Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows XP: 15GB Versteckte Sytemdateien !?

Hallo Leute.
Mein Windows-Ordner umfasst 23GB, davon sind 15GB auf 10 Versteckte Sytemdateien unter C:\Windows mit den Bezeichnungen y,s,p,0 usw. mit jeweils 1,5GB Größe zurückzuführen. Ich habe solche Dateien noch nie gesehen und glaube das sie das System unnötig 'fett' machen, bin mir aber nicht hundert pro sicher. Vielleicht wisst ihr Rat.
Vielen Dank im Voraus.

benbaker


Mein Computer-System:WinXP Pro 32Bit SP3
   
Mein PC ist etwa 3-4 Jahre alt.



Antworten zu Windows XP: 15GB Versteckte Sytemdateien !?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Die sind ja alle alt. Kannst du eine umbenennen?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Das sieht mir aus, als ob das alte evtl. umbenannte Swaps währen... O.o

Zum System gehören sie sicher nicht, kannst also löschen!

... alte evtl. umbenannte Swaps währen... O.o...



Was sind das bitte und wie bekommt man so etwas bzw. wie kann man diese vermeiden?

Gruß
Bosco

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich vermute mal er meint Auslagerungsdateien. Woher die kommen sollen ist mir aber auch nicht ganz klar...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Genau, ich meine Auslagerungsdateien.
Klar bin ich damit nicht 100% sicher, aber ich bin mir sicher, dass die Dateien nicht zur Systemstabilität beitragen!
Die Größe wäre nicht untypisch und sie ist immer gleich!
Die Dateien liegen direkt im Hauptverzeichnis, was auch typisch wäre.
Warum die da allerdings noch liegen kann ich definitiv nicht beantworten!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Sie liegen nicht im Hauptverzeichnis sondern im Windows-Verzeichnis. Die Auslagerungsdatei ist eine einzige große und liegt üblicherweise direkt in C:\  Auch das alte Datum spricht dagegen. 

Selbst wenn ein mit Windows korrespondierendes Programm irgendwelche "Sicherungen im Interesse von Windows-XP" ablegt dauert das im Normalfall eine "gewisse Zeit", um 1,5 GB zu speichern und dann die nächste "Sicherung" anzufangen.

Datum und Uhrzeit sind bei allen Dateien gleich - als wären sie zeitgleich entstanden oder zumindest anschließend mit "einheitlichem Stempel" abgelegt.
(Sind Datum/Uhrzeit vielleicht der Zeitpunkt einer mißglückten "Rücksicherung"?)

Läßt sich denn eine der "Systemdateien" in ein anderes Verzeichnis kopieren und da per Editor einsehen? (Ob Notepad++ in der Lage ist, solch große Datei zu öffnen kann ich nicht einschätzen - jeder andere Editor scheitert aber vermutlich.)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

oh stimmt, die liegen ja in C:\Windows...

Also Leute, erstmal vielen Dank für die Tipps.
Man kann mit den Dateien alles machen. Verschieben, kopieren,umbenennen etc. pp..
Hab eine Datei sogar im Winvi Editor geöffnet bekommen... nur kryptisches Zeugs.(1,6 Mrd Zeichen hat ne halbe Stunde gedauert ;D) Mhh, ich werde nächste woche wohl mal das Löschen wagen (mit Backup vorher).
LG
benbaker
 

Eine einzelne Datei markieren - Rechtsklick der Maus -> "Eigenschaften" und in diesem Menü das Register "Details" in den Vordergrund holen - sind da zusätzliche Informationen zu lesen?

Eine Suche in der Systemregistrierung (mit den einzelnen Dateinamen) bringt auch keinen Aufschluß wer die Dateien wohin abgelegt hat? - Als "Systemdateien" sollte schon ein Vermerk zu finden sein.

Verschieb den gesamten Dateikomplex mal in ein extra dazu erstelltes Unterverzeichnis - starte dann den PC neu und teste ob es Störungen beim Bootvorgang auslöst. - Wenn nicht -> weg mit dem Ramsch.

Natürlich ist es "beruhigender", wenn man weiß woher solche Sachen "eingeschleust" werden / wer sie anlegt.

Hi
Also ich hab die Dinger jetzt nach einem Backup alle gelöscht und siehe da, es läuft alles prima, wenn nicht sogar besser als vorher. Man man man und ich hab mich schon gefragt warum das OS so schwerfällig ist.
So ist es halt wenn man in der Arbeit sog. Multiuser-PCs hat...grausam. Aber ich bin jetzt der Held in meinem Team ;-).Leider kann ich euch bis heute nicht sagen was das war.Ich vermute das die Dinger aus Installationsfehlversuchen von XP Mediacenter Edition stammen.Vielen Dank für eure Ideen und Anregungen, super Forum hier.
Greets benbaker


« Win XP: Notebook Dell Inspiron 6000 neu aufsetzenWindows Vista: Deinstallieren von Vista und Xp installieren »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Dateiendungen
Die Dateiendung, auch Dateierweiterung oder einfach "Endung" genannt, besteht aus meistens drei oder vier Buchstaben und wird mit einem Punkt an den Dateinamen angehä...

Dateiendung
Die Dateiendung ist ein Teil des Dateinamen und zeigt das Dateiformat an.Siehe auch: Dateiendungenen...

Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...