Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: Datei lässt sich nicht löschen, umbenennen, verschieben

Hallo,
habe Win XP SP2.
Hab einen Ordner in Eigenen Dateien der in Systemeigenschaften 96,2GB!!! Größe hat. Meine Festplatte ist aber nur 60GB groß. Es gibt damit aber keine weiteren Probleme.
Der Ordner besteht aus mehreren 100 Ordnern und Dateien, die alle Namen mit .><.-. und ähnlichen Zeichen haben. Keine der Ordner/Dateien lässt sich löschen.
Fehlermeldung beim Löschen:

"kann nicht gelöscht werden: die Syntax für den Dateinamen, Verzeichnisnamen oder die Datenträgerbereinigung ist falsch"

Geht nicht mit der DOS-Eingabekonsole, nicht mit dem Programm "Unlocker" und auch nicht unter zuhilfe nahme einer leeren "Text-Datei".
Kann mir jemand helfen? Will das Mistding loswerden.

Danke!!
goofmen




 



Antworten zu Win XP: Datei lässt sich nicht löschen, umbenennen, verschieben:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Im abges. Modus versucht ?
Verzeichnis
oder Papierkorb einer Externen ?
Platte bereinigen , Defragmentieren ....
 


« Windows installierensysteminformation in windows xp geht nichtmehr »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Ordner
Ordner bilden die kleinste Einheit eines Speicherbehätnisses in einem Dateisystem. Dateien kann man sich besseren Übersicht in Ordner speichern. Diese koennen v...

Dateiendungen
Die Dateiendung, auch Dateierweiterung oder einfach "Endung" genannt, besteht aus meistens drei oder vier Buchstaben und wird mit einem Punkt an den Dateinamen angehä...

Dateiendung
Die Dateiendung ist ein Teil des Dateinamen und zeigt das Dateiformat an.Siehe auch: Dateiendungenen...