Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Vista: Lenovo Rescue and Recovery - Festplatte voll!?

Hallo,

ich habe ein im wahrsten Sinne des Wortes riesen Problem. Und zwar ist plötzlich die Festplatte meines Laptops voll. Ich habe aber gar nicht viel auf der Platte drauf, laut TreeSize nur etwa 30 GB an Dateien.
Ich nehme an, der Rest ist für irgendwelche Backups etc. draufgegangen. Ich habe leider das Programm "Rescue and Recovery" von Lenovo drauf und das macht ständig irgendwelche Sicherungen. Ich dachte, ich lösche die einfach und gut ist. Aber lt. dem Programm gibt es keine Sicherungen! Ich nehme an, dass diese unvollständig sind und deswegen angeblich nicht existieren. Jetzt weiß ich nicht, wie ich den ganzen Krempel von der Platte kriegen soll, weil ich den Zielordner bisher nicht rausfinden konnte. Ich habe schon in den Einstellungen rumgewühlt, aber es wird kein expliziter Ordner angegeben.
Desweiteren könnte der Order "System Volume Information" das Problem sein. TreeSize kann leider nicht darauf zugreifen und ich erwirke auch keine Freigabe.

Wie kriege ich den Ballast von meiner Platte? Ich habe nur noch 120 MB frei!!! Eine weitere Partition kann eigentlich nicht dahinter stecken. Ich habe nur noch eine zweite und dies ist komplett leer.

Ich hoffe, mir kann jemand helfen, ich kann mit der geringen Festplattenkapazität gar nicht mehr arbeiten.

Grüße
LesPaul



Antworten zu Vista: Lenovo Rescue and Recovery - Festplatte voll!?:

Der System Volume Information Ordnern ist der Ordner der Systemwiedergerstellung , wenn du die Wiederherstellungspunkte nicht brauchst kannst du die alle löschen. Lad dir doch mal die Testversion von TuneUp Utilities 2008 runter , mit der kannst du die Festplattenbelegung genau auswerten

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hey,

danke für Deinen Beitrag. Ich befürchte nur, das wird nicht viel bringen, angeblich gibt es nur einen Wiederherstellungspunkt für die Festplatte. Ich wüsste allerdings auch nicht, wie ich einen solchen bzw. mehrere löschen sollte. Die WinHilfe spuckt dazu nichts aus.
Ich vermute doch eher, dass es an dieser blöden Lenovo-Sicherung liegt.

Grüße
LesPaul


UPDATE
HIERZU:

Ich habe eine Möglichkeit gefunden, die Wiederherstellungspunkte zu löschen. Das ergab jetzt wenigstens schon mal wieder 10 GB. Aber der Rest ist trotzdem belegt... Wie komme ich an diese Lenovo-Sicherungsdateien ran?

« Letzte Änderung: 21.01.08, 18:39:12 von LesPaul »

Hatte bis eben das selbe Problem. Folgendes ist zu tun:

Starte "Rescue and Recovery" (Alle Programme/Think Vantage/Rescue and Recovery) Dort klicke im Menü auf Erweitert/Sicherungen löschen Dort kannst du die Wiederherstellungspunkte löschen. Hatte direkt wieder 65 GB  auf der Platte frei.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Jupp,

so kam es bei mir letzten Endes auch. Ist aber nicht mehr relevant, denn ich habe das Ding verkauft. :-)
Danke trotzdem.

Grüße
LesPaul

Hi, ich habe leider genau das gleiche problem. mit den hier gegebenen tipps hat sich das problem bei mir aber nicht erledigt. will ich die daten wie hier beschrieben löschen, bekomme ich eine fehlermeldung von dem programm, dass für diesen vorgang nicht genug speicherplatz existiert. (hört sich nach völligem ** Netiquette! ** an, wenn man dateien löschen will.)
hat noch jemand eine idee?

danke im vorraus
hendrik

Hallo.
Ich auch auch ein Problem
Ich habe auch das selbe Problem. Mein PC ist langsam bei hochfahren, ich habe keinen Speicherplatz und so weiter.
Braucht man dieses Rescue and revoery überhaupt? Wofür ist das gut? es war plötzlich auf meinem pc obwohl ich nichts gemacht hatte.
Freue mich über Hilfe

Hallo.
Ich auch auch ein Problem
Ich habe auch das selbe Problem. Mein PC ist langsam bei hochfahren, ich habe keinen Speicherplatz und so weiter.
Braucht man dieses Rescue and revoery überhaupt? Wofür ist das gut? es war plötzlich auf meinem pc obwohl ich nichts gemacht hatte.
Freue mich über Hilfe

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

..in den Thread gelesen und versucht (Tipps)? 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Zusammen,
hatte an meinem R61 das selbe Problem. Wollte ich eine Sicherung löschen kam nach ewiger rechenzeit die Fehlermeldung der Speicherplatz sei zu gering.
Der Typ von der Lenovo Hotline hat gesagt das einzige das er mir raten kann ist Rescue and Recovery neu zu installieren.
Also hab ich es deinstalliert und nach dem download von der Lenovo-Seite neu installiert. Und siehe da hab wieder 60GB mehr Speicherplatz.
Ich weis zwar noch nicht ob das Löschen zukünftiger Sicherungen nun funktioniert aber ich werde nur noch auf einer externen Festplatte sichern die ich dann gelegentlich formatieren kann.

Gruß Piede

Hi,
ich bekam auch die Meldung, dass ich nicht genügend Platz habe, um die Sicherungen zu löschen.
Aber jetzt habe ich rausgefunden, wie es geht: Man muss die neuste Sicherung zuerst löschen, dann die zweitneuste usw. So funktionierts bei mir.
So ein deppertes Programm, das fliegt jetzt vom Rechner.
Grüße und vielleicht konnte ich ja jemandem helfen...

...auch von mir  1000 Dank für diese Information.
Unglaublicher ** Netiquette! ** von Lenovo, aber es funktioniert.
Zuerst die jüngste Sicherung löschen, dann nie nächstältere.
Dann wird man den Quatsch los.


« Windows XP: 7zip archiv öffnensoundtreiber »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!