Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Installation WinXP: Nach dem Neustart kommt "Fehlerhafte Datei BOOT.INI"

Hallo Experten!

Ich habe aufgrund einiger Probleme mit meiner Windows-Installation die Festplatte (Partition C) formatiert und wollte XP neu installieren.

Nach dem ersten Installations-Durchgang zeigt er mir beim Neustart folgende Meldung an:
"Fehlerhafte Datei BOOT.INI. Starten in C:\windows" und er versucht wieder neu zu installieren. Nehme ich die CD raus, startet er nach obiger Meldung ständig neu.

Ich habe in verschiedensten Foren einiges gelesen zu diesem Problem, aber bisher hat nichts gefruchtet. Da ich den Boot-Manager von Linux verwendet hatte und dieser scheinbar im MBR (Master Boot Record) Daten schreibt, habe ich bereits mit der Reparatur-Konsole "fixmbr" ausgeführt - hat aber nichts gebracht. Kann mir jemand weiterhelfen und mir sagen, wie ich dieses Drecks-Problem in den Griff kriege?? Die Boot.ini ist eigentlich ok und sieht so aus:

[boot loader]
timeout=1
default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS
[operating systems]
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="Microsoft Windows XP Professional" /fastdetect

Für eine Antwort wäre ich super dankbar!!

Merci
Christian



Antworten zu Installation WinXP: Nach dem Neustart kommt "Fehlerhafte Datei BOOT.INI":

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Erster Schritt mit Befehl fixmbr um den MBR zu überschrieben war schon mal richtig

Aber als 2. Schritt mußt du nun mit dem Befehl fixboot den Bootsektor auf der Windows-Partition neu schreiben. Danach sollte die Installation laufen.

Je nach Linux System musst du später z.B. bei SuSE mittels der Installations-DVD und über System reparieren Grub wieder zum laufen bringen

Besten Dank für die Antwort! Ich habe den Tipp mit "fixboot" ausprobiert, hat aber auch nicht den gewünschten Erfolg gebracht.

Ich habe festgestellt, dass nach Anwendung von fixmbr zwar die Meldung "Neuer MBR wurde einwandfrei geschrieben" erscheint, allerdings beim erneuten Aufruf von fixmbr wieder die Meldung "Der MBR scheint ungültig oder nicht standardmäßig zu sein".

Was kann ich tun? Ich habe sogar versucht, die Partition mit anzugeben, auf der Windows installiert wird:

fixmbr \Device\Harddisk0\Partition1

Vielleicht weiß noch jemand Rat!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Lösche mal die Partition und lege sie neu an. Danach sollte die Windowsinstallation laufen.

Bevor ich die Partition lösche, eine Frage: Auf der Partition D habe ich noch wichtige Daten, die ich dummerweise vorher nicht weggesichert habe.

Wären diese Daten nach dem Löschen der Partition weg?? Oder ist die Partitionstabelle nach dem fixmbr und fixboot eh schon hinüber?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wenn Partition C gelöscht wird hat das keine Auswirkungen auf die anderen Partitionen oder die Partitionstabelle, die auch von fixboot unverändert bleibt.
 


« Pc stürzt ab bei Nvidia Grafiktreiber Instalation !!!!Win2000: Kein Zugang »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...

Partition
Eine Partition ist ein eigenständiger Bereich auf der Festplatte. Festplatten lassen sich in mehrere Partitionen unterteilen, die dann wie eigene Laufwerke behandelt...

Partitionieren
Unter Partitionieren versteht man das Erstellen verschiedener Partitionen auf der Festplatte des Computers. Das Programm "fdisk" auf einer Windows-Startdiskette kann Part...