Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: Bargain Buddy kann nicht gelöscht werden!Adware-Hilfe!

Hallo!

Ich habe Windows XP und mir irgendwie einen Bargain Buddy namens bbi8018[1].exe eingefangen. Er befindet sich unter Temporary Internet Files. Ich kann ihn weder löschen, noch mittels Adware oder Norton 2004 entfernen. Hat jemand eine Idee? Welches Tool hilft dagegen. Ist es irgendwo kostenlos erhältlich?

Hab schon Pest Patrol gehört, aber finde immer nur eine Evaluation Version und die kann den Bargain Buddy zwar finden, aber nicht löschen.

Danke für Eure Hilfe!

MFG-Tina  ???



Antworten zu Win XP: Bargain Buddy kann nicht gelöscht werden!Adware-Hilfe!:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

ist das Programm ist Taskmanager zu sehen.
Dann beende den Prozess.

Versuchs mal mit Spybot

Hi!! Ich hatte den Bargain Buddy auch! Bis heute weiß ich nicht was es war, ich weiß nur, dass ich ihn mit LAVASOFT Ad-Aware (So'n Registry-Cleaner) löschen konnte. Seitdem gab's damit keine Probleme!!

MfG CGiehl ;D8)

Hallo!

Danke für Eure Tipps.

Habe die ersten beiden Programme runtergeladen, aber die haben die bbi8018[1].exe gar nicht gefunden. Und so ging es auch ad-aware. Nur Norton 2004 findet es ständig, aber kann es nicht löschen. :-(

In der Taskleiste ist nicht von bargain Buddy, weil ich die exe Datei nicht geöffnet habe. Also sie ist da und unangetastet.

Hat vielleicht noch jemand einen Tipp?

Danke und frohes Neues!

MFG-Tina

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Guck mal die Anleitung von Symantec durch, dort steht auch wie es zu beseitigen geht.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

schau mal hier

Ich meinte auch nicht die Taskleiste sondern den
Taskmanager, denn ereichst du mit rechtsklick auf die
Uhr. Mal da nachsehen ob dort der Prozess zu finden ist.

Habe sie auch mal gehabt unf gelöscht..
aber was genau macht diese datei eigentlich

Hab ihn auch gehabt!
is son Adware teil oder so ähnlich!
Muss ma irgendwie haben wenn ma bestimmte programme benutzen will die der unterstütz oder so!
Is eigentlich ganz harmlos glaub ich habs aber auch runter weil ich nicht wüsste welches programm ich auf meinem PC hab das was damit zu tun hat!
Entfernen ging ganz einfach
danach noch die registry gesäubert und fergig,..

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hi,
geh mal in die internetoptionen,
bei temporäre internetdatein auf einstellungen und dann auf objekte anzeigen,
wenn da was drin ist dann sofort löschen,
mfg
YaST

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@Yast:

Was soll ich denn da löschen. Da stehen z.B. meine Plug-Ins drin, Shockwave usw.

Die kann ich doch nicht einfachs so rauslöschen ??? ???

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hi,
bei mir steht da nichts drin, nur wenn ich einen dailer,oder trojaner hab,
YaST

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

also glaube kaum das sich dort ein Dialer einträgt.
Der macht es eher in den DFÜ-Verbindungen.

Naja dort stehn halt alle Active-XObjekte drin die über den Browser installiert/downgeloadet wurden.

Und ganz nach Sicherheitseinstellungen können da natürlich auch schädliche darunter sein.

Activex-Objecte sind dann genauso gefährlich wie jede exe, ausführbare datei die auf den Rechner gelangt also voller Zugriff auf alles...

Gruß

« Letzte Änderung: 01.02.04, 21:34:49 von Nighty »

« Win XP: Netwzerk-AnschlussWin XP: net.framework »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Internet
Internet ist ein zusammengesetztes Wort aus International Network. Dieses globale digitale Netzwerk verknüpft hauptsächlich Rechner in Forschungszentren, aber a...

Internet Time
Siehe Swatch Internet Time. ...

Internet-Zugriffsprogramm
Ein Internet-Zugriffsprogramm, auch Browser genannt, stellt Internetseiten für den Benutzer dar. Am bekanntesten ist der Microsoft Internet Explorer, gefolgt vom kos...