Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: Bildschirmauflösung ändert sich von selbst

Hallo!!

Erstma ein paar infos:

- Windows XP
- Grafikkarte x1950 pro von ati readon
- Treiber der aktuellste 8.9
- Asus TFT 22"

So, folgendes Problem hab ich. Betreibe meine Bildschirmauflösung mit 1680x1050. Neuesten Treiber hab ich vor etwa einer woche drauf gemacht. Da wo er rauskam. Seit 3 Tage hab ich das Problem: Computer angeschalten, Bild nach rechts verzerrt. Man erkennt alles, aber es ist einfach nicht mehr die richtige Auflösung. Wenn ich die Auflösung auf 1360x768 runterschraube dann gehts auch wieder, aber is ja so nicht schön. :D Habe dann auf 1680x1050 gestellt, aber bild war "zusammengequetscht" und rechts war schwarzer rand. Hab dann einfach neugestartet und siehe da, bild war wieder normal und mit der 1680x1050 auflösung. Jetzt weiß ich natürlich nicht woran das liegt. An der Graka, am Treiber? hatte jemand schon ma dieses problem?

lieben gruß, m0nch1.

ps. Graka is nicht locker, hab sie schon einmal fest reingedrückt^^



Antworten zu Win XP: Bildschirmauflösung ändert sich von selbst:

 
Wenn die Darstellung wieder derartig verzerrt erscheint - nutze mal eine der Justiertasten am TFT-Diasplay - sollte es bei Dir auch geben "AUTO ADJUSTMENT" - außer aufrufen ist nichts weiter nötig - Anzeige des aufgerufenen Menü schaltet sich selbst wieder weg.

Wenn das nicht hilft - schalte mal nur das Display aus und nach einigen Sekunden wieder ein - verschwindet der Fehler so?

Treten weiterhin solche Probleme auf, solltest Du mal die Sauberkeit des GraKa-Lüfters und des Kühlkörpers prüfen - dabei kannst Du auch mal mit einer Lupe / anderem Vergrößerungsglas die Kondensatoren auf der Grafikkarte genau kontrollieren (Oberflächenverformung / -verfärbung) - das deutet auf Ablauf des Nutzungszyklus der GraKa hin.
 

- habe so etwas ähnliches wie auto adjustment... zeigt an das alles in der mitte is 50/50 bringt also nix

- Display ein und ausschalten bringt leider auch nix

- Wegen Graka, lüfter hab ich sauber gemacht, verfärbungen sind mir direkt keine aufgefallen. Bin aber auch kein computerprofi ;) habe sie jetzt etwa 1,5 Jahre

Kann es evtl. an einem Treiber liegen oder so etwas? Was mir aufgefallen ist, wenn die auflösung 1680x1050 so nach rechts gequetscht ist, dann kann ich mehr auflösungen eintellen bis 2560x1600...wenn allerdings meine auflösung 1680x1050 mal wieder funktioniert, dann is das die höchste die ich wählen kann.

lieben gruß

 
Es ist ein Unterschied was Deine Grafikkarte unterstützen kann und welche Modi von Deinem Monitor darstellbar sind.

Auf den Einstellebenen der Grafikkarte gibt es eine Option, alle nicht darstellbaren Modi auszublenden. - Das ist sinnvoll!
Natürlich kannst Du auch jedesmal wieder versuchen, den Monitor zu vergewaltigen - es wird nicht gehen. - Bei passender Gelegenheit stellst Du u.U. einen Modus ein, den Du nur über den abgesicherten Modus des BS wieder rückgängig machen kannst.

Einsicht wie umfangreich das Vermögen Deiner Hardware ist, wirst Du sicher haben...
 


« Win XP: Vista Update löschen ? Windows Vista: Netzwerk-Fragen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Grafikkarte
Mit der Grafikkarte werden die Bildsignale an den Monitor weitergegeben, das heißt er steuert bei einem Personal Computer die Bildschirmanzeige. Bei der Ausfüh...

VGA Grafikkarte
VGA ist eine Abkürzung und steht für Video Graphics Array und sind analoge Grafikkarten für Personal Computern, die über einen eigenen Bildspeicher ve...

Gerätetreiber
Anderes Wort für Treiber....