Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Computer startet nicht mehr

Habe mir heute einen zweiten Ram Riegel gekauft. Eingebaut und der PC startet jetzt nicht mehr.
Er macht nur einen langen Piepton beim starten und den wiederholt er ca. alle 5 Sekunden.
Ich weiß das dieser Piepton angibt was kaputt ist.
Aber was bedeutet dieser lange Piepton ?



Antworten zu Computer startet nicht mehr:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo, also, wenn er vorher mit dem einen RAM gelaufen ist, bedeutet das wohl, dass der neue Ram nicht zum alten oder zum Mainboard kompatibel ist.
Starte mal mit dem neuen nur, und wenn das nicht geht wieder mit dem alten und lade dir Everest herunter. Damit kannst du deinen Ram bestimmen und auch testen.

http://www.chip.de/downloads/c_downloads_11704541.html

« Letzte Änderung: 10.10.04, 15:44:41 von rolwei »

Habe ich schon beides probiert.
Nur mit alten Ram macht er den Piepton.
Mit den neuen macht er garkeine Töne.
Mit beiden wieder den Piepton.

Vieleicht zu viel Speicher ? Check mal was Dein Board verträgt (den GrafikkartenSpeicher nicht vergessen). Wenn z.B. Board mit bis zu 1GB ausgelegt ist und du 2x512MB aufsteckst + Onboard - Grafik funktioniert das, mit einer gesteckten Grafikkarte nicht mehr da eigener GraKa - Speicher mitgerechnet wird.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Vieleicht zu viel Speicher ? Check mal was Dein Board verträgt (den GrafikkartenSpeicher nicht vergessen). Wenn z.B. Board mit bis zu 1GB ausgelegt ist und du 2x512MB aufsteckst + Onboard - Grafik funktioniert das, mit einer gesteckten Grafikkarte nicht mehr da eigener GraKa - Speicher mitgerechnet wird.

Wie meinen?? Völliger Unsinn! Wenn man eine AGP Graka steckt, deaktiviert man ja doch wohl im Bios das shared memory!! Außerdem steht hier nichts von onboard Graka! Seit wann kann ein Rechner zuviel Speicher haben??? Erkläre das mal alles genauer, nicht das ich Dir unrecht tue-aber so hört sich das alles einfach recht unqualifiziert an!

Gruß
« Letzte Änderung: 11.10.04, 09:00:43 von H2O2 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hm eventuell mal en bios reset machen!

Unsinn ???
Hast nicht richtig gelesen ?
Wenn ein Board nur Speicher bis 1GB unterstützt und Du 2x512 MB - Ram aufsteckst kommst auf 1024 minus der Onboard Graka von, z.B. 64MB bleibst unter den 1GB, oder ? Und wenn ich ne' AGP stecke muß ich ja wohl den GrakaSpeicher zu den 1024 addieren und liege über 1 GB und der Rechner bleibt hängen da zu viel Speicher. Verständlich ???
Übrigens welche Onboard muß deaktiviert werden, hatte noch Keine, müssen wohl etwas ältere Modelle sein.
Zur Oualific. - hab ich nicht behauptet, wollt Helfen, da ich den geschilderten Fall schon hatte (Elitegroup K7S5A auf SDRAM).
Trotzdem schönen Tag noch... Dir sollte ja nicht geholfen werden.

Hallo,

T'schuldigung, daß ich dazwischenfunke, aber der Graka-Speicher hat ja wohl nichts mit dem Arbeitsspeicher zu tun. Wenn eine AGP-Graka z.B. 256MB hat, so braucht man diesen meiner Meinung nach nicht vom Arbeitsspeicher abziehen, da dieser nur von der Graka verwaltet werden kann. Andersherum stellt man im BIOS ein, wieviel Arbeitsspeicher der Graka zusätzlich zum Grafikkartenspeicher reserviert werden soll, oder liege ich da falsch?

Günni

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Hallo,

T'schuldigung, daß ich dazwischenfunke, aber der Graka-Speicher hat ja wohl nichts mit dem Arbeitsspeicher zu tun.

Richtig, zudem kenne ich kein Mobo welches nicht mind. 1GB untestützt, heutige Mobos unterstützen zumeist 4GB!! Außer bei onboard Grafik-dort wird der Arbeitsspeicher vom Hauptspeicher mitbenutzt! Also würde er nach Deiner Theorie abgezogen, nicht hinzu addiert!!

Deine Hilfe in allen Ehren, aber etwas Grundlagenwissen sollte schon vorhanden sein!

gruß
« Letzte Änderung: 12.10.04, 14:51:27 von H2O2 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
... zudem kenne ich kein Mobo welches nicht mind. 1GB untestützt, ...

ich schon, nämlich mein's  ;););D

@H2O2

"Deine Hilfe in allen Ehren, aber etwas Grundlagenwissen sollte schon vorhanden sein!"

Meinst Du jetzt mich?
Ich meinte mit "der Graka-Speicher muß nicht vom Arbeitsspeicher abgezogen werden", daß man bei einem Board, welches z.B. 1.5GB unterstützt, die vollen 1.5GB an Arbeitsspeicher einbauen kann, ohne daß man von diesen 1.5GB den Grafikspeicher der AGP-Karte abziehen muß. Bei Onboard-Grafikkarten sieht das ja, wie ich nun weiß, anders aus.

Gruß Günni

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@Günni: sorry meinte Hallenser7
alles roger?!  :)

Gruß

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

jetzt krieg ich's aber nicht mehr auf die Reihe  ??? ???

Ich muß doch auch von einer Onboard-Grafikkarte nix abziehen. Wenn die GK Shaered-Memory hat, dann zieht die das, was im BIOS eingestellt ist, schon von selbst vom Arbeitsspeicher ab.

Wenn das Board 1,5 GB unterstützt, dann kann ich auch 1,5 GB RAM verbauen.

Oder täuscht mich  ??? ??? ???

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Genau Achim, wer hat ´was anderes behauptet??

 :)

welch blöde Diskussion-das ursprüngliche Problem ist immer noch nicht gelöst: denke das der Speicher einfach inkompatibel bzw. defekt ist!

gruß

« Letzte Änderung: 12.10.04, 20:47:44 von H2O2 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Ich meinte mit "der Graka-Speicher muß nicht vom Arbeitsspeicher abgezogen werden", daß man bei einem Board, welches z.B. 1.5GB unterstützt, die vollen 1.5GB an Arbeitsspeicher einbauen kann, ohne daß man von diesen 1.5GB den Grafikspeicher der AGP-Karte abziehen muß. Bei Onboard-Grafikkarten sieht das ja, wie ich nun weiß, anders aus.

Steh ich heut auf der Leitung, oder was  ??? ???

Was sieht bei einer Onboard-Graka anders aus ?
Die zieht was vom RAM ab, dann kann ich doch nicht zuviel haben.

« Internet ExplorerWLAN Router an Router? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
D-RAM
Die Abkürzung steht für D-RAM. Dies ist der Dynamic Random Access Memory - der dynamische Arbeitsspeicher oder dynamisches RAM. RAM gehört zum Hauptspeiche...

DVD RAM
DVD-RAM ist eine der drei wiederbeschreibbaren DVD-Formate, deren Daten sich wieder löschen und neu beschreiben lassen können. Das RAM steht für random-acc...

RAM
Die RAM-Module (RAM steht für Random Access Memory) sind die Speichermodule des Rechners, die zusammen den Hauptspeicher (auch Arbeitsspeicher genannt) ausmachen. Di...