponenten ja alle perfekt miteinander arbeiten sollen würde ich gerne einige Tipps von Profis einholen, da ich einen Rechner in der Dimension noch nie zusammengebaut habe.

Folgende Eckdaten:

CPU

Intel I7-3930K - 6 Kerne á 3200 GHz. In einigen Foren habe ich gelesen, dass der Rechner mit einer Wasserkühlung sicher bis 4200 GHz übertaktet werden kann.

 - Deshalb

Wasserkühlung

Pumpe: Laing DDC 12V DDC-1T
Behälter: XSPC Laing DDC Dual Bay, 2x5,25"
Radiator: Magicool Copper III Pro - 3x120mm
Lüfter: 3x120mm NB Black Silent Pro
Prozessor: Watercool Heatkiller 3.0 LT

Mainboard

ASUS P9X79 Pro, Intel X79

Grafikkarte

Gainward GeForce GTX 770
(Das Teil habe ich mir schon bestellt :D)

Arbeitsspeicher

2x8GB Corsair Vengeance DDR3-1600

SSD

512GB Samsung 840 PRO Series
6GB SATA

Gehäuse

Coolermaster - HAF-X Big Tower
2 Radiatoren oben
2 Hinten
1 Seite

Laufwerk

LG BH16NS40 Blu-Ray Brenner

Betriebssytem

Windows 8 Professional

Netzteil

860W - Corsair AX Professional Platinum AX860

! Vielleicht !

Gainward GeForce GTX 770 noch zu der ersten dazu für aufwendige 3D Animationen


Thx im Vorraus ;)



Antworten zu Rechnerkonfiguration für 3D Animationen und Schnitt:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Mahlzeit,

meiner Meinung nach müsste man anstatt auf einen überteuerten Intel Extreme, welcher fürs Gaming ausgelegt ist, eher auf Server Prozessoren der Xeon E3 Serie setzen. Ist besser angelegtes Geld! Zudem müsstest du deine Programme nennen, mit denen du arbeitest und im gleichen Zuge die Programmbeschreibung durchlesen, wie viele Kerne da unterstützt werden. Außerdem hilft dir in der Berechnung von 3D Animation eine Gaming-Grafikkarte wenig weiter. Wenn du da verstärkt mit professionellen CAD-, M&E- sowie Visualisierungsanwendungen rechnest, würde ich auf die Quadro Grafikkarten setzen. Die sind genau dafür entwickelt worden! Sie sind zwar für Spiele eher ungeeignet, rennen jedoch bei solchen Anwendungen einer herkömmlichen Gamer-Grafikkarte einfach davon!
Auch Wasserkühlung ist eher für den Gamingbereich ausgelegt, was nicht heißt, dass man dies auch in Servern verbauen kann. Jedoch reicht dort eine gute Lüftkühlung (auch zum übertakten) vollkommen aus! Das gesparte Geld lieber in eine höhere Quadro legen!

Hier mein Vorschag:

- Intel Xeon E3-1270v3
- Thermalright Macho 140mm
- Asrock H87 Pro4
- Nvidia Quadro K4000
- 32GB GeIL EVO Leggera DDR3-1600 DIMM CL9 Quad Kit
- bequiet! Straight Power Modular 480W
- Corsair Graphit 600T White Edition
- 3x bequiet! Silent Wings 2 120mm Heck & Toplüfter
- NZXT FZ 200mm Frontlüfter
- Samsung 840 Evo 500GB SSD
- (Bei Bedarf) WD Caviar Green 2000GB
- Arctic Cooling MX-4 Wärmeleitpaste
- Blu-Ray Brenner
- Windows 8 64bit
- (Bei Bedarf) Lamptron Lüftersteuerung digital 6-Kanal

Insgesamt: 2332,74€

Da du das Übertakten angesprochen hast, ist hiermit gesagt, dass sich Xeon Prozessoren grundsätzlich nicht übertakten lassen. Man kann lediglich den FSB um einige MHz anheben und erhält durch den Multiplikator dann insgesamt 200-400MHz mehr. Dadurch wäre aber ein Z87 Mainboard von Nöten. Ansonsten zu dem Intel Core I7-4770K + Z87 Mainbaord greifen. Der lässt sich dann frei übertakten. Von einem I7 Extreme rate ich jedoch ab! Zu geringe Mehrleistung zum normalen I7 im Verhältnis zum doppelten Preis.

