Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Win XP: Kurze Frage zum defragmentieren

Wenn ich unter XP mithilfe des XP-Progs defragmentiere, kann ich einmal auf "Unterbrechen", und einmal auf "Anhalten" gehen.

Wenn ich auf Anhalten gehe, werden dann alle bisherigen Änderungen wieder rückgängig gemacht und nichts ist defragmentiert und alles wie vorher, oder bleiben Teile die schon verschoben sind, auch an neuer Stelle?

Ich frage deshalb, weil ich meinen PC keine 3 Tage am Stück angeschalten lassen kann, und ich so meine 300 GB Festplatte Stück für Stück defragmentieren könnte, in dem ich das Prog einfach immer laufen lasse, solange ich am PC sitze.

Oder ich muss da sprog komplett durchlaufen lassen, wenn ich defragmentieren will?



Antworten zu Win XP: Kurze Frage zum defragmentieren:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi,

Deine Frage kann ich nicht beantworten aber ein Tipp kann ich dir geben.

Meine Festplatte ist auch 300GB und wenn ich defragmentieren will dann lass ich es übernacht laufen und in der früh ist es dann fertig defragmentiert.

Ich hoffe, dass ich dich richtig verstanden habe. Es dauert dir zu lang das defragmentieren oder???

Gruß

Lucky

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

unterbrechen heißt soviel wie abbruch...d.h. alle änderungen sind weg...
anhalten heißt dann soviel wie pause...

in deinem fall würd ich mehrere partitionen erstellen...entweder indem du alles neu aufsetzt oder du besorgst dir so progs wie partition-magic...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wenn Defrag abgebrochen wird, bleiben alle Defragmentierungen erhalten, die bis dahin geschehen sind. Beim Neustart muss allerdings eine neue Analyse starten.

Wenn Defrag nur angehalten wird, dann macht er danach einfach weiter ohne neue Analyse. Das ist der ganze Unterschied.

Es gibt aber bessere Defragmentierungstools. Z.B. O&O Defrag. Das kann man so konfigurieren, dass er alle lange nicht geänderten Dateien an den Anfang der Platte bringt. Da "hält" dann die Defragmentierung länger.

Vor DEFRAG auf BEREINIGEN gehen , viele Dateien sind dann weg und machen es dadurch einfacher !!


« Adressleiste im IE nicht daWin XP: Hilfe der Rechner macht was er will !!! »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!