Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows 7: Blue Screen beim Hochfahren nach falscher Partitionierung

Als erstes ein Hallo,
vor kurzem habe ich ein programm namens Free Partition Magic installiert um auf Laufwerk C auf dem windows 7 installiert ist, platz freizugeben. Dafür musste ich aber erst vom Laufwerk D (5 GB wegnehmen) und so zusagen 'freilegen'. Ich dachte das wäre so i.O aber so war es wohl nicht. Nach einem Neustart bekomme ich immer einen Bluescreen. Auch eine wiederherstellung geht nicht und bei einer reperatur durch die Win 7 dvd findet der die alte partition nicht mehr. Was soll ich nun tun? Gibts noch einen AUsweg? Ich bin für jeden Tipp dankbar!


Mein Computer-System:
   
Mein PC ist etwa 3-4 Jahre alt.


Letze Aenderungen bevor der Fehler auftrat:

Ich habe neue Software installiert: Free Partition Magic


Auftretende Fehlermeldung:

Ich erhalte eine Fehlermeldung direkt beim PC-Start.
Die Fehlermeldung lautet: Kurzer BLue Screen



Antworten zu Windows 7: Blue Screen beim Hochfahren nach falscher Partitionierung:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi Alex,

was du versuchen kannst ist folgendes:

Lade dir von einem Rechner Acronis Klick mich herunter, installiere die 'Test' Version und erstelle ein Bootbares medium.
Das bedeutet du brennst eine CD oder DVD auf der Acronis installiert ist und von der du den Rechner starten kannst.
Boote die CD und sichere erst mal dein komplettes System. Am besten auf eine externe Festplatte.
Dies dient dazu, dass du deine Daten nicht verlierst. Wenn dir die Daten egal sind, kannste den Schritt auch weglassen.

Dann:
Starte den Rechner von der Windows7 Boot CD. Klicke als wuedrest du installieren wollen. Nach ein paar Klicks kommst du an eine Stelle bei der du das System prtitionieren kannst. Hier sollte dein C: und dein D: auftauchen. Wenn das zweite Laufwerk dir nicht angezeigt wird oder wenn es unformatiert angezeigt wird ist die Partition hin. Acronis schafft es allerdings nicht selten trotzdem Daten zu retten.
Du koenntest hier nun dein D: loeschen, neu erstellen und formatieren. Dann die Installation abbrechen und versuchen zu booten.

Bevor du allerdings den Schritt zwei mit der Partition machst, warte noch mal kurz ob jemand eine andere Idee hat :)

gruss redy 

Würde jedenfalls raten, Partition Magic sofort zu löschen und nie wieder anzufassen!
Diese Software wurde im Rahmen von Firmenübertragungen mehrfach weiter gereicht, doch seit 2001 nie wieder verbessert. - Womöglich ist die Software nie mit aktuellen NTFS-Dateiformaten in Berührung gekommen!
Wenn schon Freeware - dann EaseUs http://www.easeus.com/language/german/
oder die von R3D verlinkte Demoversion von Acronis.

Zur Reparatur würde icvh erst mal mehrere Reparaturdurchläufe der Windows-Installation mit Unterstützung durch Win-7-DVD ablaufen lassen wie bei denen beschrieben: Erweiterte Reparaturfunktion der Windows DVD oder Notfall-CD http://www.drwindows.de/windows-anleitungen-und-faq/2566-erweiterte-reparaturfunktion-der-windows-dvd-notfall-cd.html

Partitionsveränderung mit der Datenträgerverwaltung von Windows-7 nach der Reparatur - kann Windows nämlich seit Vista auch ganz ordentlich!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Würde jedenfalls raten, Partition Magic sofort zu löschen und nie wieder anzufassen!
Diese Software wurde im Rahmen von Firmenübertragungen mehrfach weiter gereicht, doch seit 2001 nie wieder verbessert. - Womöglich ist die Software nie mit aktuellen NTFS-Dateiformaten in Berührung gekommen!

Ist so leider nicht richtig, wir benutzen bei uns auf Firma nur diese Software, ausserdem bietet sie sogar an, FAT zu NTFS zu konvertieren


@Alexander.
Ich denke mal mit Platz freizugeben meinst du die Partitionsgrößen zu verändern.

Das wichtigste ist wie R3D erstmal die Daten zu sichern.
Ob du das OS nun von einer Ersatz Festplatte, einem USB Stick oder von CD startest ist dabei egal.

Beim Partitionieren, hast du da via Partions Magic gebootet oder das Program ausgeführt als Windows gestartet war?


