Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

SATA Festplatten

Hallo, ich hab mal eine Frage bezüglich des Aufrüstens von Festplatten.

Momentan habe ich zwei IDE-Festplatten:
Seagate 80GB (Betriebsysteme) Primary Master
Maxtor  60GB (Daten)          Primary Slave

Ich möchte nun die Maxtor-Daten Festplatte gegen eine SATA-Platte austauschen mit mehr Speicher. (Des weiteren habe ich noch zwei CD-Laufwerke)
Was ist dabei zu beachten? Kann ich zuerst die SATA Festplatte anschließen, das ist dann Partition K und die Daten auf die neue  Platte kopieren? Und anschließend die Maxtor Platte abstecken und die SATA-Platte steht dann im Explorer an der Stelle der Maxtor Platte?

Muss man diese SATA Platten genauso jumpern wie auch die alten IDE-Platten? Und wie ist das dann? Denn es wäre ja beim kopieren eine Third Master...
Ist es überhaupt möglich, eine SATA Platte ohne Betriebsystem als reine Datenpartition laufen zu lassen?
Kann man diese SATA Platten mit Partition Magic 7.0 Pro partitionieren?

Mein System:
Pentium 4HT 530J 3.0GHz
Asus P5P800
2x 512MB Infineon DDR400
Seagate 80GB, Maxtor 60GB
be quiet! PSU 420Watt
Windows XP mit SP2



Antworten zu SATA Festplatten:

Hallo

Eine S-ATA Platte kannst nicht ans IDE Anschluß anschliessen, du brauchst dafür einen S-ATA Kontroller (RAID Kontroller). Der ist entweder gleich on Board oder du kannst den extra Kaufen, als PCI Stekkarte. Als nächstes, eine solche Platte hat meistens auch einen anderen Stromanschluß. Es gibt jedoch auch S-ATA Platten mit einem normalen Stromanschluß.
 
Entweder hat dein Netzteil S-ATA Stromanschlüsse oder du kaufst dir einen Adapter.
Eine S-ATA Platte wird nicht gejumpert und sie verhält sich genauso wie eine normale Festplatte, also du kannst sie mit Partition Magic 7.0 Pro formatieren. Sie wird jedoch nicht in das PV BIOS auftauchen sondern in das RAID Kontroller BIOS also keine Thrid Master.
Da sie einen anderen Anschluß benötigt, kannst die Maxtor Festplatte drin lassen, deine Daten auf die S-ATA überspielen und danach die Maxtor raus schmeissen (oder auch drin lassen).

Gruß

P.S. Habe gerade nachgeschaut, S-ATA Anschlüsse hast ja. Also kannst locker die Platte einbauen. Den Treiber für dein Kontroller hast ja unter Windows installiert nehme ich an.
   

« Letzte Änderung: 24.11.05, 17:16:49 von LinuxFan »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Danke für die Hilfe,
aber dass es ein anderer Anschluss ist wusste ich schon  ;D

Ich frage mich nur, wie ich nun rausfinde, ob ich den Controller unter XP installiert habe...
Außerdem steht im Handbuch: Raid-Festplatten werden nicht unter Windows 98 SE angezeigt, ich hab aber beide Betriebsysteme, gibt es eine Möglichkeit auch für Windows 98 SE einen solchen Controller zu bekommen?
Auf der Mainboard CD ist kein Utlitity oder Treiber, der irgendwie aufRaid oder SATA hinweist.

Schau mal unter "Gerätemanager". Dort unter dem Abschnitt "SCSI und RAID Controller" müsste deiner auftauchen. Wenn nicht, steht er irgendwo omen mit´nem Fragezeichen.
Das mit dem RAID Kontroller von der CD ist der richtige Treiber.

Habe mich auch gerade ein wenig umgeschaut (bei www.alternate.de). S-ATA Controller sind anscheinend nur für XP, 2000, 2003, Linux usw. Win98 taucht nirgens auf. Da bleibt ja wohl nur als "Verbindungsfestplatte" die Maxtor. Die Formatierst mit FAT32 und speicherst deine Daten unter Win98 drauf.

Gruß

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Nichts ist heutzutage abwärtskompatibel, doch genug geflucht.

Im Gerätemanager ist wird kein Raid Controller aufgelistet (außer der von Virtual Clone Drive) vielleicht wird er ja erst dann aufgelistet, wenn eine Festplatte angeschlossen ist...

Ob eine Festplatte dranhängt oder nicht, spielt keine Rolle. Der muss installiert sein sonst wird deine Festplatte auch nicht funktionieren. Schau mal auf die ASUS CD und installier den Treiber (irgendwas mit    
Intel ICH5 Southbridge).

Gruß

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Auf der CD ist nichts, was Southbridge heißt.
Ich habe auch noch keine festplatte mit SATA gekauft, ich wolte mich erstmal vorher informieren.
Jett habe ich also so einiges dazu gelernt, danke, ich hba daraus gelernt, dass ich bei der nächsten Festplattenaufrüsrung beim alten IDE Standard bleiben werde.

Halt, nicht so schnell aufgeben. ;) Den Chipsatztreiber von Intel (Intel CH5) müsste es sein. Wenn nicht, gehst auf die Herstellerseite
http://support.asus.com/download/download.aspx?SLanguage=de-de&model=P5P800
suchst dir das Mainboard aus was du hast und holst dir von dort den Treiber.

Die CD müsste einen Autostart haben und dort kannst bestimmt einen Chipsatz oder RAID oder so Treiber auswählen.

Eine S-ATA Platte hat auch den Vorteil das sie schneller ist.

Gruß

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Auch auf der Asus Support Seite ist nichts zu fiden, ich hab allerdings etwas aus nem anderen Forum gesehen:
http://www.pcwelt.de/forum/archive/index.php/t-175968.html

Wenn man sich das durchließt merkt man, dass es sogut wie unmöglich ist dieses Board mit SATA Platten zu betreiben  :(
Ich bleib also definitiv bei IDE, schon wegen dieser schererei.  >:(
(Was hat sich Asus dabei gedacht?)


« externe SATA PlatteBoxenproblem »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...

Arbeitsspeicher
Siehe RAM. ...

Hauptspeicher
Siehe RAM. ...