Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: Benutzer abmelden verweigern!!

Morgen erst mal !

Unter meinem Win_XP_SP2 laufen momentan 3 Benutzerkonten
wobei alle volle Administrator rechte zugewiesen haben

Was mich schon seit längerem stört ist es das andere Benutzer mich von ihren Benutzerkonten aus
einfach so abmelden können  :-\( das Passwort verhindert ja nur den zugriff :()
und so laufende Prozesse unterbrechen  >:(

Gibt es denn eine Möglichkeit dies zu verhindern?  ???
z.B. das man beim abmelden eines anderen Benutzers ein Kennwort eingeben muss
oder das der jeweilige Benutzer sich nur selbst abmelden kann   8)

hoffmall das es da ne Lösung gibt   ;)


danke



>>>  ??? ??? ??? gibt es dafür keine lösung ? kann doch nich sein  :'(

« Letzte Änderung: 14.12.06, 09:32:22 von replexX »


Antworten zu Win XP: Benutzer abmelden verweigern!!:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Du könntest den anderen Benutzerkonten die Rechte für soetwas entziehen. Schau mal bei Benutzerkonten nach, ob die anderen auch Administratoren sind. Wenn die das nicht sein müssen, mach einfache Zugänge draus. Diese dürften dann soetwas nicht mehr machen dürfen.

Ansonsten musst Du Dich mit der Verwaltung von XP  rumprügeln. Diese findest Du über Start->Einstellungen->Systemsteuerung->Verwaltung ... dort gibt es Punkte wie "lokale Sicherheitsrichtlinien" usw. ... schau dort mal rein. Da gibt es bestimmt den Punkt, "andere Benutzerkonten abschalten erlauben" ...

mfg Maddin

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

die sind schon administratoren aber das sollen die auch sein und unter benutzerkonten gibt es soweit ich weiss keine option wo man das abmelden verhindern kann


das mit der lokalen sicherheit schau ich mir mal an (grade arbeiten) hoffe mal es geht


danke schon mal

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Einen anderen Benutzer abmelden ist böswilliges Verhalten. Und dagegen hilft überhaupt nichts. Wenn's einer will, schaltet er den PC einfach aus.

Mehrere Admins an einem PC halte ich aber sowieso nicht für sinnvoll. Einer muss/sollte die Übersicht behalten. Aber Vorsicht beim Umändern von als Admin eingerichteten Konten in eingeschränkte Konten. Alle NTFS-Laufwerke gehören den Admins. Du hast dann für dieses Konto zunächst keine Rechte mehr, auf irgendwelche Laufwerke zuzugreifen. Dazu müssen die Rechte dann über Eigenschaften / Sicherheit / Erweitert erst für die geänderten Konten neu vergeben werden.

Hallo,

ich fürchte ja,wir sollen hier "Waffen" in einem Bruderkrieg liefern... ;D;D
Drei Konten mit Adminrechten sprechen eine deutliche Sprache.... 8)
Ich stell es mir so vor:
Der eine Bruder möchte gerne Online-Pokern während der andere lieber Counterstrike zocken will.Der dritte Bruder möchte seine Wordhausaufgaben fertig stellen.....
Nun geht das gegenseitige "runterhauen " los... ;D;D Momentaner Stand ist wohl Waffengleichheit,keiner der Drei findet die ultimative Handgranate.... ;D
Ich als Pazifist liefere dazu Keinem eine "Waffe"... ():-)
Sir Reklov

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 ;D öm ja fast aber es ist ein privat und kein arbeits PC ! und ich habe nicht dagegen wenn da jemand 100% zugrifsrechte hat

ich finde nur es muss möglich sein das ein prozess ohne störungen auf einmall ablaufen kann wenn ich z.B. daten von der firma lade(inventor zeichungen) und es mall länger dauert kann ich nich die ganze zeit davor sitzen und darauf aufpassen das da jaaa niemand dran geht(man hat ja eh immer genug zutun)
ich hab da ja nicht mal was gegen

aber SIr Reklov hat recht es kommt ab und zu vor das meine klein schwester endweder SIMS spielen will oder am chatten ist und da der rechner nicht grade das neuste ist gibt es da einge ruckler
und seit dem ich ihr gesagt habe das sie mich auch abmelden kann und und ich meine datei später laden kann weil sie was wichtiges für die schule machen musste bekomm ich immer wieder das selbe zuhören " kannst du auch später machen"

sicher kann ich (DA MEIN PC) die konten umändern aber
aber dann muss ich doch immer wenn jemand was z.B. instalieren oder löschen will immer mein kennwort eingehben oder nicht?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
aber dann muss ich doch immer wenn jemand was z.B. instalieren oder löschen will immer mein kennwort eingehben oder nicht?

Es ist doch der Sinn des Administrators, dass er alleine solche übergreifenden Dinge mit Auswirkungen auf die Registry usw. macht. ;)
« Letzte Änderung: 14.12.06, 13:43:59 von cottonwood »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ja das ist mir doch egal  :-\ ich meine ich will nur meine aufgaben erledigen aud externe hdd ziehen und das wars ich werde mich doch jetzt nich immer darum kümmern wer was instalieren darf!! @@ cottonwood


naja ich hab da ja schon ne "möglich lösung bekommen" muss mal heut abend testen  ;D

« Letzte Änderung: 14.12.06, 13:44:10 von replexX »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Dann solltest du wenigstens eine Image-Sicherung haben. Oder wer installiert immer wieder alles neu? ::)


« Win XP: Media-PlayerWin XP: IE 7.0 »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Unterlänge
In der Typographie lassen sich die einzelnen Buchstaben des Alphabets in ein sogenanntes Linienraster oder Liniensystem vertikal einfügen. Nun lassen sich drei versc...

Benutzerkontensteuerung
Im Windows Betriebssystem können Benutzerkonten anglegt werden. Mithilfe der Benutzerkontensteuerung bei Windows Vista und Windows 7 (User Account Control, kurz UAC)...

Administrator
Auf einem Windows-PC kann man Benutzer mit verschiedenen Rechten anlegen. Der Administrator hat gegenüber anderen Nutzern alle Rechte. Er kann sowohl Programme insta...