Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: XP nach Windows 7 installieren -> Bluescreen

Hey,

ich hab folgendes Problem und zwar will ich auf meinem PC Windows XP SP3 per CD installieren, wenn ich von der CD jedoch boote kommt nach dem laden der Treiber ein Bluescreen mit der fehlermeldung: "STOP: 0 x 0000007B" ich habe Windows 7 schon auf einer Festplatte installiert, jedoch das ganz auch schon versucht, mit ausgesteckter "Seven-Platte", auf der Festplatte, wo XP hinsoll befindet sich eine Linux Partition und eine Datenpartition. Ich weiß echt nichtmehr weiter ;D andere haben es ja schon geschafft, indem sie im Bootmenü von SATA auf IDE umschalten, hab ich auch schon gemacht, doch dann ging garnichts mehr...

Hab einen ca. 3 Jhre alten ALDI PC (ja der reicht für meine Zwecke xD)
2 HDD's je 1TB pro HDD 3 Partitionen
4GB RAM
2,66 GHZ

also eigentlich was ganz normales ;D

Würde mich echt Über schnelle Hilfe freuen!

Viele Grüße,
Flo



Antworten zu Win XP: XP nach Windows 7 installieren -> Bluescreen:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo

Das alte, tausendfach bewährte Spiel: erstelle eine angepasste XP-CD mit nLite. In diese integrierst du den SATA-RAID-Treiber, den du auf der Homepage deines Aldi (Medion) Rechners findest.

http://www.medion.com/de/service/download/

http://www.nliteos.com/

http://www.chip.de/artikel/Windows-XP-Installations-CD-mit-nLite-4_31646151.html

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

danke, werde ich gleich probieren! jedoch gibts den SATA treiber nicht für meinen speziellen rechner... aber das müsste doch eigentlich mit dem treiber eines ähnlichen rechners des gleichen herstellers gehen oder?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Zitat
jedoch gibts den SATA treiber nicht für meinen speziellen rechner.

Oha!

Dann ist dieser Rechner (Klartext: das Mainboard) nicht für XP konzipiert ;)

Meistens verbaut Medion jedoch Boards von MSI.

Entweder schaust du mit der Software SIW mal nach:

http://www.chip.de/downloads/System-Information-for-Windows-SIW-2010_18363439.html

Unter Tools-> Options-> Language auf "German" stellen und dann bei "Hauptplatine" die Daten auslesen und hier posten.

Andernfalls: linke Seitenblende des PC öffnen (von Vorne gesehen) und die genaue Bezeichnung samt Revision direkt ablesen und ebenfalls hier posten.

Sind nur zwei Schrauben, dann die Blende nach hinten (Richtung Netzkabel) wegziehen.

Das natürlich ohne Stromkabel  ;D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Und ich wusste das wird was größeres :D

Hab jetzt mal nen Screenshot von der Ausgabe von SIW gemacht. das Programm wollts mir als Freeware User nicht als TXT ausgeben xD

Vielen Dank schonmal!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ok.

Aber den Treiber gibt es dennoch, nennt sich nur anders:

http://www.medion.com/de/service/_lightbox/treiber_details.php?did=5302

Dein Rechner, MSN: 14567070100806 ??

Intel Matrix Storage Manager / Driver ;)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

gut, soweit hab ichs, aber jetzt will ich den treiber in nLite integrieren. Jedoch will nLite eine INF datei und der Treiber ist in einer EXE datei... irgend eine idee?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

einfach treiber bei intel beschaffen,da gibt es den treiber zum intigrieren in einer zip datei.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
und der Treiber ist in einer EXE datei... irgend eine idee?
Doppelklick auf diese .exe, es passiert nichts schlimmes dabei ;D
Medion liefert generell ALLE Treiber in dieser Form ;)

Also: zuerst entpacken = ectract (aber nicht nach C:\Medion) wie vorgesehen, sondern den Speicherort beliebig auswählen, zuvor einen Ordner erstellen dazu, meinetwegen auf Desktop.

