Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

hilfe bei windows 7 installation

hallo zusammen, ich will mein system neu aufsetzen und eine saubere installation vornehmen.
nun meine frage, da ich nur eine festplatte habe von 500 gb will ich sie in 3 partitionen teilen. 1. partition  100 gb für system, 2. partition für programme 250 gb und der rest also 150 gb für die 3. partition also backup.
ist es sinnvol so zu partitionieren oder ist es  nicht notwendig die programme getrennt vom betriebssystenm zu installieren?

danke schon mal :-)



Antworten zu hilfe bei windows 7 installation:

1.Partition 100 MB für Boot
2.Partition 100GB für BS und Programme

hier gibt es einige die der Auffassung sind das BS und Programme getrennt werden müssten, ist allerdings nur deren Meinung.
Es gibt keinen Grund dafür.

3. Partition Daten

Für Backup sollte eine andere Platte genutzt werden - das ist allerdings sinnvoll

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ok ja die 1. partition erstellt win beim formatieren ja dann selber da mach ich wie gehabt die programme sowie das system gemeinsam auf eine partition die ich da 200 gb mache. da mache ich noch eine 150 gb für daten und eine mit dem rst für download dann sollte das ja reichen oder?

ansonsten noch was zu beachten für eine saubere installation?


habe  folgendes gefunden nach dem ich vorgehen möchte... kann ich das so machen?
http://www.computerhilfen.de/jueki-loader.php?load=http://www.computerhilfen.de/~jueki/Installieren_Konfigurieren_Windows7.pdf


und was für programme zum sauber halten des systems sind sinnvoll?
momentan habe ich installiert: avast free, spyboot, mailwarebytes, tune up 2012, ccleaner und diskDefrag.
sind die nötig oder gibt es bessere freeware?

« Letzte Änderung: 24.03.13, 20:21:40 von Länglich »

Die einfachste Installationsmethode ist, du folgst den Anweisungen während der Installation.
Die Kollegen aus Remond haben sich sicher was dabei gedacht!
Diese Methode hat sich schon Millionenfach bewährt.

Die unten aufgeführten Programme sind alle samt unnütz.
AV kannst du das von M$ benutzen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

AV kannst du das von M$ benutzen.


was meinst du mit M$?

weelche programme kann ich dann nehmen die das system sauber halten bzw  mit welchen kann ich das system sauberhalten defragmentieren und und und...
was meinst du mit M$?

Knut meint das hier: http://www.chip.de/downloads/Microsoft-Security-Essentials_37024589.html

Diese "Reinigungsprogramme" sind überflüssig. Wenn du da nicht 100% Bescheid weißt was du einstellst, zerschießt du dir ganz schnell das System.
Ein Defragmentierungstool hat Windows 7 doch an Board. Schau hier: http://www.tippscout.de/windows-7-festplatte-defragmentieren_tipp_3972.html
 :)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Die vorher gepostete Anleitung:
http://www.computerhilfen.de/jueki-loader.php?load=http://www.computerhilfen.de/~jueki/Installieren_Konfigurieren_Windows7.pdf

Ist gut und er hat vollkommen recht was das sichern von Windows angeht und was die Trennung von System, und dem Rest angeht.

Ich mache es schon seit Jahren so, dass ich alle Programme und Dokumente auf eine extra Partition abspeichere. So kann ich Windows 7 ganz einfach mit einem Backup wiederherstellen und alles ist wie neu. Ich muss davor keine Daten sichern und danach keine Programme neu installieren.

Aber warum willst du die Systempartition 100GB groß machen? Mein Windows 7 verbraucht 20 GB - Ich habe zwar den Ruhezustand deaktiviert (wird auch in der verlinkten Anleitung beschrieben wie man das macht) und meine Auslagerungsdatei ist auch nicht auf der Systemplatte. Aber ich denke für die Systempartition reichen 40-45GB aus, wenn du alle Programme und Daten auf einer anderen Partition sicherst.  [es sollte auch immer noch etwas Speicher frei sein. Wenn das Betriebssystem 35GB braucht, dann solltest du z.B. die Partition 45GB GB groß machen]

Als ich mein WIN7 eingerichtet habe habe ich kurz danach gegoogelt wie groß die Auslagerungsdatei sein sollte und auf den ersten vier Seiten stand, dass die Auslagerungsdatei das 1,5 Fache des Arbeitsspeichers sein sollte, wenn man so um die 4 GB Arbeitsspeicher hat (Win 7), und das habe ich dann auch gemacht.Ich habe keine Ahnung ob das so stimmt, denn testen lässt sich das schwierig...

Und du musst/sollst nicht alles so machen wie in der Anleitung, vieles ist Geschmackssache.

« Letzte Änderung: 25.03.13, 14:28:18 von IMEAN »

Es gibt keinen vernünftigen Grund BS und Programme zu trennen.
Sicher kann man es machen, aber warum?

Warum sollte man die Auslagerungsdatei auf 1,5 fach des Arbeitsspeicher stellen - Unfug!
Bei 4GB reichen max 2GB oder weniger.

Warum sollte man die Auslagerungsdatei auf eine andere Partition verlegen? - Unfug!


« Festplatte versehentlich initialiesiert,was tun?USB Probleme »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Bootmanager
Als Bootmanager bezeichnet man ein Programm, das man verwendet, wenn mehrere Betriebssysteme auf einem Computer installiert sind, z.B. Windows ME und Windows xp. Mit eine...

Bootsektor
Der Begriff Bootsektor, auch Bootblock genannt, bezeichnet den ersten Sektor einer Festplatte oder Diskette. Hier liegen Daten, die das Betriebssystem zum Booten (Starten...

Bootmenü
Das Bootmenü erscheint, wenn man beim Einschalten eine bestimmte Taste gedrückt hält. Dies ist meistens die Taste F8. Dort kann dann ausgewählt, von w...