Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows XP: FESTPLATTE C IST VOLL(78GB)-NOCH 1GB FREI

WINDOWSXP FESTPLATTE C VOLL.TROTZ MEHRMALIGEM BEREINIGEN WERDEN IMMER NUR 5-6GB FREI.AKTUELL WIEDER BEI 1GB.SCHON ÜBERFLÜSSIGE SOFTWARE GELÖSCHT.FÜR DEFRAGMENTIERUNG SIND 15 FREIE GB ERFORDERLICH.AUF DER ANDEREN FESTPLATTE(B)SIND ABER NOCH 70GB FREI.WIE DAS PROBLEM LÖSEN?KANN MAN UMSCHICHTEN VON C NACH B?WENN JA,WIE?ANDERE MÖGLICHKEITEN?


Mein Computer-System:WINDOWSXP
   
Mein PC ist etwa 3-4 Jahre alt.



Antworten zu Windows XP: FESTPLATTE C IST VOLL(78GB)-NOCH 1GB FREI:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Klemmt die Shift-Taste ???

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wenn Euer Gnaden mal aufhören würde,hier herumzubrüllen,würden wir uns dazu herablassen,Euch zu helfen.
Aber unter diesen bedingungen sucht gefälligst selber die Lösung.Wir haben es nicht nötig,uns anschreien zu lassen.
Noch fragen?

Habe ich was falsch gemacht mit der Grossschreibung?Entschuldigung,bin absoluter Laie und Anfänger und erstmals hier.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Großschreibung gilt als unhöflich-> schreien.

Auch Hallo, Servus. guten Abend oder ähnlich wird gerne gesehen.

Wie im richtigen Leben halt ;) 

Ok, hast es begriffen. Nun, eine Festplatte B: kann es nicht geben. B: wird für die Floppy reserviert. Aber es könnte D: sein.

Auf C: mal eine Plattenbereinigung durchführen, geht über den Arbeitsplatz Rechtsklick auf die HDD C: Internet Cachees löschen über den I Explorer. Alle Wiederherstellungspunkte bis auf den letzten löschen.
Private Dateien, wie Musik, Fotos und sonstoges auf D: verschieben. 

Schönen guten Abend und wirklich herzlichen Dank für die Aufklärung.Hole ich hiermit nach.Wäre sehr dankbar,wenn jemand einen fachmännischen Rat geben könnte.Bin nur einfacher PC-Nutzer ohne grossen technischen PC-Sachverstand.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

schalte mal den indexdienst ab,der rödelt gerne im hintergrund,brauchen tut den keiner.
Dazu rechtsklick auf arbeitsplatz,dann verwalten,dort unter dienste nachsehen und den indexdienst stoppen sowie auf deaktiviert setzen.Danach platten  bereinigung machen und hier berichten.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Warum immer so kompliziert, dass es auch bestimmt Keiner auf Anhieb versteht... ;)

Also:

Start->Programme->alle Programme->Zubehör->Systemprogramme: Datenträgerbereinigung.

Dort auf "Erweitert" klicken, alles anhaken und löschen lassen.

Hilft für`s Erste. :)  

Eine andere Möglichkeit ist, den Ordner eigene Dateien auf D: zu verschieben. Geht recht einfach mit Rechtsklick auf "Eigene Dateien" und dann "Eigenschaften" auswählen. Unter "Verschieben" nun einen Order auf D: (oder einem anderen Laufwerk) auswählen. Für den Benutzer ändert sich dadurch nichts, nur liegen die Daten jetzt nicht mehr auf C:
Anzumerken wäre noch, dass alles, was direkt auf dem Desktop abgelegt wird, auch auf C: landet. Also auch hier einfach nach D: verschieben und auf dem Desktop für den direkten Zugriff eventuell eine Verknüpfung erstellen. 

Nachtrag: Das Verschieben des Ordners "Eigene Dateien", der ja auch die Ordner "Eigene Videos" und "Eigene Bilder" etc. enthält, kann etwas länger dauern, wenn dort viele und/oder große Dateien gespeichert sind.

Noch ein Nachtrag
Wichtig: den Ordner "Eigenen Dateien" nicht manuell verschieben, dann laufen die Verweise darauf ins Leere.
Den Vorgang bei Bedarf für jeden Benutzer durchführen, da zu jedem Konto eine separater Ordner "Eigene Dateien" existiert. 


« Windows XP: Konflikt mit Emulations-Software endecktWindows 7: Partitionen erstellen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...

Wiederherstellungspunkt
Siehe Systemwiederherstellung. ...

Software
Der Begriff Software (zu Deutsch: weiche Ware) ist ein Sammelbegriff für sämtliche Computerprogramme, die auf einem Computer ausgeführt werden können....