Bei der Kapazität der SSD habe ich mich an deiner Vorgabe ausgerichtet.

Gruß  8)

« Letzte Änderung: 03.10.13, 18:58:10 von shibby1989 »

Danke für die detaillierte Antwort.

Ich arbeite mit C4D, 3DS Max (nur zum modellieren), Avid Media Composer und After Effects.

Die Grafikkarte habe ich mir bei meinen Recherchen auch näher angeschaut, aber wegen des Preises habe ich mich unentschieden.

Habe mir nun den Xeon Prozessor angeschaut, aber das Problem ist, dass C4D beim rendern der Animationen ohne Ray Tracing eher auf die CPU zurückgreift als auf die Grafikkarte. Selbes Problem auch bei After Effects. Deshalb ist hier ein Prozessor mit 6 oder mehr Kernen sinnvoller als die K4000 (wobei das Teil ein kleiner Traum von mir ist). Nützlich wäre der Xeon X7560 oder ein vergleichbares 6 Core Modell. Leider kosten die neueren Modelle im Vergleich zum I7 wesentlich mehr (kann sein, dass ich bei meinen Recherchen zu den Xeon Prozessoren nicht gründlich war, da ich kein Modell in dem Preissegment des i7 gefunden habe.)

Bei der Wasserkühlung war ich mir auch nicht so sicher und vielleicht kann man an der Stelle wirklich ne Menge Geld sparen, wenn man einen Prozessor findet der stark genug ist und eine Wasserkühlung nicht gebraucht wird. Vielleicht ist dann ja noch die K4000 drin. Damit wäre auch der erste Schritt zu einem Nvidia Maximus System getan.

Ich schaue nochmal weiter nach einem Xeon Prozessor.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Mahlzeit,

also wenn dir ein normaler I7 bzw. Xeon E3 mit 4 Kernen 8 Threats zu langsam ist, dann wird dich ein I7 Extreme auch nicht glücklicher machen. Denn der Mehrpreis im Verhältnis zur Mehrleistung eines normalen I7 zum Extreme ist nicht begründet. Der Extreme ist auch "nur" ein HexaCore und daher auch nicht doppelt so schnell, kostet dennoch das Doppelte. Wenn dir trotzdem ein HexaCore ausreicht, würde ich den Xeon E5 2620V2 vorschlagen.
- 6x 2,1GHz / Turbo 3,6GHz
- kostet nur 330€
- QuadChannel RAM mit ECC wird unterstützt (wie alle E5)
Ist die beste Preis-Leistungsvariante für einen HexaCore.


Oder bei einem Budget von 3000-3500€ könnte man auch einen Schritt weiter gehen und die Augen auf einen Xeon E5 2640V2 schwenken, welcher 8 Kerne 16 Threats hat.
- 8x 2GHz / Turbo 2,5GHz
- kostet 730€

Oder
- Xeon E5 2650V2
- 8x 2,6GHz / Turbo 3,4GHz
- kostet 950€

Dazu dann 32-64GB ECC DDR3 Ram und die Quadro K4000 wäre ne feine Sache  ;D   ():-)
Entscheiden musst du es letztendlich selbst.

Gruß

« Letzte Änderung: 08.10.13, 09:02:21 von shibby1989 »

« Kauf einer neuen externen Festplatte. Welche ist die BesteDauerpiepen nach boot GA-P55M-UD2 r1.1 »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...

Luminanzkomponenten
Helligkeitswerte eines digital gespeicherten Bilds. Lumen ist die Einheit des Lichtstroms. Als photometrische Einheit berücksichtigt Lumen die Empfindlichkeit des me...

CPU
Siehe Prozessor ...