Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

kann nichts mehr anklicken

mein problem: es fing damit an, dass mein pc nicht mehr auf die maus reagierte. also, generell konnte ich etwas anklicken, zum beispiel den internet explorer. wenn ich dann da aber eine seite aufrief, wurde das fenster inaktiv, sobald ich reinklickte. um in dem fenster wieder etwas anklicken zu können, musste ich es dann minimieren und wieder öffnen, danach war wieder ein klick möglich und es ging von vorne los. das ganze passiert auch bei ordnern auf dem pc, nicht nur im zusammenhang mit dem internet. beim nächsten systemstart bekam ich dann die meldung, dass neue hardware gefunden wurde. alle versuche, treiber dafür zu installieren, scheiterten. schließlich hab ich meinen pc dann ganz neu gemacht, alles einmal runter, windows wieder rauf. das problem besteht noch immer. der gerätemanager zeigt mir 8 Netzwerkcontroller mit frage- und ausrufezeichen, ebenso einen usb device. was muss ich tun? ich habe wirklich so gar keine ahnung von computern und hätte ihn schon gerne wieder benutzbar.
ich habe keine ahnung, welche angaben wichtig sind, um dieses problem zu lösen und wo die gegebenenfalls zu finden wären, also lasst mich das bitte wissen. danke schonmal für jede mögliche hilfe.

Mein Computer-System:
   
Mein PC ist etwa 3-4 Jahre alt, Windows XP



Antworten zu kann nichts mehr anklicken:

Um erstmal die tastatur zu nutzen,beschaffe Dir eine,die einen PS/2 anschluß hat.Bei der maus ebenso.
Du hast windows komplet neu instaliert oder nur drüber instaliert?
Es dürften dir alle chipsatztreiber fehlen.Mangels angaben zum system sind nur allgemeine hinweise möglich.

also, tastatur funkioniert einwandfrei und ich kann die maus ja auch bewegen, dinge anklicken etc. nur dass danach halt das jeweilige fenster inaktiv wird.
windows
hab ich komplett neu installiert, auch alle treiber die auf der cd waren, die bei meinem pc dabei war.
wie gesagt, ich habe keine ahnung, welche angaben wichtig sind, damit mir geholfen werden kann und wo ich diese finden würde. aber wenn mir das jemand sagt, bekommt ihr alle angaben die ihr für notwendig haltet.

Nun,erstmal wäre wichtig,wie Du beim instalieren vorgegangen bist.
Dann wären einzelheiten zum system wichtig.Ist es ein fertigrechner oder ein system,welches auf deine wunscht hin gebaut wurde?
Bei fertigreichnern brauchen wir seriennummer,hersteller und handelbezeichnung.Wäre im idealfall auf der rechnung zu finden,ansonsten gehäuse von außen genau ansehen.

Bei "wunschrechner" gehäuse aufmachen,sofern keine unterlagen mehr vorhanden sind und die bezeichnungen der bauteile angeben.
Sollten unterlagen vorhanden seindaraus die bezeichnungen ablesen und hier angeben.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Auf den ersten Blick hätte ich auf,bösartige Software
getippt-die Intition Patcht!
hab ich komplett neu installiert,dann kann das ja
nicht sein.

Machst Du mal ein Bildschirmfoto von

,zeigt mir 8 Netzwerkcontroller mit frage- und ausrufezeichen, ebenso einen usb device.

klick auch mal darauf,Eigenschaften!

Wir können dann nach einem Treiber schauen.

ja, wie bin ich beim installieren vorgegangen? also, ich hab die recovery cd reingetan, dann pc neugestartet, und dann kam dieses installationsmenu... da hab ich dann die patition ausgewählt, auf der windows installiert war, sie gelöscht und windows dorthin neu installiert. danach bin ich den anweisungen gefolgt. als ich dann den normalen desktop hatte, hab ich die treiber cd eingelegt und alle treiber automatisch installieren lassen.

der rechner ist ein fertigrechner, rechnung hab ich leider nicht hier. was ich jetzt so spontan auf meinem gehäuse dazu finden kann ist folgendes: Fujitsu Siemens Scaleo T, Windows XP Media Center Edition 2005, Intel Pentium 4, wie sieht denn so eine seriennummer aus? hier ist ein schild, auf dem steht einmal der 'product key', und dann noch 2 andere zahlenreihen, ist es eine davon? oder muss die woanders stehen?


ich versuche, bilder vom gerätemanager zu machen und online zu stellen.

hier hoffentlich die bilder.