Ausserdem bietet die Software an, einzelne Partionen oder Laufwerke unsichtbar zu machen (Für Raids)
Kann es sein das du dein Laufwerk ausversehen unsichtbar gemacht hast?
« Letzte Änderung: 18.01.12, 05:59:05 von Gorgon »

Mit genau dem selben Tool ist es doch in der Regel möglich diese Option Rückgängig zu machen.
Oder versuche mit Testdisk den alten Zustand wieder herzstellen. Würde dir aber empfehlen, wenn deine Kenntnisse für solch Vorhaben nicht ausreicht, dir vor Ort von einem Freund welcher mehr Kenntnisse besitz helfen zu lassen.
Welche Partition von W7 hast du vergrößert. Windows 7 hat in der Regel 2 Partitionen. Eine mit 100 MB dies ist die Systempartition, von dieser wird gestartet. Die andere ist die Startpartition, auf dieser befinden sich das System.
Solltest du die 100MB gelöscht haben, dann ist es nicht verwunderlich wenn nicht gestartet wird.
Ausserdem, Windows7 hat ein eigenes Tool um Partitionen zu verändern, ist etwas umständlich zu handhaben, aber mit diesem habe ich noch nie ein System zerschossen. Bei Fremdtools kann es immer wieder vorkommen.
http://www.computerbase.de/downloads/system/festplatten/testdisk/  

Eine winzige Chance gibt es noch. es kann sein, dass du die vergößerte Partition als "aktiv" gesetzt hast.Die Angaben des BlueScreens werden ja nicht genannt.
Sollte dies der Fall sein, nun benötigst du jedoch eine Notfall Cd mit einem Partitionsmanager um den CD zu starten. Hier nun die ca 100MB wenn vorhanden auf aktiv setzen.

Eine weitere Möglichkeit,falls die 100MB nicht existiert, sind alles ganz winzige Chancen, auch hier benötigst du eine Notfallcd auf Linuxbasis zum arbeiten
Auf deiner Install DVD befindet  sich eine Datei BMGR diese auf die Partition kopieren welche das Betriebssystem hat. Nun ebenfalls auf aktiv setzen, falls dies nicht schon ist.   
Wenn du nun startest sollte eine Meldung Bad BMGR kommen, Nun mit der InstallDVD starten und eine Systemreparatur durchführen. Kann bis zu 3 Durchläufe benötigen.
Wünsche dir viel Erfolg

« Letzte Änderung: 18.01.12, 08:20:18 von Hannibal624 »

@Gorgon

Zitat
Ist so leider nicht richtig, wir benutzen bei uns auf Firma nur diese Software, ausserdem bietet sie sogar an, FAT zu NTFS zu konvertieren
Wenn in der Firma nur Rechner mit Windows-XP genutzt werden, kann ich das sogar nachvollziehen!

Schau mal das Datum an von wann die Downloadseiten im Netz sind http://www.pcwelt.de/produkte/Partition-Magic-8-0-108387.html
und die Hinweise für welche Betriebssysteme die Software beworben wird.

Zur Software selbst kann der Firmen-Admin solche Seite lesen http://en.wikipedia.org/wiki/PartitionMagic
Da es viel weiter entwickelte Software gibt (von Acronis an exponierter Stelle) und auch Freeware-Programme exakter arbeiten als PM (ursprünglich von PowerQuest) empfehle ich die Software keinesfalls mehr!

Das ist nur ein Exkurs am Rande ohne den Ablauf der Wiederherstellung zu beeinflussen. - Nur warnen vor Software, die unter Windows-7 mehr Schaden anrichtet als sie sollte!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@xp-sp3

Gut ich sollte mich anders ausdrücken, ich selber arbeite im Bereich Systemintegration, habe selber keinen eigenen Rechner dort, sondern bekomme nur Bestellungen welche eingerichtet werden sollen.
Hier ist das OS eben vom Kundenwunsch abhängig, also Solaris, Linux, Windows, etc

XP an sich gibts dort nur ganz selten, meist eher downgradet Vista
(Frag mich hier bitte nicht nach der Logik)
oder Win7 sowie die Windows Server 03/08


Normalerweise Booten wir bei uns in der Firma direkt von der CD, also unabhängig vom OS.
Daher fragte ich ja auch, ob er sich eine Bootfähige CD mit Partiotions Magic gemacht hat, oder ob es mit Windows 7 gestartet wurde.
Letzteres ist zwar möglich kann jedoch zu mehr problemen führen.


« Win XP: Daten Per WLAN vom PC auf Netbook Drahtlos übertzragen , wie geht das?Windows XP: Automatische Updates lassen sich nicht aktivieren »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Partition
Eine Partition ist ein eigenständiger Bereich auf der Festplatte. Festplatten lassen sich in mehrere Partitionen unterteilen, die dann wie eigene Laufwerke behandelt...

Partitionieren
Unter Partitionieren versteht man das Erstellen verschiedener Partitionen auf der Festplatte des Computers. Das Programm "fdisk" auf einer Windows-Startdiskette kann Part...

Laufwerk
Generell gibt es verschiedene Arten von Laufwerken. Ein Laufwerk in der Computersprache ist ein Lese- und Schreibmedium. Bei den Computerbezogenden Laufwerken unterscheid...