Anschließend befinden sich in diesem Ordner alle wichtigen Dateien, vor allem die txtsetup.oem samt Nebendateien.

Den Rest erklären dir meine Links zu nLite.  
« Letzte Änderung: 25.08.11, 01:19:07 von Nostradamus »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Doppelklick auf diese .exe, es passiert nichts schlimmes dabei ;D
Medion liefert generell ALLE Treiber in dieser Form ;)
der war gut^^ hab ich gemacht und dann hatte ich die setup.exe die hab ich versucht zu entpacken (mit Universal Extractor) naja, hat nicht funktioniert... aber ich hab jetzt über die intel seite die INF dateien bekommen, werde jetzt versuchen xp nochmal zu installieren, melde mich dann wenn ich erfolgreich war ;D

vielen dank schonmal euch beiden!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Nochmals und gaaanz langsam:

Doppelklick auf die heruntergeladene Matrixstorage.exe.

Dadurch wird diese automatisch entpackt, und zwar in einen bestimmten Ordner, wenn man auf die ... klickt und diesen angibt!!

DANACH befindet sich in diesem Ordner ALLES, was man braucht, und zwar FIX und FERTIG, um es in die nLite-CD zu integrieren!!!!

Ein zusätzliches Programm (wie Uniextract) ist weder vorher noch nachher absolut NICHT nötig!!!!!!!!


 
Zitat
auf der Festplatte, wo XP hinsoll befindet sich eine Linux Partition und eine Datenpartition.
Um XP nach Linux zu installieren müssen nachfolgende Voraussetzungen erfüllt sein.
http://lotharf.wordpress.com/2009/04/28/windows-xp-nach-linux-installieren/
Wenn du jedoch die W7 HDD angeschlossen hast, auf welcher sich die AKTIVE 100 MB W7 Systempartition befindet, verweigert das XP Setup unter Umständen auch die Installation da diese Partition zu klein ist.
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
DANACH befindet sich in diesem Ordner ALLES, was man braucht, und zwar FIX und FERTIG, um es in die nLite-CD zu integrieren!!!!

hast du das mal getestet? als ich genau so vorgegangen bin, wie du es mir beschrieben hast kam nichts ausser einer .exe datei... nichts anderes... habs jetzt aber hinbekommen, indem ich die .exe datei von Intel gedownloadet habe und dann per cmd.exe und dem befehl "Dateiname /A /P Pfad" auf die INF dateien gekommen bin... danach ging alles perfekt!

danke trotzdem für deine geduld! habs jetzt endlich :D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
hast du das mal getestet?

Ja, zig-fach. ;)

Wenn ich die Datei downloade (und ja, ich habe es getan, um meine Behauptungen zu untermauern), dann doppelklick ich auf die heruntergeladene "Irgendwas.exe".  --->

Ein Fenster geht auf:
Unter "Folder" wird dort Standardmäßig-> C:\Medion als Ort zum Entpacken angegeben, was man aber mittels Klick auf die drei Punkte dahinter beliebig ändern kann......

Jetzt nur noch einmal auf "Extract" klicken und dann in den zuvor angegeben / ausgewählten Ordner schauen ----> ALLES DA!!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

komisch, ich habs (natürlich!) auch getestet... ging wie gesagt nicht... naja egal, jetzt hab ichs ja


« Windows 7: abgebrochene Linux-InstallationWindows 7: Error 104 bei Systemstart »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Gerätetreiber
Anderes Wort für Treiber....

Treiber
Der Treiber, auch Gerätetreiber genannt, ist ein kleines Steuerungsprogramm für Computerhardware. Treiber sind meist Teil des Betriebssystems und werden fü...

Bluescreen
Ein Bluescreen ist im PC Bereich eine Windows-Fehlermeldung, auch als "Bluescreen of Death" oder abgekürzt BSOD bezeichnet: Nach einem Bluescreen muss der Computer s...