Da ist beim instalieren der treiber gründlich was daneben gegangen.Ich würde folgendes machen,auch wenn das etwas mehr arbeit ist:
Aus der recovery Cd ein vollwerige cd machen,dazu ist ein einwandfrei funktionierender rechner erforderlich.
Nachdem eine normale XP cd vorliegt,wären alle erforderlichen treiber mittels nlite zu intigrieren.
Mit der so erstellen Cd das system nochmals neu aufsetzen,aber die bisherigen partionen komplet vernichten mittels externe software.Eine datensicherung sollte nicht vergessen werden.
Nach den treibern schaue ich gleich mal,aber die seriennummer wäre schon wichtig,da man erst damit ein handbuch beschaffen kann.Darin sollte die hardware verzeichnet sein.

Das ganze ist zwas viel arbeit,aber Du bekommst ein stabieles system.Die mitgelieferten treiber sind nicht unbedingt fein,einige dürften IMHO beta status haben.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ist schon richtig was W.sagt aber zu schwer für Dich!

Hoffentlich ist die NKarte noch in Ordnung!
Du hast doch für den Computer eine Cd-mitgeliefert
bekommen.
Lege die mal ins Laufwerk
Entferne alle ? in der Systemsteuerung!
Fahre den Computer herunter und wieder rauf,
warte bis der Hardwaremanager sich meldet
und Verweise auf die Cd um die Treiber zu suchen!
Lass ihn suchen und installieren.

welche cd muss das denn sein? die "drivers&utilities"? die war auch drin, als er das beim letzten systemstart versucht hat.
und was genau meinst du mit "entferne alle ? in der Systemsteuerung"? im geräte-manager rechtsklickk-> deaktivieren? oder rechtsklick-> deinstallieren? oder was ganz anderes?

Hm,da wirst du Dich erstmal schlauer machen müssen, so unangenehm dies ist.
Eine erstellung einer vollwertigen XP cd ist zwar schwer für ungeübte,aber es sollte möglich sein.
Hast Du die seriennummer vom rechner gefunden? wenn ja,bitte hier angeben.Ohne genaue angaben zum rechner können wir kaum helfen.Da es OEM hardware ist,sind pogramme,die diese Einzelteile beim namen nennen könnten,nicht genau genug.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

DEINSTALLIEREN!

Wie Du den Computer gekauft hast,war doch ne CD dabei.
Wo ist Die?

da waren mehrere cds dabei, als ich den gekauft habe. die windows recovery cd liegt hier neben mir und die treiber cd ist im rechner. mit dem hab ich nämlich grad das probiert, was du gestern noch geschrieben hast. erste überraschung: als ich den rechner heute morgen anmachte, war nur noch 1 netzwerkcontroller und der usb-device mit ausrufezeichen im gerätemanager. wo sind die anderen hin? die 2 sachen habe ich dann auf jeden fall deinstalliert und den rechner neu gestartet, mit treiber cd drin. dann hat er versuchtzu installieren, hat auch was gefunden und jetzt bekam ich die fehlermeldung, die ihr auf dem bild sehen könnt. 

nach neuem start heute abend sind alle 8 netzwerkcontroller wieder da. und installieren will er nichts. wenn ich den pc anstelle, dann scheint er auch nur beim ersten hardware-assistenten die cd zu durchsuchen, bei den nächsten dann nicht mehr. ist das normal?

was mir auch noch aufgefallen ist: ca. 10 minuten nachdem ich den pc dann angestellt habe, kommt immer dieses geräusch, was z.b. kommt, wenn ich mal meinen mp3 player angeschlossen hatte und den dann wieder entfernt habe, bzw. allgemein wenn man was vom us-anschluss entfernt. und zwar kommt dieses geräusch jetzt ganz ohne, dass ich etwas mache.

so, ich bin weitergekommen, mit viel recherche... was jetzt noch übrig ist,ist das fragezeichen, was ihr im folgenden bild sehen könnt, danach wäre zumindest die ache mit dem gerätemanager schonmal geklärt. kann mir daraus jemand sagen, was mir fehlt, oder braucht ihr mehr angaben?


« Win XP: laptop fährt automatisch runterInternet Explorer hat ein Problem festgestellt und muss beendet werden »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Directory
Ordner im Dateisystem eines Computers. Siehe auch Ordner ...

Browser Verlauf
Der Browser-Verlauf zeigt die zuletzt im Browser besuchten Webseiten an: So hat man leicht Zugriff auf die Seiten, die man schon einmal angesehen hatte. Je nach Browser h...

Software
Der Begriff Software (zu Deutsch: weiche Ware) ist ein Sammelbegriff für sämtliche Computerprogramme, die auf einem Computer ausgeführt werden können....