Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Wieso muss ich erst F1 drücken damit mein Pc weiterbootet

und wie kann ich das abstellen. für eine lösung wäre ich sehr dankbar.

lg ele



Antworten zu Wieso muss ich erst F1 drücken damit mein Pc weiterbootet:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
7 Leser haben sich bedankt

 ??? ??? ??? zeig mal deine boot.ini ???
 

danke für deine antwort....aber bin blondie.....du müsstest mir schon genau erklären was und wie ich es zeigen soll

lieben dank

die boot.ini ist eine Datei, diese befindet sich direkt auf Laufwerk c:. Also c:\boot.ini

Einfach mal bei Start -> Ausführen das hier eingeben:

file:///C:/boot.ini

und Enter drücken. Das was dann kommt, kopieren und hier posten. Müsste dann so ähnlich aussehen:

[boot loader]
timeout=30
default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS
[operating systems]
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="Microsoft Windows XP Professional" /noexecute=optin /fastdetect


Gruß

« Letzte Änderung: 12.09.07, 00:11:32 von Bobbelinowitzsch »

lach wenn man mir sagt wie was geht kann ich das auch...hier das resultat

[boot loader]
timeout=30
default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS
[operating systems]
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="Microsoft Windows XP Home Edition" /noexecute=optin /fastdetect

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

das hängt nicht mit der boot.ini zusammen, die Meldung kommt vom BIOS.

Meist wird auch noch eine 2. Taste angezeigt, mit dieser kommt man dann ins BIOS. Dort mal rein und dann mit Save & Exit das BIOS speichern. Die Tasten z und y sind zu diesem Zeitpunkt noch vertauscht.

hallo achim,

ich war schon öfters im bios und hab das auch immer mit save und exit verlassen.

hab mal deinen rat befolgt und bin trotzdem eben rein....nein hat wie erwartet nichts verändert.

danke für deine hilfe. nun geh ich erst mal arbeiten und hoffe heute abend auf lösungen.

schönen tag euch allen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

dann gehe nochmal ins BIOS rein und lade die Default-/Standardwerte und speichere dann ab.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Meist wird bei der Anzeige "Press F1 to continue or xx to enter setup" (so ähnlich jedenfalls) noch eine weitere Fehlermeldung angezeigt.
Nämlich, das etwas fehlt, Floppy zum Beispiel oder defekt ist. Recht oft stimmt allerdings die Einstellung des FSB, der CPU- Geschwindigkeit nicht mehr.
Wenn bei neueren PCs das Floppy fehlt und im BIOS nicht auf "NONE" gesetzt wird, wenn ein USB- Keyboard angeschlossen ist und das PS/2 zuerst geprüft wird "Keyboard not present" - oder ähnlich.
Ist da noch etwas?
Jürgen

hallo achim, meinst du damit load optimal settings?.....das hab ich ohne erfolg gemacht

lg ele

hallo jüki, stimmt.....er sagt floppy failed.......hab im bios dann first boot device auf harddisc gesetzt ......aber ist immer noch dasselbe

lg ele

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

mal im ersten Menü, wo auch die Laufwerke stehen, Diskette auf NONE stellen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
3 Leser haben sich bedankt

Richtig, AchimL hat es richtig erkannt.
im Menü "Main" sollte Floppy auf "NONE" gesetzt werden.
Das hat mit der Bootreihenfolge nichts zu tun.
Das BIOS sucht alles, was an Hardware vorhanden ist - findet es etwas nicht, mault es, wie bei Dir.
Also deaktivieren und nicht vergessen, dies zu speichern" (Save and exit) - meist mit F10.
Jürgen

guten morgen ihr lieben,

vielen dank für eure hilfe. es lag an der floppy, daß keins drin ist. habs wie ihr gesagt habt auf not installed gestellt und seitdem gehts.

finde toll wie ihr geholfen habt. macht weiter so. euch allen einen schönen tag.

liebe grüsse ele


« pc fährt nicht herunterWin XP: DUAL-BOOT-Menü »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Undo
Zu Deutsch: Rückgängig. Programmfunktion, um einen Befehl rückgängig zu machen. So lassen sich versehentliche Änderungen, oder Änderungen, d...

Auslagerungsdatei
Die Auslagerungsdatei ist der virtuelle Speicher von Windows. Wenn der RAM-Speicher nicht ausreicht um mit den geöffneten Programmen weiter zu arbeiten, werden Daten...

Dateiendungen
Die Dateiendung, auch Dateierweiterung oder einfach "Endung" genannt, besteht aus meistens drei oder vier Buchstaben und wird mit einem Punkt an den Dateinamen angehä...