Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

PC Startet sehr langsam

Hallo zusammen :)

Folgendes Problem ist bei mir aufgetreten.
Windows XP
GeForce 8800 GT
Intel pentium Dual 2GB
2GB Ram

Folgendes ist passiert;
Nach einem Druckvorgang gab es einen Kurtzschluss im Drucker. Der Drucker war per USB mit dem Computer verbunden. Nach versenden des Druckauftrages lief der Drucker an und wollte Drucken und dabei gab es einen Kurtzschluss. Rauch stieg aus dem Drucker auf und er ging aus. Das Problem ist nun der Computer der seit dem ewig lange braucht um hochzufahren.

Frage; Kann es sein das der Kurtzschluss sich auf den Computer gelegt hat?
Kann es sein das am Computer dabei etwas kaputt ging?

Danke für euere Hilfe.

LG Bernhard



Antworten zu PC Startet sehr langsam:

Das kann schon sein. Es gibt da ein sehr ähnlich klingendes Problem, bei dem die Leiterbahnen für den Plattenzugriff langsam verdampfen.

Eine Überspannung durch was auch immer kann natürlich ähnliche Probleme verursachen. In diesem Fall liegt ein Hardwarefehler vor. Dieser kann nur durch den Austausch der betroffenen Komponente behoben werden.

Um der Sache näher zu kommen, könntest du einen Benchmark durchführen. Dann weisst du zumindest, welche Komponente zu langsam ist. Aber was getauscht werden muss, kann dann auch nur ein Fachmann feststellen. Und das möglicherweise auch nur durch Ausprobieren.

Ob sich das lohnt, kannst nur du wissen. Wenn dein Notebook schon älter ist, solltest du dir besser ein neues kaufen.

Hallo Meebling,

oj, da kann ich lange suchen bis ich den Fehler finde.

Nun ich hab einen Benchmarktest mit CPU und der Grafikkarte gemacht. Beides Funktioniert.
den Test habe ich mit "SI SOFTWARE SANDRA" gemacht. Diese sagt allerdings das mit der CPU und der Grafikkarte Probleme vorliegen.
Ich hab mal WindowsXP beim Hochfahren gestoppt. Der Computer startet normal bis das Windowsfenster auf geht. Danach gibt es über die Systhemlatsprecher ein Plop. Es erscheint aber keine Fehlermeldung. Dann dauert es geschlagene 17 Minuten bis Windows einsatzbereit läuft.
Die Systhemuhr bleibt solange stehen. In der Taskleiste wo die Uhr steht werden aber nicht immer alle Programme geladen. Meist fehlt die Firewall oder das Virenprogramm. Hier habe ich Avira und Malware.

Danke für deine Antwort Meebling.

LG Bernhard

Wer hat noch Tips oder so eine ähnliche Erfahrung gemacht und weiß woran es liegen könnte.

Bin dankbar für jede Antwort. :)

LG Bernhard


« Notebook Lüfter läst sich nicht entfernen (Bild)GTX 780 übertakten - aber wie ? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Intel Optane Speicher
Der Prozessor-Hersteller Intel hat mit dem neuen "Intel Optane Speicher" oder "Intel Optane Memory" eine neue, schnelle Speicherart entwickelt, die Festplatten und SSDs s...

Dual-Core
Diese Prozessortypen haben zwei Prozessoren in einem Gehäuse. Dadurch, dass diese parallel laufen, können mehrere Programme gleichzeitig laufen ohne eine Verlan...

D-RAM
Die Abkürzung steht für D-RAM. Dies ist der Dynamic Random Access Memory - der dynamische Arbeitsspeicher oder dynamisches RAM. RAM gehört zum Hauptspeiche...