Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows Vista: Explorer funktioniert nicht mehr

Hallo 

Ich habe in letzter Zeit immer mehr Fehlermeldungen des Explorers und zwar gleich von allen also Windows-Explorer und Internetexplorer!
Beim Internetexplorer kommt die Fehlermeldung nach dem Schliessen des Explorers.
Beim Windows-Explorer kommt die Fehlermeldung beim Öffnen.
Weiss hier jemand Rat?

Danke für eure Hilfe


Mein Computer-System:
   
Mein PC ist etwa 0-2 Jahre alt.


Letze Aenderungen bevor der Fehler auftrat:

Ich habe neue Software installiert:


Auftretende Fehlermeldung:

Ich erhalte eine Fehlermeldung beim Starten eines Programmes. ()



Antworten zu Windows Vista: Explorer funktioniert nicht mehr:

welche meldung?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

"-Explorer funktioniert nicht mehr"

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Danke für den Tip, die Prüfung hat jedoch keine Integritätsverletzung gefunden.

Die Frage ist ob eine Reinigung der Registry etwas bringen würde.
Doch habe ich im Internet etwas recherchiert und bin mir nicht so sicher ob ich so eine Registry Reinigung durchführen soll, vorallem wenn man sich mit den Einträgen nicht auskennt. Und die Programme verursachen danach evtl. andere Probleme.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

in der tat,derartige reiniger machen gerne probleme.
Prüfe doch bitte mit autoruns von systernals,was alles bei dir zu systemstart aufgerufen wird und prüfe,welche instalierten pogramme für dich entbehtlich sind.
Beim explorer könnte es sein,das eine kontextmenue erweiterung probleme macht.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi,
Du scheinst noch in der Luft zu hängen. Deine Infos sind auch nicht gerade sehr detailliert, um zu erkennen, was Du zuvor so alles schon versucht bzw. angestellt hast. Daher mal im Schongang:
1. Tu erst mal was für die Systemhygiene, und zwar
   Start, alle Programme, Zubehör, Systemprogramme dort
     - zunächst Systembereinigung,
     - danach Defragmentierung,
   Danach Neustart und prüfen, ob sich das Problem
   evtl. gelöst hat (habe Zweifel, dennoch)
2. Lade Dir mal die Freeware CCleaner auf den Rechner
   http://www.piriform.com
   mit dem kannst Du ohne große Kenntnisse
      - mal eine weitere Entmüllung Deines Rechners
      - wie auch eine Bereinigung der Registry  
   vornehmen. Danach wieder Neustart und. s.o.
Zunächst mal Ergebnis posten, bevor es weitergeht (s. Post W2).  

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ähm,von reinigern wie diesem ccleaner sollte man abstand nehmen.Das oft zitierte reiniugen der regestry bringt garnix,dafür aber reichlich probleme.Es ist nicht ersichtlich,nach welchen kriterien die eintrage als richtig und falsch eingestuft werden.
Mir ist immer noch nicht verständlich,warum man das entfernen von dateirückständen nicht von hand erledigt.soviele orte,wo müll herumliegen könnte,gibt es nicht.
Wenn man schon in der regestry herumfuhrwerkt,dann von hand mit genauer kentniss der zu entfernenden einträge.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi W2,
bin grundsätzlich bei Dir mit der Handwäsche. Die meisten laden sich dann doch irgendeinen Cleaner runter (wir hatten das ja mal Tuneup...) der dann das macht, was Du beschreibst. Ich habe diverse Cleaner ausprobiert und beim CCleaner (der ja auch auf unserer Forenseite propagiert wird) festgestellt, dass er eine auch für Anfänger sanfte Reinigung durchführt. Quasi eine Grundhygiene mit wenig Aufwand und Ärger. Mehr sollte es hier auch nicht sein.
Experten muss man das erst gar nicht empfehlen, da sie es nicht soweit kommen lassen würden. ;) 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

mich würde aber generell mal intressieren,nach welchern nachprüfbaren kriterien die regestry einträge zur löschung markiert werden,Dazu habe ich bislang nix finden können.
Eine anleitung zur handwäsche kann man sicherlich zusammen erarbeiten,einer macht den text,der andere die bilder.ich denke,das dürfte am einfachsten sein.Der anfänger muß dann eben etwas mehr lesen,was aber billiger ist,als nach anwendung eines reinigers evbentuel system neu zu instalieren.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi w2,
ich bin ja auch bei Dir. Aber hier lernen wir ja auch mitunter Sachverhalte kennen, die uns Schweißausbrüche verursachen können, zumal wir sie ja vorher nicht verhindern konnten. Mir ging es erst mal um die Grundhygiene mit einem Putzmittel, das nach meiner bisherigen Erfahrung (und der zigtausend anderer Anwender) keinen Schaden anrichtet aber eine Effektivität erkennen läßt.
Wir können hier ja leider nicht einschätzen, welche Personen hinter den Threads stehen (Alter, Geschlecht, PC-Erfahrung etc.). Mitunter ergibt sich ein Bild durch die Art des Hilferufes, wo dann bei mir der Schongang aktiviert wird. Bei den Türeneintretern, die uns quasi zu ihrem "Neger" machen wollen, reagiere ich auch anders. Der Kandidat hier muss erst mal mit den aufgezeigten Möglichkeiten die Bude putzen und das Ergebnis posten. Danach sind die Autostartdateien dran und wenn das nicht funktioniert, reden wir mal über eine Systemwiederherstellung oder Neuladen des BS.


« Win XP: TaskleisteWindows 7: Ordnersymbole ändern »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Zugriffszeit
In Milisekunden angegebene Zeit, die das Speichermedium zum Erreichen der gesuchten Daten braucht. Die Zeit ist abhängig vom technischen Verfahren des Mediums sowie ...

Reaktionszeit
In der Elektronik versteht man unter der Reaktionszeit die Zeit, die ein Flachbildschirm benötigt, um die Farbe und die Helligkeit eines Bildpunktes zu ändern. ...

Software
Der Begriff Software (zu Deutsch: weiche Ware) ist ein Sammelbegriff für sämtliche Computerprogramme, die auf einem Computer ausgeführt werden können....