Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: kann eigene Dateien nicht mehr öffnen nach Trojaner

Hallöchen.
Habe ein großes Problem,
ich habe mir leider Trojaner runtergeladen. Habe sie gefunden und gelöscht. Es waren auch einige Programme nicht mehr da. Habe daraufhin ein Systemwiederheerstellung  gemacht und alles war soweit wieder ok. Leider ist der Ordner eigene Dateien laut Eigenschaften voll aber ich kann nichts mehr auf machen bzw. kann keine Bilder mehr sehen. Die Unterordner  sind noch da aber man kann keine Dateien mehr aufmachen. Kann mir einer helfen. Habe es schon mit Hidden 1 und Häkchen wegmachen bzw. Ordner freigeben versucht. 
mfg.
 



Antworten zu Win XP: kann eigene Dateien nicht mehr öffnen nach Trojaner:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
Habe sie gefunden und gelöscht. 
Scheinbar doch nicht ;)
Zitat
Habe daraufhin ein Systemwiederheerstellung  gemacht
Sehr sinnvoll, denn deine Trojaner sind somit auch wieder da ;)

Ein Backup / Image hast du? Dann spiele es zurück.

 
Zitat
bzw. kann keine Bilder mehr sehen
Nur die Bilder (JPG ?) nicht? Öffnen mit....? Was ist eingestellt?

« Win XP: kaspersky - einstellung ausnahmen in firewallWindows XP: FAT 32 »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Trojaner
Als Trojanisches Pferd, kurz auch Trojaner, versteht man Computerprogramme, die getarnt von einer nützlichen Anwendung, ohne Wissen des Anwenders im Hintergrund Scha...

Ordner
Ordner bilden die kleinste Einheit eines Speicherbehätnisses in einem Dateisystem. Dateien kann man sich besseren Übersicht in Ordner speichern. Diese koennen v...

Dateiendungen
Die Dateiendung, auch Dateierweiterung oder einfach "Endung" genannt, besteht aus meistens drei oder vier Buchstaben und wird mit einem Punkt an den Dateinamen angehä...