Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Schlechte Performance - Sapphire RX 5700 XT Nitro+ Special Eddition

Hallo zusammen,

ich habe das Problem, dass ich permanente Performance Probleme beim Spielen diverser Spiele habe. aktuell ist es Atlas.
Der Rechner ist soweit stark genug.

Asrock - Z390 Phantom Gaming)SLI
I9 9990
16GB/4133 Ram
650Watt Netzteil
Sapphire RX 5700 XT Nitro+ Special Eddition

Wenn ich meine alte Grafikkarte (RX480) rein baue, muss ich zwar die Grafik runter stellen, aber ich habe absolut keine Abstürze oder sonstige Probleme.
Nutze ich aber die RX5700 habe ich spielabstürze, kann nebenbei nix schauen, weil das Bild dann ruckelt.

Ich habe die Karte bereits tauschen lassen(vorher hatte ich auch regelmäßige Greenscreens und Rechnerneustarts, die sind aber nun weg)
Treiber mehrfach neu installiert(Mit Radeon Software und ohne, neue und ältere Versionen)
Die Taktung reduziert, da die 5700 wohl mit einer Taktung unter 2000 besser läuft.
Geprüft, das der HW-Schalter auf Performance steht.
Temperatur ist nicht häher als max 80°C`

Sollte ich nichts vergessen haben, dürfte das alles sein.

Habt ihr noch eine Idee, woran es liegen kann?

PS.: BItte kein "nimm eine andere Graka^^.



Antworten zu Schlechte Performance - Sapphire RX 5700 XT Nitro+ Special Eddition:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Moin,
darf man Bios version 4.30 anraten? sollte Dies gegeben sein, könte man mal das Bios der graka prüfen.
Den Autostart sollte man mal mit Autoruns entrümpeln, sofern noch nicht gemacht.
An graka treibern braucht man nur den displaytreiber und den HD audio treiber.
Den Chipsatztreiber von intel bzw den SATA treiber schon versucht?
Lüfter der karte vor dem spielen mal manuell mit Herstellertool auf volllast gestellt?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo q1,

vielen Dank für deine Rückmeldung.
An das BIOS Update habe ich mich noch nicht ran getraut ... oder eher wollte ich es noch aufschieben, so lange möglich.
Ich hatte die 4.1 und habe jetzt auf 4.2 geupdatet.

Das Bios der Graka ist per default auf dem neusten Stand.
Die Lüfter wurden ebenfalls voll durchgeblasen.
Die Chipset treiber sind ebenfalls auf aktuellem Stand.

Was die anderen Treiber angeht, habe ich ja bisher beide Varianten versucht.

Ich werde es jetzt mal mit der aktuellen BIOS version testen und schauen, ob es besser läuft :)

Melde mich zurück, sollte ich neuigkeiten haben oder es seit Tagen gut laufen :)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Nachdem es gestern ohne Probleme lief, habe ich das Problem heute wieder =( ...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Moin,
eventuell mal im bios etwas graben, manchmal könnte es auch ein IRQ konflikt sein. Hat die graka auch ausreichend energie? Manche karten brauchen energie direkt vom netzteil.
Das netzteil könnte eventuell auf einer schine zuwenig strom bereitstellen.
Das aber nur als anregung.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Moin,
eventuell mal im bios etwas graben, manchmal könnte es auch ein IRQ konflikt sein.

Was hast du immer mit deinen IRQ-Konflikten? Das war ab und zu bei Windows 95, 98 und ME, aber schon unter Windows XP de facto kein Thema mehr.

Abgesehen davon macht sich ein IRQ-Konflikt völlig anders bemerkbar.

--
Olli

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Späte Antworte, aber danke an Fischfilet, sehe ich auch so, IRQ dürfte in den aktuellen System kein Problem mehr darstellen.
Nichts desto trotz habe ich im BIOS geschaut, ob ich Auffälligkeiten sehe, aber nichts.

Ich bin aktuell auch mit AMD in Kontakt zum Klären des Themas, jedoch bisher auch hier kein Update.
Aussage war, die HW Beschleunigung im Browser zu deaktivieren, die aktuelle Treiberversion vom 29.9. zu testen und WIndows auf Fehler zu überprüfen.

