Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: Festplatten-Treiber

Hallo,

wollte mein MAXDATA 7100pro Notebook neu aufsetzen da es nicht mehr bootet (Operation failed). Jedoch kommt zu Beginn bei der Windows Installation die Message, das eben die Festplatte nicht erkannt wird usw. Da der Laptop ja kein Floppy hat und ich die sowieso nicht hätte ^^ bleibt mir wohl keine andere Lösung als ein neues XP Image zu brennen mit integrierten Treibern. Jedoch wo kann ich S-ATA/RAID Treiber finden für MAxdata Notebooks? Und was is der Unterschied zw. raid und s-ata? Wäre euch sehr verbunden wenn ihr mir helfen könntet bis morgen früh, benötige es für die Arbeit...

Danke für jede Antwort, vielleicht habt ichr auch noch ne andre Idee, vll was mit Knoppix etc.

mfG Bernhard



Antworten zu Win XP: Festplatten-Treiber:

Hallo,

ich bin zwar nur als Gast hier, aber mir fällt dazu gerade was ein.
Erkennt das Laptop denn die Festplatte überhaupt noch im Bios?

Raid ist so weit ich weiss die Bezeichnung für Festplatten die in einem Verbund arbeiten und s-ata ist der neue Schnittstellenstandard der IDE (also das herkömmliche ATA) abgelöst hat, es ist ganz vereinfacht ausgedrückt die Verbindung von der Festplatte zum Mainboard .

VG Queerbeet

@ Bernhard

Hier findest Du Erklaerungen fuer:


     ]>>>   IDE_bei_Wikipedia   <<<



     >>>   RAID_bei_Wikipedia   <<<


Die Treiber fuer SATA fuer Dein Notebook/Laptop findest Du auf der Downloadseite des Herstellers.

Wenn Du selbst nichts findest, stell die genaue Bezeichnung des Lappy hier rewin - ohne techn. Angaben kann niemand helfen.


 

schau mal ins bios, sata/ raid abschalten. kein plan warum, aber die hersteller schalten das Standardmässig ein.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

nein im bios wird die platte nicht mehr erkannt.
Das ist die Seite des HErstellers, wo ich keine solche Treiber finde:
http://www.maxdata.de/services/fm/index.jsp?folderId=117158

Im bios finde ich auch keinen Eintrag um S-ata/Raid abzuschalten.

Maxdata Pro 7100X
Intel Pentium 4 2,20 GhZ

Bitte um Hilfe,
mfg bernhard

@ Bernhard :

Maxdata verbaut / laesst verbauen Teile anderer Hersteller. Wer das ist, kann das TOOL EVEREST auslesen.
Auf deren Herstellerseiten (Teile-Hersteller) wirst Du auch fuendig zu Treibern.

Bei OEM-Produkten muss man dann selbst entscheiden, welche Treiber zu dem vorhandenen Produkt passen wuerden (evtl. Hinweis auf der Teile-Herstellerseite: passend zu...)

Im Anhang -> Screenshot wo die Angaben zu finden sind


>>>   Download_EVEREST   <<<

(muss nur entpackt werden - Start ohne Installation)

Hallo,

@hummer_43 sorry, aber wenn Windows nicht mehr startet und sogar die HDD im BIOS nicht mehr erkannt wird, dann wird Everest wohl auch nicht laufen, denn ohne Festplatte kein Windows und ohne Windows kein Everest.

Normal brauch man auch bei Laptops keine RAID Treiber oder sowas.
Das Notebook hat nur eine SATA Festplatte und da sind afaik keine Treiber nötig.

Da die Platte aber im BIOS nicht mehr erkannt wird, sieht es schlecht aus!
Ist das ein Phoenix Bios?
Also unter Advanced> IDE Configuration> Festplatte findet er definitiv keine Festplatte mehr?
Dort müßten die Daten der Platte aufgelistet werden.
Mal nebenbei gefragt, hast Du bei Deiner Platte mal irgendwann ein "Primary Master HDD User Password" vergeben?
Entweder hat die Platte einen Knacks weg, so sind die Daten meisstens futsch, oder es ist wie bei meinem alten Notebook irgendwas anderes kaputt gegangen, das die Platte nicht mehr erkannt wird.

Hat das Notebook noch Garantie?
Also falls nicht,nichts ansonsten mehr funktionieren will, Du noch einen Zweitrechner hast und handwerklich etwas geschickt bist, würd ich die HDD mal ausbauen und per SATA an den anderen Rechner schliesen und so testen, ob sie noch läuft, evtl. die Daten gleich retten.
Das aber nur falls Du nie ein Passwort per BIOS auf die Platte gelegt hast!

Das nur so als Vorschlag!

VG Queerbeet

@ Queerbeet :

Sry - und danke fuer den korrekten Hinweis. - Natuerlich muss der Toaster erst einmal drehen (Ausgangsfrage nicht im Sichtfeld gewesen und sicher auch davon ausgegangen, dass das "normal" ist, ein Fremdsystem einzusetzen -  von CD, Floppy oder... z.B. "Ultimate-Boot-CD" - Tools sind dort ja auch reichlich vorhanden - und wenn EVEREST von einer separaten "Tools - CD" aus einem Verzeichnis aufgerufen wird, startet es auch.

