lenovo ThinkPad SL500 (27464DG) - Arbeitsspeicher auf 4 oder 8 GB erweiterbar?

Ich möchte von aktuell zwei auf vier oder acht Gigabyte erweitern. Habe gelesen, dass vier oder acht GB möglich sind, finde aber nicht genau heraus, welche Variante für das im Betreff genannte Modell möglich sind.

Bekommt man den Laptop mit normalem Werkzeug geöffnet? Habe schon mal ein anderes Notebook versucht zu öffnen und bin kläglich gescheitert..


Antworten zu dieser Frage:

Was sagen mir diese Daten z.B. dass der verfügbare reale Speicher deutlich geringer als 2GB ist?

In der "Lenovo ThinkVantage Toolbox" wird nun das hier (siehe Screenshot) angezeigt. Das hört sich nicht gut an. Oder kann man auch den 2GB rausnehmen und dafür ein 4GB oder 8GB in diesen DIMM-Steckplatz reintun?

Hmm, es gibt wohl zwei Steckplätze, aber die beide nur für ein GB oder auch für zwei oder mehr geeignet sind, weiß ich nicht.

Hier die Daten des Task Managers bei Null angezeigten Anwendungen. In diesem Zustand sind 90 Prozesse und ca. 185 Dienste am Laufen. Nur 484 MB sind frei. Ist das nicht ein bisschen wenig?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Hier was zum lesen.
http://thinkwiki.de/SL500
https://download.lenovo.com/ibmdl/pub/pc/pccbbs/mobiles_pdf/43y6762.pdf
https://www.notebookcheck.com/Test-Lenovo-Thinkpad-SL500-Notebook.11530.0.html

4Gb sind möglich, "Aber" meine bisherige Erfahrung ist - nicht alle Riegel
funktionieren. Also Online-bestellen und geht- klappt nicht immer.
Meine Aufrüstung(am T400) wurde in der Werkstatt eingebaut und getestet.
Die haben vor meinen Augen mehrere Ram-Riegel-Marken getestet und nicht Jede
hat funktioniert. Lenovo scheint da etwas eigenwillig.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Offiziell angegeben sind zwar maximal 4 GB Ram, inoffiziell laufen aber auch 8 GB Ram. Mit Ram von Corsair hatte ich bisher keine Probleme, egal welcher Hersteller bei Notebooks oder Desktop-PCs.

http://thinkwiki.de/SL500

Ob sich eine Aufrüstung hier allerdings lohnt, lasse ich jetzt mal offen ...

« Letzte Änderung: 16.10.17, 12:22:06 von Daniel_Düsentrieb »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Hallo!

Das gute Stück ist bald 10 Jahre alt und stammt noch aus einer Zeit wo mehr wie 4GB RAM schlicht überflüssig waren für den Privatanwender. Dem zu Folge wird es auch nicht viel bringen an Performance wenn man hier jetzt aufstockt, nur weil es nicht mehr zeitgemäß erscheint, da die sonstige verbaute Hardware ja genau so alt und entsprechend leistungsfähig ist. In den allermeisten Fällen, ist so eine Aufrüstung daher raus geschmissenes Geld. Zumal es auch noch mit Gefahren verbunden ist.
Mein Rat: Nutze das Ding bis ans Ende seiner Tage (das kann schon Morgen sein) und gut is! Und wenn du meinst du müsstest trotzdem sinnlos Geld ausgeben, dann beschränke dich wenigstens auf 4GB.

Gruß

Hat dir diese Antwort geholfen?

Mit Lubuntu kann man hier zeitgemäß arbeiten. Nur als anregung.

Ich habe jetzt endlich mal den guten (oder eher schlechten) alten Internet Explorer rausgeworfen und Google Chrome getestet und das hat Wunder gewirkt... Ich hab einfach nicht geglaubt, dass das viel verändern würde, hat es aber...
Ja, die Maschine hat schon einige Jahre auf dem Buckel, aber für die Dinge, die ich damit mache, völlig ausreichend. Wozu ein Ferrari, wenn man sowieso nie Autobahn fahren will?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Ja, die Maschine hat schon einige Jahre auf dem Buckel, aber für die Dinge, die ich damit mache, völlig ausreichend. Wozu ein Ferrari, wenn man sowieso nie Autobahn fahren will?

Na wenn die Hardware angeblich so ausreichend ist, warum dann überhaupt aufrüsten? Es hat auch niemand gesagt, dass du sofort ein neues Gerät kaufen sollst. Nur ist das Ausrüsten von so alter Hardware wirtschaftlicher ** Netiquette! **. Das hat Klaus doch nun detailiert geschrieben warum das so ist.

 

Zitat

Um im Bilde zu bleiben: Weil das Stadtauto selbst in der Stadt sehr langsam gewesen ist. Aber durch den Wechsel auf Google Chrome fährt es jetzt fast durchgehend Tempo 50. Wie gesagt - ich habe eine sehr limitierte Nutzung - außer Googleln, etwas Youtuben, Online-Banking und Textverarbeitung mache ich nicht viel Anderes...
Das Erstaunliche ist, dass seitdem ich den Internet Explorer rausgeworfen habe - auch andere Ladevorgänge, die nichts mit Internet zu tun haben, deutlich schneller laufen...


Zitat
Na, wenn die Hardware angeblich so ausreichend ist, warum dann überhaupt aufrüsten?

Zitat falsch markiert...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Man könnte den Autostart etwas entmüllen, koste wenig und bringt einiges.
Hinweise auf wunsch.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Das Erstaunliche ist, dass seitdem ich den Internet Explorer rausgeworfen habe - auch andere Ladevorgänge, die nichts mit Internet zu tun haben, deutlich schneller laufen...

Na ist doch gut. Dann musst du ja weder diesen Rechner aufrüsten (was ja eh kaum Sinn ergibt) noch einen neuen kaufen.

« Lautsprecher funktionieren nicht trotz positivem TestdurchlaufPC volle Leistung kommt nicht an... »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!