Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: Installation von Windows funzt nich...

Nur noch bis morgen: Mit Amazon Pay zahlen und 5 EUR Amazon Gutschein sichern!

Hallo...der pc meiner freundin hatte viren drauf und hat lange zum Hochfahren gebraucht und sie hatte keine Virensoftware *kopfschüttel*

Jetzt haben wir die wichtigen Dateien auf ne ext. Festplatte gepackt und wollten XP neu installieren. Sie hat nen ca. 2 Jahre alten Fujitsu-Siemens mit Pentium 4, 3,2 Ghz und 512 MB Ram.

Nja und wenn man die Recovery-CD einlegt und von der CD booten, kommt der blaue Bildschirm bei dem die Daten von der CD kopiert werden. Dann kommt ja eigentlich ein schwarzer Schirm mit weißem blinkendem Cursor. Aber dort hat er sich dann aufgehängt. -> Neustart - nun blieb er bei irgend ner datei stehen die er kopiert hatte. -> Neustart - jetz blieb er bei ner anderen Datei stehen.

Was kann man noch machen? Soll ich den pc zuerst mal formatieren??

Grüße

Fabo



Antworten zu Win XP: Installation von Windows funzt nich...:

wenn du formatierst kannst du mit der recovery cd nichts mehr machen, dann brauchst du die original windows cd zum installieren. Solltest du ja haben, oder?

dann machs lieber so.

Also bei Wikipedia unter Recovery-CD steht folgendes:

Recovery-CD: Von manchen OEM-Herstellern wie z. B. Dell, HP, Telekom, Fujitsu Siemens werden die Windows-CDs mit dem Zusatz „Recovery“ beschriftet. Diese verfügen über den gleichen Leistungsumfang wie eine Windows-Original-Version und sind nicht nur (wie fälschlicherweise oft angenommen) zum Wiederherstellen eines Systems geeignet, sondern können zur kompletten Neuinstallation eines PCs genutzt werden. Oftmals werden Recovery-CDs auch als OEM-CDs verkauft, da sie die gleichen Eigenschaften wie OEM-SB-Versionen besitzen.

Das heißt für mich, dass man mit der Recovery auch Neuinstallationen machen kann und bei der wird die Festplatte doch vorher formatiert?!

Grüße

in dem falle ja, aber so weit kommst du ja nicht, hast du gesagt...

Nimm, wenn 2 RAM Module vorhanden sind, mal eins raus, evtl. mußt Du es abwechselnd versuchen. Solche Fehlermeldungen hat man in der Regel wenn ein Modul Fehler aufweist. Da beim Setup die RAMs besonders beansprucht werden, fällt ein Fehler hier auch zuerst auf.
Nach der Installation mal mit Memtest86 überprüfen.

Nee is nur eins drinnen. Der PC is gekauft und ist nie aufgemacht worden (Garantie) :D Naja also ich hab jetz ne win98 cd gefunden und habs mit der versucht.

Bin dann bis zur Formatierung gekommen. Dann hat er sich bei 21% aufgehängt =/

Greetz

Das mit der Garantie ist bei FSC kein Problem, hab auch einen und bastle ständig dran rum, auch mal einen Garantiefall gehabt, das defekte Teil wurde trotz meiner Bastelei ersetzt.
Kannst Du schauen ob Du einen RAM von einem anderen PC einbauen kannst? Wenn der eingebaute RAM für PC 2700 ist, so kannst Du für die Installation ohne Bedenken einen für PC 3200 reinbauen.
Ich gehe beim Alter des Rechners davon aus, daß DDR eingebaut ist.
 

Zitat
Nee is nur eins drinnen. Der PC is gekauft und ist nie aufgemacht worden 

Wenn das so ist, auch mal innen säubern, nicht daß er womöglich auch noch ein Hitzeproblem hat.

Ja also ich kam jetz zur Win98 Installation und da hat er dann nen Fehler gemeldet. "Fehler xxx, die Installation kann nicht ausgeführt werden." Naja ich denke jetz auch dass es an der hardware liegt. Werde das mit dem Ram modul mal probieren.

Vllt fällt jmd noch was anderes ein, weil der pc ging ja vorher auch mit dem gleichen Arbeitsspeicher...

Greetz 

 

Zitat
weil der pc ging ja vorher auch mit dem gleichen Arbeitsspeicher...

Das besagt nichts, kann von einem Tag auf den anderen Schaden nehmen.

So...jetz hab ichs nochmal mit der XP-cd probiert und jetz hats endlich gefunzt =) Der PC wurde jetz noch innen gereinigt und auch der Arbeitsspeicher wurde herausgenommen und abgepustet ;)

Eigentlich sollte die Neu-Installation ja wegen dem often Neustarten durchgeführt werden. Der PC fährt zwar jetz schnell hoch und arbeitet schnell, doch Abstürze bleiben dennoch nicht aus. Er stürzt unerwartet ab und fährt dann eben wieder hoch. Woran liegt das?? Am ehesten am Arbeitsspeicher oder wie??

Grüße

Hi,
deaktiviere mal den automatischen Neustart, dann bekommst Du vermutlich einen Bluescreen mit der Fehlermeldung.
Ich tippe auf den RAM als Übeltäter. Du kannst ihn ja mal mit Memtest86 prüfen.
http://www.computerbase.de/downloads/software/systemueberwachung/memtest86/

Gruß Lena

Allgemein sollte man vor einer Neuinstallation BIOS auf Setup Default setzen.
Manchmal liegt das Abrechen der Win Installation auch am Laufwerk (war bei mir mal so). Falls ein zweites drin ist (Brenner etc.), einfach mal das testen.
Aber es funzt ja, daher dies nur als Anmerkung.


« Win XP: Windows Media Player/Bewertungen und GenreWin XP: Benutzerkonto und Administratorrechte »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Dateiendungen
Die Dateiendung, auch Dateierweiterung oder einfach "Endung" genannt, besteht aus meistens drei oder vier Buchstaben und wird mit einem Punkt an den Dateinamen angehä...

Dateiendung
Die Dateiendung ist ein Teil des Dateinamen und zeigt das Dateiformat an.Siehe auch: Dateiendungenen...

Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...