Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Kein Neustart Möglich, keine Neuinstallation möglich...wie gehts weiter?

Ich habe da so ein kleines Problemchen mit XP,

Nachdem ich den Rechner heruntergefahren hatte, konnte ich den Rechner nicht mehr neu starten,während er XP hochgeladen hat, hat er sich in der Mitte des Prozesses aufgehängt.
Dasselbe passierte im Abgesicherten Modus, nach der Systemwiederherstellung,
Und nachdem ich die Festplatte formatiert habe über magicpartition,
konnte ich winXP nicht mehr neu installieren, er bricht während des Installationsprozesses ab.
Ich habe es erst mit WinME auch noch probiert, aber da die Festplatte mit NTFS formatiert ist hat es auch abgebrochen, ausserdem will ich XP haben, nicht ME...
Ist das ein  Hardwareproblem, oder eine Art BOotvirus, und was kann ich tun?
BEkomme ich irgendwo einen Bootfähigen Virenscanner, der einen eventuellen Bootvirus bekämpfen könnte?
vielen Dank für jede Hilfe
Ulli



Antworten zu Kein Neustart Möglich, keine Neuinstallation möglich...wie gehts weiter?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

lösche mit hilfe des tools deban die platte (also die partition)http://dban.sourceforge.net/
dann benutze mal ein plattentest-tool vom herrsteller des laufwerkes http://www.mkascha.com/linksammlung/a-z/fes.htm
sollte kein fehler aufgeführt werden dann mit der xp installation beginnen (partition neu erstellen u.formatieren machste bei der installation u. brauchst keine anderen tools)
http://www.computerhilfen.de/tipps-windows-xp-neu-installieren.php3

ich habe vermutlich das gleiche problem wenn ich versuche mit einer original windows cd ein setup zu starten , bei mir liegt das aber an serial ata denn windows hat keine treiber dafür theoretisch gibt es 2 möglichkeiten das problem zu umgehen 1. ein diskettenlaufwerk und 2.die neuerstellung einer setup cd mit dem programm nlite allerdings brauchst du den sata treiber manchmal auch storage genannt bei diskette hast du nicht viel möglichkeiten falls der treiber überhaupt noch auf diskette passt dann kannst du nur den auf diskette kopieren der darf dann nicht viel größer als1,3xx mb sein einige funktionen werden dir dann wahrscheinlich nicht zur verfügung stehen, meiner meinung nach die bessere lösung ist die erstellung einer setup cd mit  nlite bei diesem programm mußt du allerdings alle treiberdateien die im verzeichnis des sata treibers liegen kopieren das programm ist meiner meinung nach recht einfach zu installieren , und beim setup von der original windows cd wird die cd eingelesn und der pc damit gestartet da kein treiber für den sata controller auf dem mainboard gefunden wird existiert der für windows gar nicht und die festplatte wird nicht erkannt komischerweise meldet windows manchmal das keine festplatte vorhanden ist , manchmal stürzt windows auch einfach ab  , falls du allerdings linux installiert hattest sieht das ganz anders aus dann kommt noch ein problem hinzu allerdings werde ich gleich in einer anderen antwort  das problem und die fehlerbehebung beschreiben jetzt mache ich erst mal pause

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

« Windows XP: Lan-Verbindung eingeschränkte oder usw.Windows Vista: Problem mit HDD Symbol und Systemwiderherstellunh »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!