Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Ihre Frage: WindowsXP Macht Spybot Systemwiederherstellungspunkte weg?

Seit langem verschwinden bei mir aus WindowsXP SP2 die Wiederherstellungspunkte, nur die allerjüngsten bleiben.
Sie sind aber unwirksam ('Keine Änderungen vorgenommen' o.ä.).
Probeweise wurden SpyBot 1.4, die Brennprogramme B's Gold/B's Clip sowie einige Dienste (s. Liste unten) entfernt.
Auf einmal sind die Systemwiederherstellungspunkte wieder da, das System läßt sich mit probeweise erstellten Wiederherstellungspunkten wiederherstellen.
Daraufhin wurden o.g. Brennprogramme wurden wieder installiert, trotzdem scheint die Systemwiederherstellung weiterhin normal zu funktionieren.
Auf Spybot verzichte ich ungerne. Vorschläge? Danke!  :)
- Deinstalliertes Programm:
-    SpyBot 1.4
- Deaktivierte Dienste (msconfig):
Acronis Scheduler 2 Service
Windows Audio
ComputerBrowser
Kryptografiedienste
Fehlerberichterstattungsdienst
IMAPI-CD-Brenn-COM-Dienste
Arbeitsstationsdienst
Machine Debug Manager
NetMeeting-RemoteDesktop-Freigabe
Anmeldedienst
Netzwerkverbindungen
NLA (Network Location Awareness)
Sitzungsmanager für RemoteDesktophilfe
SmartCard
TaskPlaner
Telefonie
Designs
Überwachung verteilter Verknüpfungen (Client)
TuneUp WinStyler Theme Service
WebClient
Konfigurationsfreie drahtlose Verbindung
Netwerksversorgungsdienst
- sowie einige Systemstarteinträge (schedhlp usw.).



Antworten zu Ihre Frage: WindowsXP Macht Spybot Systemwiederherstellungspunkte weg?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also : bei mir nicht , nach Spybotscan sind alle noch da . VOR Virenscan abgeschaltet und EIN vergessen ?
Dann mach allerdings jeder Scan die sauber !!  :o

Gehe unter System , Systemwiederherstellung :
Schau , ob sie an ist und PLATZ hat !!!
Dann setze eine neuen Punkt und kontrolliere ihn !!!
diesen Befehl kopieren und unter Start/Ausführen wieder einfügen (Strg+v).

%SystemRoot%\System32\restore\rstrui.exe

Ruft die Systemwiederherstellung auf.

Wenn nicht :

Systemwiederherstellung fehlt
Plattform:      Win XP

Aus irgendeinem Grund fehlt die Systemwiederherstellung, hier die Abhilfe:
Unter Systemsteuerung - Verwaltung - Lokale Sicherheitsrichtlinie - Lokale Richtlinien - Sicherheitsoptionen - Wiederherstellungskonsole:
Kopieren von Disketten und Zugriff auf alle Laufwerke und alle Ordner zulassen - Eigenschaften - aktivieren.

Dann ein Reboot und in die Recovery-Console starten, hier die jeweilige Windows-Installation auswählen und ggf. das Login-Passwort eingeben.

Mit "cd .." wird ins Rootverzeichnis gewechselt und der Ordner gelöscht, in dem Windows die Dateien zur Systemwiederherstellung gespeichert hat:

del "system volume information"

Dann noch den Ordner ganz entfernen mit:

rd "system volume information"

Diese Prozedur ist in sämtlichen Rootverzeichnissen aller Festplatten bzw. Partitionen zu wiederholen.

Nun noch ein "exit" eintippen und den Rechner neu starten.
Danach sollte die Systemwiederherstellung wieder funktionieren.

 WinTotal Forum-User ricke24

« Letzte Änderung: 26.09.06, 12:43:10 von HCK »

Oha, das ist sinnvoll, danke.
Muß ich erst verdauen. :)

Macht Spybot Systemwiederherstellungspunkte weg ?

Bei mir nicht. 8):D

Möglicherweise hast du eine falsche Einstellung des Programms.

Mehudine

« Letzte Änderung: 26.09.06, 19:36:09 von Mehudine »

SpyBot war es nicht.
HCK machte mich darauf aufmerksam, daß Virusscans die Wiederherstellungspunkte 'säubern' (löschen), was mir neu war.
Inzwischen beließ ein SpyBot-Scan die Wiederherstellungspunkte intakt.
HCK verstehe ich so, daß die Wiederherstellungspunkte vor einem Scan aus- und nachher wieder eingeschaltet werden sollten.
WindowsXP meldet jedoch, daß dadurch alle bisherigen Wiederherstellungspunkte gelöscht werden.
Wie behält man bisherige Wiederherstellungspunkte bei einem Virusscan bei?
Danke!
 :)


« Windows XP fährt nicht hochWin XP: Problem mit Remotedesktop »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...

Binärsystem
Unter dem Begriff Binärsystem versteht man einen aus einem Zeichenvorrat von zwei Zeichen aufgebauten Code. Computer verwenden intern dieses System, das auf Basis de...

Bus System
Ein Bus ist ein System zur Datenübertragung. Durch einen Bus können mehrere Teilnehmer über eine Leitung miteinander verbunden werden, ohne dabei an der Da...