Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Plötzlich Bild weg, PC geht nicht auszuschalten :o

Hallo zusammen,

heut hab ich leider wieder mal ein Problem: mitten im spielen schaltete sich plötzlich der Monitor in den Stromsparmodus, der PC lief weiter, jedenfalls waren die "Lampen" noch an ect. Der Monitor schaltet sich normalerweise nur in den Stromsparmodus, wenn kein Gerät gefunden wird bzw. kein Signal ankommt.

Der PC lies sich mit gedrückt gehaltener Power-Taste nicht mehr neu starten bzw. nicht mehr abschalten. Ich mußte den Netzstecker ziehen um in abzuschalten. Beim Neustart hielt ich vor Einstecken des Netzsteckers die Powertaste 30 sek. lang gedrückt, um das Netzteil zu resetten. Der PC startete als dann normal. Es liegen keine Fehlerberichte in der Ereignisanzeige vor, außer ein kritischer Fehler Kernal-Power (wo ich den Netzstecker gezogen hab)

Nach dem Neustart meldete der PC lediglich, es läge ein Update für Windows 7 vor.

Wärend das Problem auftrat lief auf dem PC VMware-Player mit Windows XP Pro 32 bit. Auf dieser Oberfläche spielte ich "Command & Conquer 3 Tiberium Wars" (Version 1.9)Internetzugang über das virtuelle XP hatte ich gesperrt (den VMware-Netzwerkadapter im Gerätemanager deaktiviert, Firewall komplett gesperrt)

Was kann ich tun, damit das nicht nochmal passiert und vorallem, was ist eigentlich passiert? Kein Bluescreen, keine Fehlermeldung nichts. Nur eben, das plötzlich mitten im Spiel der Monitor aus ging und der PC sich nicht mehr abschalten lies ... merkwürdige Sache!

Mein System:

CPU + Grafik: AMD A10 5800k (3,8 Ghz Quad)
Board: ASUS F2A85-M LE
RAM: 16 Gb (kit, DDR-3, 800 Mhz, 2x 8 Gb)
Sound: ASUS Xonar DGX 5.1
TV: DVB-T Cinergy HT PCI (MKII-Treiber)
HDD: 2x 2 Tb S-ATA
Netzteil: 350 Watt
Netzwerk: W-Lan USB Fritz
Monitor: LG Flatron L3200TF
OS: Windows 7 Ultimate 64 bit SP 1 + VMwareplayer Windows XP Professional SP 3 (OEM)
Firewall: Norton 360

Virtuelles XP:
CPU: wird übernommen von Win7
2 Gb RAM
40 Gb HDD
Grafik 128 Mb (VM-Grafik)



Antworten zu Plötzlich Bild weg, PC geht nicht auszuschalten :o:

Problem ist bisher nicht erneut aufgetreten, auch nicht in mehrstündiger Konstellation bei Auftreten des Problems.

Habe PC unmittelbar nach Themeneröffung mal geöffnet und gereinigt. War mittelschwer an Staub zugesetzt. Beim CPU-Lüfter betrafs eher nur die Spitzen der Kühlrippchen. Ob das Ursache war, halte ich für unwahrscheinlich, kanns aber nicht vollständig ausschließen, da der PC schon ab Neuzustand stets warnte, das bei Last die Temerratur der CPU über 60 Grad ansteigt. Der Tower (Thermaltake "Commander Snow Edition" ) verfügt über kein entsprechendes Kühlkonzept, keine Kaminwirkung. Er ist nach oben hin durch die ganzen Lüfterbohrungen relativ offen und hat nur rückseitig oben einen großen Fan, (Netzteil liegt unten) der die Warmluft abführt.

Malewarebytes, Spybot und Norton 360 : kein Befund. "RUBotted" : kein Befund. Rootkit-Suche nach 8 Stunden Lauf abgebrochen (hat sich vermutlich erhängt, denn so lange braucht doch der Suchlauf eigentlich nicht). Da das System insgesamt unauffällig ist, schenke ich dem erstmal keine weitere Beachtung, wenngleich sich auf diesem System eigentlich nichts erhängt. Der PC ist eigentlich kein Problemrechner, einzig die RAMs weisen seehr selten (ca. ein mal pro Quartal) mal einen Fehler auf, wo aber dann ein Bluescreen ausgegeben wird. Dieses Problem ist aber weniger geworden, das war bei neukauf des PCs vor ca. 2 Jahren häufiger.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Graka mal gezogen & neu gesteckt (Kontakte ansehen) ??
Vorsichtshaber auch Wärmeleitpaste erneuerm ...
HCK

Graka mal gezogen & neu gesteckt

APU ;)

Kühlpaste hab ich da, kenn sie aber nicht. "Arctic MX-4" , ist die gut? Hab bisher ausschließlich mit TITAN Nano blue (gibts nicht mehr) und TITAN Nano grease "gearbeitet" . Der PC ist an Kühlpaste Werkszustand CSL , was die verwenden, weis ich nicht. Zwei Jahre sind noch nicht voll rum, deswegen will ich da an den CPU-Kühler mit Ausbau ungern ran. (der Garantie wegen) Hab auch noch nie die Boost-Funktion aktiviert (3,8 Ghz @ 4,2 Ghz) da diese sich ins BIOS einträgt und dann ebenfalls die Garantie erlischt.
Graka mal gezogen & neu gesteckt (Kontakte ansehen) ??
Vorsichtshaber auch Wärmeleitpaste erneuerm ...
HCK
Grafikchip in CPU - da muß keine "Graka gezogen" werden.

Aus einer Bewertung:
Die maximale Stromaufnahme des A10 5800K liegt laut AMD bei 100 Watt TDP.
aber:
Ist das Netzteil mit 350 Watt nicht "etwas schlapp" und hat das evtl. teilweise den Geist aufgegeben?

AMD hat aber die Preise um ca. 20% gesenkt - da kostet ja auch eine neue gleichwertige APU "nicht mehr die Welt".  ;D


« kann ich unter win 7 prof auch noch zusätzlich win xp prof installiereAutostart- Liste im Ordner verschwunden... »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Gerätetreiber
Anderes Wort für Treiber....

Update
Als Update bezeichnet man eine aktualisierte Version einer bereits besessenen Software, die registrierte Anwender meist zu einem Bruchteil des Preises des ursprüngli...

Provider
Ein Provider ist ein Zugriffs- oder Zugangsanbieter für Telefon- und Internetdienste. Ein Zugangsprovider erlaubt die Einwahl per Modem oder DSL, während ein Em...