Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: T-Online + Norton hohe CPU-Auslastung

Hallo liebe XP’ler !!
Nun hab ich mich auch mal in so einem Board angemeldet, da ich nicht weiter weiß, bin am verzweifeln oder zweifle an mir.
Habe mir Ende Dezember einen Acer Intel Duo  2x1.86 (2Gb) XP-Media Edition gekauft und alles so installiert wie ich es für mich benötige, natürlich die Grundinstallation draufgelassen. Nachträglich habe ich aber das T-Online Softwarepaket mit dem Norton Internet Sercuity installiert und da gingen die Probleme los.
-   sobald ich „Online“ ging schlief die Taskleiste ein und es liesen sich erst ca. 3-8 Minuten wieder die Button bedienen – andere Anwendungen auf dem Desktop konnte ich nutzen
-   der T-Online – Browser hängt anfänglich ab und zu und bringt nen weißes Bild
-   ztw. Stürzt der PC kurz nach dem „Hochfahren“ wieder ab
-   nach ca. 5-10 Minuten ist der ganze Spuk vorbei und es funzt alles einwandfrei

Bekannte habe mit gesagt das ist ein Hardwareproblem, kann ich mir aber nicht vorstellen denn mein anderer Rechner den jetzt mein Sohn hat, lief einwandfrei unter dieser Konstellation. Selbst ein jungfräuliches System  mit keinem Norton, also Firefox-Mozilla 2.0, Antivir und Zonealarm ist das Problem dasselbe. Also habe ich kurzentschlossen meinen ACER gepackt und bin zum Media-Markt wo ich dieses tauschen wollte. Die waren auch ganz kulant und wollten ihn tauschen, bis ich beim „Rundgang“ einen HP entdeckte mit mehr Leistung und nur für 50 €us mehr. Kurz entschlossen habe ich den ACER zurückgegeben und den HP mitgenommen. Der hat nun nen Intel Duo 2x 2.13 (2GB) und ich dachte mir damit wird’s endlich funktionieren. Alles so gelassen wie installiert, nur T-Online (mit Norton) draufgespielt und siehe da, es war dieselbe „Schei**e“ wieder da. Taskleiste schläft ein, ztw. keine Bedienung der Icon’s und Button auf dem Desktop möglich, also alles wie vorher. Ich bin am verzweifeln, sitz nun schon 3 Wochen fast jeden
Tag an der Schei**kiste und mein Frauchen …..na ja. Kann mir jemand helfen????
Habe noch folgendes beobachtet: Der Leerlaufprozess / System liegt bei 99 % CPU-Auslastung  aber in der Statusleiste des Taskmanager werden zwischen 1 und 6 % CPU-Auslastung. Es werden ca. 7-9 Prozesse LUCallback Proxy.exe gestartet. Wenn gar nix mehr ging, habe ich die Kiste über den Taskmanager herunterfahren lassen. Dabei hat er mir immer angezeigt: ServerWnd –Programm wird beendet und ccApp – Programm wird beendet und halt die Explorer.exe – Programm wird beendet.Komplettes Updat vom Norton IS habe ich gemacht.
Ich bitte um schnelle Hilfe um ne EHE zu retten  ;-)  !!!!!!!

« Letzte Änderung: 16.01.07, 18:54:51 von Dr.Nope »


Antworten zu Win XP: T-Online + Norton hohe CPU-Auslastung:

Hallo Helios,
es hakt offensichtlich daran das sich T-online und Norton nicht vertragen.
Also trenn dich von einem und wenn es nur probeweise ist.
Wozu braucht man denn  T-online Software  ???

Geht es nicht ohne. ???
Ansonsten mal ein freies Antivirusprogramm nehmen.Um eventuell Norton restlos zu tilgen würde ich dir diese Tool von Norton vorschlagen.

http://norton-removal-tool.softonic.de/ie/43087

Mehudine

« Letzte Änderung: 16.01.07, 16:18:26 von Mehudine »

kannst die Verbindung zu t-online auch anders herstellen:
http://www.space.net/support/anleitungen/einwahl/windowsxp/dsl/01/index.html

Danke für die Antwort, werde das mal probieren. Brauche dás T-Online-Startcenter für das banking und die Email's.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Auch das geht OHNE , und ggf viel besser ....
Frag deine Bank mal nach StarMoney  ....
Und schau dir  Thunderbird an .
Falls Du mal mit Netscape-Mail gearbeitet hast ,
findest Du dich fast auf Anhieb zurecht.

« Letzte Änderung: 17.01.07, 11:56:30 von HCK »

Für eMails kannste Mozilla Thunderbird nehmen, da braucht man nicht die T-Online Software, die ist eh nur Müll. Wegen Banking kannste wie schon HCK sagt, bei der Bank Nachfragen aber es geht auch ohne Banking Software, man muss nur einiges beachten dabei.
Norton Internet Security kann man nehmen aber man muss wissen wie man alles richtig Einstellt an diesen Programm, dann läuft es auch aber ist nicht gerade die Welle.
Internet Verbindung wie der Link von Lena50 geht auch.

MfG DualCore2

« Letzte Änderung: 16.01.07, 20:03:51 von DualCore2 »

Hallo dualCore, kannste mal reinstellen (bzw. nen Link) wie man NIS schnell aber sicher einstellen kann?
Habe gestern bemerkt das es sich bei meinem Fehler immer um "einen Tag" Zyklus handelt. AmSonntag lief er,am  Montag war der Fehler da und ich konnte gar nix machen und gestern lief er schnell wie noch nie. Nun bin ich mal auf heute Abend gespannt.  ???

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

« Win XP: festplatte formatierenWin XP: Ihre Frage:Skriptfehler beim drucken,woran liegt das? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Mainboard
Das Mainboard oder Motherboard ist die Hauptplatine des Computers. Auf ihr sind der Prozessor, der Arbeitsspeicher und die Controller mit den Anschlüssen für Fe...

Motherboard
Siehe Mainboard. ...

Keyboard
Ein Keyboard ist ein elektronisches Tasten-Musikinstrument, das ähnlich einem Klavier aufgebaut ist. Es enthält schwarze und weiße Tasten zum Spielen...