Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Ryzen 3 2200g + MSi B350m Pro VDH Treiber Probleme

Moin alle miteinander.
Ich wurde vor kurzem von meinem kleinen Bruder  damit beauftragt seinen Pc ein wenig aufzubessern. Natürlich war das Geld wie immer knapp also kurzerhand einen Ryzen 3 2200g mit einem MSI B350m Pro VDH Board plus 8 GB ddr4 Ram eingekauft. Rest war noch ausreichend vorhanden. Nach dem Einbau wurden die SSD und HDD bereinigt und Windows 10 64 bit Version auf die kleine (64 GB) SSd aufgespielt. Die Board Treiber wurden mit der beigelieferten CD installiert und die APU Treiber aus dem Internet geladen. Die schnelle Installation erfolgte sofort und dann der große Schock, beim ersten Starten von Overwatch und co. der sofort Absturz.  Immer wieder kommt es zum Blue screen  und auch nach etlichen Versuchen, des neu aufsetztens, Treiber aktualisierens und anderen Experimenten kamen wir nicht zum Ziel.       Ich bin nun mit meinen Ideen am Ende und hoffe, dass mir einer von euch weiterhelfen kann. Das Ziel ist es, am Ende einen sauber laufenden Pc zu haben wo Spiele wie Overwatch, Csgo. und andere Titel dieser art auf mittleren Einstellungen oder sogar hohen flüssig laufen.
Vielen Dank schon mal :)



Antworten zu Ryzen 3 2200g + MSi B350m Pro VDH Treiber Probleme:

Den BlueScreen hast du fotografiert?
Weshalb zeigst du das Bild mit der Stopfehlermeldung nicht?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Was war das für ein APU Treiber? Vermutlich liegt hier auch das Problem. Ich würde Windows nochmal komplett neu installieren und erst einmal nur die aktuellen Treiber (3 Stück sind es) installieren, welche MSI für das Board anbietet.

https://www.msi.com/Motherboard/support/B350M-PRO-VDH

Alle anderen Treiber bringt Windwos 10 von Haus aus mit bzw. diese kann man ggf. über Windows 10 aktualisieren.

« Letzte Änderung: 13.07.18, 18:07:13 von Daniel_Düsentrieb »

Die Treiber habe ich nach der erneuten Windows neuinstallation alle drei sorgfältig installiert. Bin mir bei der Apu allerdings nicht zu 100% sicher welchen treiber ich da installieren sollte.     Und Der angezeigte Stillstandcode ist Video TDR Failure  Fehlerursache: atikmpag.sys

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Welche Grafikkarte von AMD ist das denn genau?

« Letzte Änderung: 14.07.18, 18:19:04 von Daniel_Düsentrieb »

Es handelt sich dabei um eine APU  also eine CPU mit Vega Grafikeinheit.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

In der Tat scheint es hier ein Treiberproblem zu sein. Versuche mal die Treiber direkt von AMD.

Radeon Software Adrenalin Edition 18.7.1 Optional 7/12/2018 (350 MB)

Diese Treiber sind auch aktueller als die auf der Seite von MSI.

« Letzte Änderung: 14.07.18, 18:55:53 von Daniel_Düsentrieb »

Danke, Werde ich gleich morgen mal ausprobieren. Ich gebe dann Feedback   obs geklappt hat. :)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Biosversion 7A38vAC sollte verwendet werden, bei neuinstallation so vorgehen:
Biosupdate per usb stick laut anleitung MSI. Kontrole der SATA controller auf AHCI modus, sollte voreingestelt sein, für maximalen datendurchsatz jedoch erforderlich.
Windowsinstallation ohne internetzugang, Alle updates Von windows Offline einspielen, windows verbieten, nach treibern zu suchen.
Windowsupdate einstellen, das nur wichtige updates, jedoch keine optionalen geladen werden.
Dann chipsatztreiber benutzerdefieniert instalieren, hier auf AHCI treiber achten. Windows hat zwar einen, der vom Hersteller bringt mehr datendurchsatz.
Nach neustart Grafiktreiber benutzerdefiniert instakieren, nur grafik und HDMI audio, rest weglassen. Lantreiber manuel per gerätemanger instalieren.

@El Pando:
Falls intresse an hilfe in Echtzeit, bitte PN an mich.

« Letzte Änderung: 15.07.18, 11:47:44 von q1 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Kleines Update:
Es hat sich herausgestellt, dass die eingebaute SSD leider defekt war. Es ist nun eine Samsung Evo 850 mit 250GB eingebaut. Windows 10 wurde sauber per usb stick istalliert und mit "driver boost 3" wurden alle benötigten Treiber installiert. Sobald ich nun jedoch die Einstellungen in z.B. Overwatch von Mittel auf Hoch stelle, schmiert alles sofort ab. Wichtig dabei, es kommt zu keinem Blue screen...  Kann jemand helfen ?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Bitte system neu instalieren, verwendung von Driver boost war nicht sinnvoll.
Man kann gerne nach absprache ein treiberpaket zusamenstellen.
Hier könnte ein treiber probleme machen.
Ereinixanzeige konsultiert?
Firmware SSD aktuell?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Moin, Weshalb war die Verwendung von driver boost denn nicht sinnvoll? Kenne das Programm nicht wirklich gut.
Ein Treiberpaket, mit genauen Bezeichnungen und Anleitungen, wie ich die Treiber installieren soll wäre klasse. Nicht dass die wieder durcheinander geraten.
Was genau meinst du mit "Ereignisanzeige Konsultiert" ?  Und eigentlich müsste die Firmware der SSD auf dem neusten Stand sein. hat vorher in meinem eigenen Desktop System immer hervorragend funktioniert.
Vielen Dank Hannes

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Treiber Boost sucht treiber heraus, welche zwar aktuell sind, aber für deine hardware eventuel nicht freigegeben wurden. Das bringt dann probleme. Wir raten immer von solchen pogrammen ab.Ob die treiber nun brauchbar sind, kann dir keiner sagen.
Treiber bekommt man bei amd, verlinken ist schwierig.
Die SSd platten sind immer noch bananenware, reifen erst beim kunden. Durch firmwareupdate wird oft die leistung sowie fehler beseitigt.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich hab mir jetzt mal die Treiber angeguckt. Auf der MSI Seite habe ich mir den "AMD Chipset Driver" runtergeladen, dieser enthält wohl auch den AMD Graphic Driver. bedeutet das nun, das ich nun nicht extra von der AMD Ryzen Seite Treiber für den PRozessor, bzw. für die Grafikeinheit runterladen und installieren sollte?   Ich bin mir da einfach nicht ganz sicher und habe das Gefühl, das ich sonst zu viele Treiber installiert habe.
Danke

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Der treiber sollte im chipsatztreiber drin sein, den SATA treiber jedoch nicht vergessen,  bringt mehr datendurchsatz.


« Graphikkarte zu meiner CPU AMD 8320Warum bootet mein PC nur mit Trick17? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!