Installation war sowieso "in Arbeit" - BIOS ist in Bootreihenfolge 1.= CD -> dann sollte das Fremdsystem den Lappy hochfahren.

Der weitere Teil Deines Thread geht dann an Bernhard ??

 

@ Bernhard & Interessierte:

Den direkten Anschluss ueber S-ATA bitte zu ueberdenken.

Aus eigenem Erleben:
XP schaltet seine Sicherungsfunktionen ein und blockiert - ist wohl eine wesentliche Veraenderung seiner Hardwareumgebung.

Ueber einen SATA -> USB - Adapter hatte ich keine Probleme - da laesst Windows das Abmelden ueber den USB-Monitor zu und behandelt Massenspeicher anders.

Also bleibt bei mir ein System mit Win98 erhalten -> damit kann ich solche Manoever mit Plattentest und Anschluss an IDE- oder S-ATA-Kanal machen, ohne dass es zum Systemcrash kommt.

(Weshalb Hersteller noch immer Einschuebe mit nach aussen gefuehrten S-ATAe - Anschluessen produzieren und in den Handel bringen ?? - Die wissen doch auch wie die aktuellen BS abgesichert sind. Oder gibt es eine Software, die das Problem loest und zusaetzliche Massenspeicher dort ebenso behandelt wie USB - Abmeldung aus dem System ??)

 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

@querbeet: Ja es ist ein PhoenixBios, jedoch habe ich unter Advanced keinen Eintrag "IDE COnfiguration" nur I/0 Device Configuration". UNd ein Primary Master HDD User Password habe ich nie gesetzt. Ich versuch jetz mal mit knoppix und everest da was zu drehen...bis denne

edit:Kann everest unter Knoppix nicht starten..Alternative? 

« Letzte Änderung: 04.07.07, 14:21:33 von Bernhard »

Hallo,

ja ich denke, nicht das dass Everest unter der KnoppixLive CD/DVD zum laufen bewegt werden kann auch nicht mit wine (WINE Is Not an Emulator).
Was das Knoppix an Systemwerkzeugen hat ist aber auch nicht schlecht.
Mir fällt da momentan das Informationszentum ein oder Du versuchst mal mit ALT+F2 und gibst dann mal kcontrol ein dann ENTER. 
Ich will Dir da ja nicht den Mut nehmen, etwas mit Knoppix zu bewirken, aber wenn das Bios die Festplatte nicht mehr erkennt, kann auch kein Betriebsystem darauf zugreifen, da es die Grundwerte aus dem BIOS bezieht.
Zumindest ist das noch bei XP und älter bzw. auch unter Linux so.

"Ich glaube unter Vista und dem neuen Applebetriebsystem ist das dann anders, das aber jetzt nur nebenbei und unter vorbehalt"

Das Phoenix Bios hat auch keine Option wie Load Setup Defaults, ansonsten hätte man das nochmal probieren können.

Was ich nicht versteh, hier im Forum toben bestimmt ellenviele Informatiker und Techniker rum, aber keiner hat mal ne anständige Idee.

Ich drück Dir die Daumen

Gruß Queerbeet

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hab mich schon durchgeklickt durch Knoppix und versucht paar Systeminfo´s herauszufinden, aber vergeblich. Irgendwie komme ich nicht ganz weiter. Gibt es nicht ev. so eine Art Standard S-ATA Treiber die ich irgenwo downloaden könnte, und versuche mit denen ein neues XP Image zu brennen?

dankbar für jede antwort...
mfG Bernhard

Hallo Bernhard

sorry war lang nicht hier.
Wenn Du das Knoopix 5.2 verwendest das Du auch hier runterladen kannst, sollte es auch die Festplatte automatische einbinden, wenn sie da ist. Ich kenne keinen SATA-Kontroller, der nicht von dem neuen Knoppix erkannt wird. Gerade bei den Onboardkontrollern sind die so fix mit Treibern.
Du kannst unter Knoppix mal Alt+F2 drücken und qtparted eingeben, bzw. aus dem Knoppixmenü raussuchen.
Das ist ein Partitionierungsprogramm, wenn die Festplatte hier nicht aufgeführt wird, dann solltest Du wirklich in erwägung ziehen, das Notebook mal technisch checken zu lassen. Es ist dann kein Softwareproblem!
Bitte Vorsicht im Umgang mit qtparted,(so sieht es übrigens aus). Man sollte ohne Vorkenntnisse über das Partitionieren von Festplatten, keine Veränderungen in dem Programm vornehmen, da Datenverlust entstehen kann.

Sorry und viel Glück
Queerbeet


« nicht genügend quoten vorhanden, um diesen befehl zu verarbeitenWin XP: XP bleibt stehen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Notebook
Ein Notebook ist ein kleiner, zusammklappbarer Computer für unterwegs. Er besteht aus Tastatur, Touchpad oder ähnlichem Mausersatz, Bildschirm und dem Innenlebe...

Instant Message
Instant Messages sind kurze Nachrichten zwischen verschiedenen Internetnutzern, die gerade online sind. Im Gegensatz zur eMail werden sie direkt in Echtzeit zugestellt. D...

Message Broker
Message Broker ist ein Server, der als "Botschafter" für die Vermittlung von diversen Anwendungen innerhalb eines Computernetzwerks, dient. Siehe auch Server ...