Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Externe Hard Drive Disk Probleme im USB 3.0 Modus

Hallo,
Ich habe mir, nachdem meine Interne HDD irgendwann den Geist aufgegeben hat eine externe HDD beim Saturn gekauft.
Diese funktioniert auch einwandfrei, solange ich sie mit einem USB-Kabel verbinde das NICHT USB 3.0 kompatibel ist. (Ladekabel von üblichen Smartphones z. B.).
Sobald ich jedoch das mitgelieferte USB 3.0 Kabel anschließe und somit von der erhöhten Datenübertragung etc. profitieren will, streicht diese mir einen Strich durch die Rechnung, die Festplatte verliert alle paar Stunden ganz kurz die Verbindung zum PC und meldet sich somit ab und killt dabei alle Programme die sich auf der HDD befinden. (Meist Spiele). Dabei schreibt sie dann meist nur Schrott und ich muss die Programme ständig auf Fehler überprüfen lassen.
Ich weiß, dass Windows 10 diese hinfällige „Energiesparen“ Option hat und diese auch standardmäßig aktiviert ist, jedoch hab ich bereits im Gerätemanager alle USB-Ports von diesem Energiesparplan rausgeschmissen.
Das Kabel funktioniert bei anderen Geräten auch einwandfrei..
Ich habe stundenlang durch google geschaut und lauter Tipps auch befolgt ohne großen Erfolg.
Ich hoffe, dass ich mit dem Beitrag doch die Aufmerksamkeit von jemandem erwecke, der selber Erfahrung damit gemacht hat und das Problem gelöst hat. (Das deaktivieren der Energiesparoption hat die Verbindungsprobleme nur gemäßigt behoben.)



Antworten zu Externe Hard Drive Disk Probleme im USB 3.0 Modus:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Hast du mal die Chipsatztreiber aktualisiert (sofern es neue gibt)?

Sorry für die späte Antwort.
Ich habe jetzt auf der Intel Website den Support Assistent runtergeladen und laut dem Programm sollten alle meine Treiber sowie auc chipset Treiber aktuell sein..


« Laptop startet nur noch nach EntladungPc zeigt kein Bild »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!