Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: keine Firewall mehr

hi, bei mir läßt sich der dienst WIN Firewall nicht mehr starten. es kommt die meldung "das system kann die angegebene datei nicht finden"

die angegebene datei in dem dienst lautet: ... system32\svchost.exe -k netsvcs

im taskmanager sind mehrer "svchost.exe" zu sehen aber was ist das mit diesem "-k netsvcs" ?

kann man das irgendwie von einem anderen rechner kopieren? falls ja, wo versteckt sich dieses luder ?

weiß jemand rat? ;-)



Antworten zu Win XP: keine Firewall mehr:

Unter Start - Ausführen Folgendes eingeben:

rundll32 setupapi,InstallHinfSection Ndi-Steelhead 132 %windir%\inf\netrass.inf und mit OK bestätigen.

Windows neu starten und in der Eingabeaufforderung folgenden Befehl eingeben:

netsh firewall reset

  

« Letzte Änderung: 09.09.10, 13:26:27 von Exit »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hab ich so ausgeführt aber da kommt eine fehlermeldung:
"fehler in setupapi,
folgender eintrag fehlt: installhinfsection
"

kann man da evt. auch etwas machen?

 

Hier mal etwas ausführlicher,Befehl über cmd bitte mal eingeben.

http://support.microsoft.com/kb/920074/de

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

danke für den link. hab alles gemacht wie beschrieben. wenn ich als abschluß  Netsh firewall reset eingebe, kommt die meldung " der dienst wurde nicht gestartet und er läßt sich auch nicht manuell starten. es ist alles beim alten.

der ganze zirkus fing mit einem win update an. danach ging nichts mehr. es waren plötzlich keine netzwerksymbole mehr zu sehen und der netzwerkdienst ließ sich nicht starten. das habe ich allein wieder hinbekommen und der netzwerkdienst läuft wieder. die symbole sind zwar immer noch nicht zu sehen und das muß irgendwie mit der firewall zusammenhängen weil der eine dienst vom anderen abhängig ist.

ich hätte ja schon lange "format c:" gemacht aber das geht nun auch wieder nicht. (gebraucht gekaufter laptop)
erst kommt die sicherheitsabfrage "formatierung durchführen?" und wenn ich mit "j" bestätige, kommt  "format kann nicht durchgeführt werden, da das volume von einem anderen prozeß verwendet wird. möchten sie die bereitstellung des volumes aufheben?" hier wieder mit "j" bestätigt aber da schließt sich nur das fenster und es passiert gar nichts.
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wenn du Formatieren willst,dann geht das im laufenden Windowsbetrieb natürlich nicht.Du kannst nicht den Ast absägen auf dem du sitzt.Das macht Windows nicht.Hier musst du von der Windows CD starten und von dort aus die Aktion ausführen.Hier mal lesen

http://www.tippscout.de/windows-xp-festplatte-formatieren_tipp_1999.html

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

tja, das mit dem formatieren und dem laufenden windows - da war mir doch gleich als ob ich da irgendwo einen denkfehler hab. ich hab das ja schon paarmal gemacht aber das letzte mal ist schon paar jahre her. :-)

der link auf philognosie.net hat leider auch nichts gebracht. es war alles so eingestellt, wie man es einstellen soll. da werd´ ich wohl nicht darum kommen alles neu aufzusetzen.

danke euch trotzdem. ;-)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

die svchost.exe sollte 1x im system32-Verzeichnis stehen.
der Rest sind Parameterangaben.
Evtl mal aus dem i386-Verzeichnis nach system32 kopieren .

Dann über Start , Ausführen :

C:\WINDOWS\system32\svchost.exe -k netsvcs

einkopieren & starten ?? 

« Letzte Änderung: 09.09.10, 18:55:42 von Ava-Tar »

Oder so
Von der CD Booten, mit "R" bei Aufforderung in die Wiederherstellungskonsole gehen, dort musst du dich als Administrator anmelden.

Die Datei kannst du wiederherstellen mit
copy X:\i386\svchost.ex_ C:\windows\system32
copy X:\i386\svchost.ex_ C:\windows\system32\dllcache

X: ist der Laufwerksbuchstabe deines CD-Rom-Laufwerks

Mit exit beenden.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

neuer tag, neues glück??

zuerst hab ich das probiert:
 

Zitat
Evtl mal aus dem i386-Verzeichnis nach system32 kopieren.
Dann über Start , Ausführen :
C:\WINDOWS\system32\svchost.exe -k netsvcs
einkopieren & starten ??   

hat leider nichts gebracht.

dann weiter zum nächsten tip und die dateien zurück kopieren bzw. wiederherstellen.
es kommt zwar jeweils die bestätigung, daß die datei kopiert wurde aber wenn ich den dienst firewall starten will, erscheint immer noch:"kann die datei nicht finden"

und jetzt ... jetzt hab ich die schnauze voll (ihr seid wahrscheinlich auch mit eurem latain am ende) und es wird gnadenlos neu- oder darüberinstalliert.

danke nochmal für die tips. :-)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

habe fertig ;D

man scheut sich immer vor einer neuinstallation aber wenn ich das gleich vor 3 tagen als dieser ganze zirkus anfing, gemacht hätte, dann wäre mir vieles erspart geblieben.

computer sind eben etwas schönes. was sollte man ohne diese dinger nur mit der vielen freien zeit anfangen?!  

OK! Danke für deine abschließende Info. 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@Avatar:
Die svchost.exe ist ein sammelprozess,deswegen tauscht die auch im taskmanger mehrfach auf...


« SDHC-Karte falsch partitioniert, wie rückgängig machen!Win XP: Probleme beim Formatieren... »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Firewall
Eine Firewall, zu Deutsch "Brandmauer", ist eine Software und soll, wie eine Feuerschutzwand in einem Gebäude, den Rechner vor unbefugten Zugriffen aus dem Internet ...

Unterlänge
In der Typographie lassen sich die einzelnen Buchstaben des Alphabets in ein sogenanntes Linienraster oder Liniensystem vertikal einfügen. Nun lassen sich drei versc...

Eingabeaufforderung
Die Eingabeaufforderung ist ein Begriff aus dem IT-Bereich und bezeichnet eine Markierung auf der Kommandozeile, welche auf die Stelle verweist, an der man Kommandozeilen...