Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows XP: Festplatte lässt sich nicht formatieren!

Neue Festplatte lässt sich nicht formatieren!
Hallo! Habe mir eine neue 160GB Festplatte gekauft (WD 1600AAJB Caviar SE IDE). Sie sollte als USB Festplatte am PC angeschlossen werden und als Sicherung (interne Festplatte sollte als Klon auf ihr gesichert werden) dienen.
Festplatte wurde in Datenträgerverwaltung erkannt und initialisiert. Habe sie partitioniert und wollte sie dann formatieren, habe aber dann nur diese Fehlermeldung am Ende der Formatierung bekommen: Windows konnte die Formatierung nicht abschließen.
Kann mir bitte jemand helfen! Wieso funktioniert die Formatierung bei mir nicht?

Mein Computer-System:
   
Mein PC ist etwa 5 Jahre alt. Windows XP SP2 Medion 8008



Antworten zu Windows XP: Festplatte lässt sich nicht formatieren!:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
In welchem Format war das Fat32 oder ntfs? Kein sonstiger Hinweis - auch bei einer Wiederholung kein Erfolg? Wie groß sind die Partitionen? 

Die Festplatte war ganz neu! Das Dateisystem laut Anzeige war RAW. Wollte Platte in NTFS formatieren. Auch bei Wiederholung kein Erfolg. Ich habe eine Partition gewählt (Größe gleich 149,05 GB).

Noch eine Anmerkung: Habe die Festplatte an einem anderen PC getestet. Festplatte wurde als USB-Massenspeicher erkannt, tauchte aber nicht im Arbeitsplatz bzw. in der Datenträgerverwaltung auf. Ist vielleicht hilfreich!



Wenn die Platte per Adapter als USB-Gerät angeschlossen wird, ist die Erkennung als "Massenspeicher" völlig korrekt.

Eine nicht partitionierte und formatierte Platte wird mit Dateisystem "RAW" dargestellt - ist auch korrekt (schwarze Farbmarkierung in der Datenträgerverwaltung).

Nach dem Erstellen einer Primärpartition und Formatieren wird die Farbkennzeichnung gewechselt.

Eine Anzeige im Arbeitsplatz erfolgt erst, wenn die Platte (mit Einteilung und Dateisystem) als LW erkannt wird.

Du schreibst : 
Zitat
... tauchte aber nicht im Arbeitsplatz bzw. in der Datenträgerverwaltung auf.
sie müßte aber - auch ohne Formatierung (eben "RAW"( - in der Datenträgerverwaltung auftauchen ??
(Wenn sie dort auftaucht und nicht formatiert werden kann hätte ich gefragt, ob es einen "zuschaltbaren Schreibschutz" gibt. - Prüfe doch nochmals an dem PC, der die Platte wenigstens in der Datenträgerverwaltung erkannte.)
(RAW = "nackt" [nicht strukturiert])

Letzter Stand!

Die neue Festplatte wird jetzt auch an meinem PC nur noch als USB-Massenspeicher erkannt. Sie taucht nun weder im Arbeitsplatz noch in der Datenträgerverwaltung auf.

Zuvor war sie noch an meinem PC als Lokaler Datenträger Laufwerk H  in der Datenträgerverwaltung sowie im Arbeitsplatz sichtbar.

Da sie nicht formatiert war, konnte ich nur nicht auf sie zugreifen.

Jetzt ist sie nicht einmal mehr sichtbar!

Wie soll ich da prüfen, ob es einen zuschaltbaren Schreibschutz gibt?

So nun hab ich die Nase voll von der neuen Festplatte!

Habe mich mit dem Kundendiensttechniker unterhalten. Er geht von einem defekten Festplattencontroller aus.

Ich schicke die Festplatte jetzt zurück!

Danke für die Hilfe soweit. Bis zum nächsten Problem!!!

Und Deutschland wird Europameister!!! 


« Windows Vista: Windows DVD Maker brennt nicht!Win XP: Fehlermeldung Installation windows live »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...

E IDE
Erweiterung des IDE Standards. Siehe auch IDE Standards...

IDE
An die IDE- (Integrated Device Elektronics) Schnittstelle auf dem Mainboard werden die internen Datenträger eines Computers, wie ältere Festplatten, ein CD-ROM-...