Genau genommen war die aktuelle Treiberversion so schlecht, das ich nicht mal mehr spielen konnte, ohne das der Treiber abgestürzt ist oder das Spiel gefreezed. Aktuell nutze ich wieder die Version 20.8.3, welche bei mir am besten läuft.

Da ich mir eine neue M.2 SSD geholt habe, habe ich da auch direkt das System mal neu installiert, jedoch ebenfalls ohne Besserung.
Was man merkt ist, je grafisch anfordernder das Spiel, desto stärker tritt das Problem auf. Stelle ich das ein oder andere Spiel auf mittel, kann ich nebenbei Youtube oder NEtflix schauen. Das sollte bei einer 5700 XT Nitro+ aber wohl nicht die Erwartung sein.
Die GPU ist voll ausgelastet im Spiel, CPU und RAM sind gelangweilt oder zumindest durchschnittlich ausgelastet.

Sollte ich hier noch weiter kommen, mit dem AMD Support, gebe ich gern ein Update.

Habt ihr ansonsten noch Tipps, nehme ich sie gern entgegen. =)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,
die 5700 XT ist ja wohl bei vielen ein Sorgenkind.
Ich zitiere hier mal aus einem anderen Forum einen Lösungsansatz.
 

Zitat
GPU-Spannung auf 1070 mV setzen - scheint so eine Art magische Grenze zu sein.
Ich weiß nicht (auch nichts genaueres gelesen) ob die rtx 5700 xt generell unter 1070 mV instabil läuft (unabhängig vom gpu-Takt),
Fakt ist aber dass die custom Modelle stark an der Taktschraube drehen aber gleichzeitig die gpu-Spannung senken.

Mit den ersten 2020 Treibern gab es blackscreens und der PC fror meist unabhängig von Takt und Benutzung ein.
Nun mit 20.2.1 keine Probleme diesbezüglich.
Meine custom rx 5700 xt ist auf 2100 MHz eingestellt (temperaturabhängig realer Takt so 1950 - 2020 MHz) und Sekiro shadows DT crashte zweimal bei 1050 mV.
Mit 1070 mV nun alles i.O.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Vielen Dank für den Beitrag.
Kannst du mir vlt. noch sagen, wie genau ich dir Spannung setzen muss.
Ich habe in der Radeon Software 3 Werte sie ich setzen kann, abhängig von der Frequenz.
In der Vergangenheit habe ich den Höhsten Wert auf 1070 gesetzt, allerdings hat nichts gebracht.
Laut dem Post müsste ich den niedrigsten Wert auf 1070 setzen, da ich ansonsten immer darunter bin, was ja anscheinend zu Problemen führt.

Vielen Dank für die hilfe.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich habe jetzt selber keine Radeon und damit auch nicht die Software, um was zu testen. Ich weiß jetzt auch nicht, was dort für die 3 Werte angegeben ist. Kann man nicht einen konstanten Wert angeben, bzw. 3x den gleichen? Man muß natürlich die Temperatur im Auge behalten. Du hast ja schon max. 80°. Da ist ja nicht mehr viel Luft. Ich weiß nicht, ob bei konstanter Spannung der Takt angepasst wird bei zu hoher Temperatur. Wie gesagt, der Autor des zitierten Beitrages hatte eine Kombination von Maßnahmen, Treiberversion, GPU-Spannung und Taktfrequenz. Das führte bei ihm zum Erfolg.

« Letzte Änderung: 07.10.20, 18:20:51 von Gast64 »

« [HDMI]Schalter tut nichtASUS X5 DAF fährt nicht mehr hoch, ging plötzlich aus. »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Performance
Performance, auch bekannt unter dem Begriff Datenverarbeitungsleistung, steht für die Geschwindigkeit, mit der ein Rechner bestimmte Programmbefehle und -vorgän...

Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...

D-RAM
Die Abkürzung steht für D-RAM. Dies ist der Dynamic Random Access Memory - der dynamische Arbeitsspeicher oder dynamisches RAM. RAM gehört zum Hauptspeiche...