Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Laptop hängt sich auf wenn nicht damit gearbeitet wird

Mein Computer-System: Fujiutsu amiga
            
Installiertes Betriebssystem: windows xp

melde ich mich am Windows an und lasse den Laptop dann ca. 20 Min unberührt, hängt er sich auf und nichts geht mehr. Wenn ich ununterbrochen am Laptop arbeite passiert nichts, aber sobald ich ca 10 Minuten den Arbeitsplatz verlasse hängt sich der Laptop auf

Mfg
Paul Krause



Antworten zu Laptop hängt sich auf wenn nicht damit gearbeitet wird:

Da ist der Rechner vermutlich mit Reorganisationsarbeiten auf den Festplatten beschäftigt (optimize harddisc when idle). Der Rechner hat sich nichtb aufgehängt, sondern einafach nur wahnsinnig viel zu tun. Wenn man ihn dabei allerdings erheblich stört, kann da an der Festplatten-Organisation auch schon was kaputt gehen - also, wenn man ihn während der Reorganisation abschaltet.

Aber der Reihe nach:
Die Option "ausführen" aus dem Startmenü aufrufen und dort "regedit" eingeben
[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\OptimalLayout] das ist der Weg zu dem gewünschten Schlüssel.
D.h. wir müssen in der dort aufgeführten Ordnerstruktur jeweils anklicken:
HKEY_LOCAL_MACHINE
SOFTWARE
Microsoft
usw. bis wir bei OptimalLayout angekommen sind.
Wenn es in diesem letzten Ordner einen Schlüssel namens "EnableAutoLayout"
gibt, dann müssen wir diesen mit rechts anklicken und "ändern" auswählen.
In dem erscheinenden Fenster ist der Wert auf 0 (Null) zu setzen.
Existiert der Schlüssel nicht, so müssen wir ihn machen. Dazu mit rechts in das leere Feld auf der rechten Seite klicken. Es erscheint ein kleines Feld, in dem steht "neu".
Gehen wir mit dem Nauszeiger darauf, erscheint ein DropDown-Menü, aus dem wir "DWORD-Wert" auswählen.
Es erscheint ein Feld zur Eingabe des Namens. Dort hinein muß jetzt "EnableAutoLayout" geschrieben werden. Damit ist der Schlüssel benannt.
Anschließend setzen wir - wie oben - den Wert auf Null.

Jetzt ist die Optimierung der Festplatten im Ruhezustand abgeschaltet.

Da ich davon ausgehe, daß Du den Rechner bei dem Optimierungs-Vorgang wenigsten einmal abgeschaltet hast, empfehle ich Dir anschließend, die Festplatte auf Fehler zu überprüfen.
Dazu klickst Du mit rechts auf das Icon der Festplatte und wählst "Eigenschaften". Im erscheinenden Fenster klickst Du auf den Karteireiter "Extras" und im nächsten Fenster auf den Knopf bei "Fehlerüberprüfung"
Jetzt wird die Oberfläche der Festplatte auf physikalische Fehler überprüft und die Datei-Organisation kontrolliert. Die Daten, die Dir anschließend als schadhaft gemeldet werden oder fehlen, sind eben durch das Abschalten während der Optimierung zerstört worden.

Da die Optimierung jetzt abgeschaltet ist, wirst Du jetzt selbst von Zeit zu Zeit Deine Festplatte aufräumen (bereinigen und defragmentieren) müssen.

« Letzte Änderung: 22.03.16, 08:45:02 von Adept »

« FPS Laggs bei SpielenNichterkennen von *.dll »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...

Laptop
Veralteter Begriff für einen mobilen Computer. Siehe auch Notebook...

Mini Disc
Die Mini-Disc, auch MiniDisc oder MD genannt, war Sonys versuch, einfache Aufnahmemöglichkeiten wie bei einer Audio-Kassette in einem digitalen Format zu entwickeln....