Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

HP Drucker erkennt die Original HP Patronen nicht

Ich habe jetzt fast 2 Jahre problemlos mit kompatiblen Patronen gedruckt ( HP Officejet Pro 8615 ) und wollte nur Gelb nachfüllen, als plötzlich , nach dem Befüllen ( mit Tinte, die ich seit Jahren problemlos benutze ) die Meldung kam, gefälschte oder defekte Patrone erkannt.

Ich dachte, der Chip sei hin und habe dann ein wiederbefüllbares XL- Set mit neuen
Chips gekauft, doch Fehlanzeige, jetzt wurde auch noch Magenta bemängelt.

Nach einer Odyssee von Maßnahmen , um den Drucker zu bewegen, die Fremd-patronen zu akzeptieren, habe ich dann schließlich ein Set HP Originalpatronen bestellt und eingesetzt.

Resultat: der Drucker erkannte die firmeneigenen Patronen nicht und wies sie als Fremdpatronen aus- Technik die begeistert !

Jetzt habe ich den Druckkopf komplett ausgebaut, gereinigt, die Kontakte für die
Chips überprüft, die Tintenleitungen durchgespült, ein Werksreset gemacht, aber
es bleibt dabei- gelb und magenta werden als " leer " und Fremdpatronen eingestuft
und blau und schwarz als HP und ok- fällt jemandem dazu noch etwas ein, das ich
ausprobieren könnte , irgendwo muss der Fehler doch liegen ?



Antworten zu HP Drucker erkennt die Original HP Patronen nicht:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Meines Erachtens nach liegt der Fehler in der Produktionspolitik der Druckerhersteller. Kostenpunkt eines neuen Druckers: 50-100 €. Patronen: 13-50 € (je nach Farbe). Und was kauft man nach?
Ich denke, das ist seitens der Hersteller gar nicht anders gewollt, als dass sie nicht sonderlich haltbar sind.
Und ich selber würde mir die Mühe auch gar nicht machen, einem Gerät, was man an jeder Ecke für nen Appell und nen Ei bekommt, auch groß rumzudoktern.
Sorry, wenn ich keine hilfreichere Lösung habe.. aber meiner Erfahrung nach.. ist der Drucker einmal am spinnen... weg damit.

Hallo!

Frag doch besser mal im HP-Kunden Forum nach, was man da meint?

https://h30492.www3.hp.com/t5/Drucker-und-All-in-One-Ger%C3%A4te/ct-p/Printing

Gruß

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ja, endlos werde ich hier nicht rumbasteln, schaue mich grad schon nach einem guten Gerät um

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich frage mich ernsthaft warum sich so viele Privatleute diesen Ärger mit Druckern antun. Allein schon die teuren Patronen sind doch Ärger ohne Ende.

Man kann sich auch mal ernsthaft fragen was man denn so alles unbedingt (privat? und in Farbe?) ausdrucken muss. Für den Büroalltag in einem SOHO jedenfalls würde ein schwarz/weiß Laser dicke reichen.

Ich hab an meine Rechner schon ewig keine Drucker mehr dran gehabt, wenn ich was drucken muss kann ich das im Büro, das sind vllt 1-2 im Jahr.Wenn ich das nicht könnte und unbedingt was drucken müsste, dann würde ich das in einem copyshop machen.


« Ich habe keinen TonPC aufrüsten oder neu kaufen? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Grundstrich
Der Begriff des Grundstrichs im Bereich der Typografie, bezeichnet den senkrechten Strich der Buchstaben. Bei Schriftarten mit variabler Strichstärke, wie zum Beispi...

Haarstrich
Der Begriff Haarstrich stammt aus dem Bereich der Typographie. Bei Schriften, wie zum Beispiel der Antiquaschrift mit unterschiedlichen Strichstärken, wird zwischen ...

Provider
Ein Provider ist ein Zugriffs- oder Zugangsanbieter für Telefon- und Internetdienste. Ein Zugangsprovider erlaubt die Einwahl per Modem oder DSL, während ein Em...