Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Welcher WLAN USB Stick mit Antenne

Nur noch bis morgen: Mit Amazon Pay zahlen und 5 EUR Amazon Gutschein sichern!

Ich suche für meinen PC einen WLAN USB Stick mit Antenne.
Ich nutze die 1&1 HomeServer WLAN Kabelbox für kabellose Übertragungsraten von bis zu 1.300 Mbit/s.Der Internetempfang sollt kabellos über 14 Meter so gut als möglich sein. Welcher WLAN USB Stick mit Antenne käme denn dazu in Frage?



Antworten zu Welcher WLAN USB Stick mit Antenne:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
https://www.alternate.de/html/search.html?query=wlan+usb&filter_-1=500&filter_-1=47900&filter_4085=1300.0

zum Beispiel der von ASUS, aber immer schön die Bewertungen lesen, scheint nicht unbedingt für jedes Betriebssystem zu gelten...

ein (Flach)Kabel ist in jedem Fall besser
« Letzte Änderung: 04.09.18, 01:58:15 von Hunne »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Mich wundert das so wenige User antworten. Die meisten haben wohl gar keinen PC mehr?
Wer hat Erfahrung mit diesen hier:
WLAN USB Stick

« Letzte Änderung: 04.09.18, 11:08:31 von susendit »

Viele PC aus aktueller Produktion sind bereits mit leistungsstarken WLAN-Netzwerkadaptern bestückt - da entfällt meist die Suche nach externen Komponenten.
Diese PC-User suchen für ihre WLAN-Netzwerkadapter (oft mit abnehmbaren Antennen) mitunter nur noch nach leistungsfähigeren WLAN-Antennen (meist für beide Frequenzbänder).

Beispiel mit ASUS-WLAN-Adapter:

Mehrere Antennen bündeln die reflektiert einfallenden Antennenfelder - ist bei deinem verlinkten Vorschlag auch so.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Das war aber leider nicht meine Frage.
Mein PC ist Baujahr 2012 und da kann ich leider auf dem PCIe keine Karte einbauen, da dieser von der Graka halb verdeckt wird.
Deshalb suche ich auch einen WLAN USB Stick.

Es war meinerseits auch nur als Erklärung gedacht weshalb dir nur der Hunne einen Vorschlag gemacht hat zu einem USB-WLAN-Stick mit recht guten Leistungsdaten.
Die Anzahl der Antennen und deren zentraler Aufstellort für den günstigsten Sende- und Empfangsmodus ist im WLAN von entscheidender Bedeutung.
/Ein Hinweis für deine weitere Suche. - In Foren bietet aber niemand seine "Eigenprodukte" an - so bleibt eben nur: weiter suchen.)

Es läßt sich aber auch ein Dualband-WLAN-Router zum WLAN-Accesspoint konfigurieren - dann kann sogar der Eingang über den Ethernetadapter genutzt werden und der läßt an deinem Rechner vermutlich einen höheren Datentransfer zu als ein USB-Port.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Es läßt sich aber auch ein Dualband-WLAN-Router zum WLAN-Accesspoint konfigurieren
Du meinst einen WLAN-Accesspoint kaufen und diesen per Ethernet Netzwerkkabel mit dem Rechner verbinden? Da stellt sich mir die Frage welcher WLAN-Accesspoint ist da gut geeignet und wie konfiguriert man das. Gibt es dazu auch eine Anleitung und werden da auch Übertragungsraten von bis zu 1.300 Mbit/s erreicht? Findet der WLAN-Accesspoint den 1&1 HomeServer etwa automatisch?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Du meinst einen WLAN-Accesspoint kaufen und diesen per Ethernet Netzwerkkabel mit dem Rechner verbinden?
Ja, diese Variante würde ich dir auch empfehlen anstatt einem WLAN USB Stick.

Der 1&1 Home Server ist eine Fritz Box und damit gibt es keine Probleme. Man muss nur die richtigen Einstellungen vornehmen (manuell bzw. über WPS) und dann läuft das ganze. Natürlich gibt es Anleitungen oder auch Hilfe hier im Forum. :)

Schau mal hier zum Beispiel:

https://www.amazon.de/TP-Link-5-Gigabit-AC1750-Glasfasermodem-AccessPoint/dp/B00BUSDVBQ/ref=sr_1_fkmr1_1?s=computers&ie=UTF8&qid=1536079983&sr=1-1-fkmr1&keywords=acces+point+1300+mbit

https://www.amazon.de/Netgear-EX6150-100PES-Dual-Band-Universal-Repeater/dp/B00TONKQF8/ref=sr_1_fkmr0_2?ie=UTF8&qid=1536079050&sr=8-2-fkmr0&keywords=acces+point+1300+mbit

Mit beiden Varianten würde dein Vorhaben funktionieren. Zugegeben, die Geräte sind zwar teurer als ein USB Stick, letztenendes hast du aber auch mehr davon.
« Letzte Änderung: 04.09.18, 19:01:28 von Daniel_Düsentrieb »

Wenn der WLAN-Router (1&1 Home Server) eine FRITZ!Box ist, dann würde ich vorzugsweise einen FRITZ!WLAN Repeater 1750E als WLAN-Accesspoint einsetzen (mit Gigabit-LAN-Port).
(Alles Technik aus AVM-Produktion - da sollte es keine "Unverträglichkeiten" geben)
https://avm.de/produkte/fritzwlan/fritzwlan-repeater-1750e/

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hanno, ich danke dir. Das ist eine hervorragende Möglichkeit. Habe mir gerade auf youtube die Konfiguration angeschaut, wohl relativ einfach.

« Letzte Änderung: 05.09.18, 08:04:37 von susendit »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Auch wenn ich selber Produkte von AVM bevorzuge, ist es im Prinzip egal, von welchem Hersteller die Hardware ist. Ich hatte bisher keine Probleme mit diversen Fritz Boxen und Hardware anderer Hersteller untereinander.

« Letzte Änderung: 06.09.18, 15:34:18 von Daniel_Düsentrieb »

« Radeon HD 4890 - Nach Wiederverbinden kein Power Supply mehrAsus Bios - Ram manuell konfigurieren »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Grundstrich
Der Begriff des Grundstrichs im Bereich der Typografie, bezeichnet den senkrechten Strich der Buchstaben. Bei Schriftarten mit variabler Strichstärke, wie zum Beispi...

Haarstrich
Der Begriff Haarstrich stammt aus dem Bereich der Typographie. Bei Schriften, wie zum Beispiel der Antiquaschrift mit unterschiedlichen Strichstärken, wird zwischen ...

WLAN
WLAN steht für "Wireless Local Area Network" und bezeichnet ein lokales Netzwerk (LAN), bei dem die Daten statt per Kabel auch per Funk übertr&au...