Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win. 10 Installieren

Ich überlege, ob ich das Win.10 doch installieren soll, denn es wird bestimmt nicht ganz zu umgehen sein.

Habe dazu aber einige dringende Fragen ?
-Wie soll ich vorgehen ?
-Gibt es bestimmte Dinge die ich dabei unbedingt beachten muss ?
-Was sagt die Erfahrung der User, die Win.10 bereits verwenden ?

Ich warte mit "Sehnsucht" [love] auf Eure Infos.

MfG.
Fritz



Antworten zu Win. 10 Installieren:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Mein persönlicher Tip.
Fertige von deinem derzeitigem System ein Systemimage an.
Dann holst du dir die passende Windows 10 ISO von MS ohne Tool
https://www.microsoft.com/de-de/software-download/techbench
Diese dann auf DVD brennen (ISO MODE). den PC starten und Windows 10 neu ohne Upgrade installieren. Die Installation verläuft genau so wie bei allen anderen Versionen. Bei der Abfrage wohin Windows 10 Installiert werden soll, die 100MB und die Windows alt Partition löschen und eine Partition neu erstellen. Auf diese dann Windows 10 installieren und nach der Installation und der Konfiguration sowie den Treiber Installationen und div. Anwendungen das System mit dem gültigen Key der Vorversion aktivieren

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hei,
danke für die rasche Antwort.
Aber das ist für mich sehr starker Taback.
Das muss ich erstmal verinnerlichen und dann werde ich es vielleicht so versuchen.
Werde auf alle Fälle berichten, was ich gemacht habe und wie es mir dabei ergangen ist.
Inzwischen herzlichen Dank.
LG
Fritz

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

OK,würde dir aber auch bei einem Upgrade empfehlen vorher eine Systemimage anzufertigen. Kann beim Upgrade Probleme geben bzw. wenn man wieder das ALTE SYSTEM haben will, das Rollbak funktioniert auch nicht immer einwandfrei.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hei,
und wie mache ich ein "Systemimage" ??

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Solange Du Auto-Update unterdrückst und die Optionalen nicht als Wichtig zu lässt , musst Du nur auf KB3035583 achten .
Immer wieder aufpassen & ausblenden .
Auch in Systemsteuerung , Programme , Updates das KB deinstallieren .

Nach dem 29. ist W10 nicht mehr kostenlos  und wird dann m.E. nicht mehr als Upgrade verteilt .

Mein Win7 bleibt wie es ist ... wird mit dem Laptop sterben .
Evtl sogar vor mir ;-D

HCK


 [???][???][???]

https://www.google.de/search?q=windos+7+image+erstellen&ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-b&gfe_rd=cr&ei=e79aV6mCG-mA8Qf-0oRQ#q=windows+7+image+erstellen

 ::)::)

https://www.google.de/search?q=gwx+stopper+tool&ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-b&gfe_rd=cr&ei=fcZaV5HqB5HZ8AfMjYy4DQ

« Letzte Änderung: 10.06.16, 15:56:37 von Tar-Ava »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

KB2952664 (kam gestern optional) habe ich auch ausgeblendet .
Dient auch dem W10-Upgrade .

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich habe nur einmal das Windowseigene Tool für Systemimage verwendet, war mir aber nicht zuverlässig genug. Gab beim Recovern immer wieder Probleme.
Ich würde dir raten ein anderes zu verwenden gibt auch gute Freeware. Kommt aber auch darauf an welches Bios du hast.
Ich verwende dzt auch für UEFI Bios die Freeware von
Paragon. Problemlos und einarbeiten muß man sich mit jeder Software.
https://www.google.at/search?q=Paragon+Bakup+14+free&ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-b&gfe_rd=cr&ei=FNtaV8HiGu_R8gfV9LeYCw

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@ Ritter.....,
da kommt leider nur die Startseite von Goole.
@....
Ich entnehme Euren Postings, dass man doch noch lieber bei Win.7 bleiben sollte, oder sehe ich das falsch ?

Ja - eigentlich siehst du unsere Hinweise falsch.
Wenn du Windows-10 nutzen willst und deine Hardware für diese Windows-Version geeignet ist ist es völlig deiner Laune überlassen, den Umstieg zu realisieren.

Die Adresse aus Antwort-5 kopieren und in die Adressleiste einfügen - damit wird der komische "Verhinderungsscript" des CH-Forum ausgeschaltet.

Der Vorschlag, ein Systemabbild vor einem Update zu erstellen ist ja nur der gutgemeinte Rat, bei Bedarf das Systemimage zurück zu schreiben.

Das Upgraden auf Windows-10 ist auch möglich über diese Variante:
https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10
Dazu wird das "Medienerstellungstool" geladen und aus dem Speicherverzeichnis heraus gestartet.

Nach dem Start des Tools besteht die Möglichkeit, das vorhandene System auf Windows-10 zu upgraden - oder aber ein Installationsmedium zu erstellen (direkt vom Download aus) und die Installation später mit dem erstellten Installationsmedium vorzunehmen.
Als Installationsmedium kann ein USB-Stick erstellt werden oder das ISO-Image für Windows-10 wird gespeichert und nach abgeschlossenem Download auf DVD gebrannt.

Upgraden über das Medienerstellungstool von Microsoft prüft ab in welchem Partitionierungsstil die Festplatte eingerichtet ist und "koordiniert" den Installationsvorgang.

Wenn's beim ersten Versuch nicht recht klappt, dann muß es eben ein zweites Mal durchlaufen - man lernt daraus - auch wenn es eine gehörige Menge an Zeit frißt!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,
alles gut gemeinte Ratschläge. Aber für mich doch nicht klar genug, so dass ich hier kein Risiko eingehen will.
Ich bleibe bei Win.7 so lange wie es geht und erst dann wechsle ich.
Ich weiss, es wird dann etwas kosten. Aber wer weiss, was ich bis dahin an Problemen verhindert habe.
Danke an ALLE für die Tipps.
LG
Fritz

.... Aber für mich doch nicht klar genug, so dass ich hier kein Risiko eingehen will....


Meine persönliche Meinung: Alle Argumente gegen Win 10 mögen wohl richtig sein, aber man kann auch alles übertreiben. Ich habe dieses BS schon seit längerem und bin damit sehr zufrieden.
Wichtig ist natürlich, dass bestimmte Einstellung von Anfang an beachtet werden - siehe z.B. hier:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Windows-10-Datensammelwut-beherrschen-2774941.html

Auch sonst sind dank Google wichtige Infos zu finden.

Klar, die "Datensammelei" wird immer größer und man sollte soviel wie möglich dagegen unternehmen. Auf der anderen Seite bingt ein neues Betriebssystem auch viele Vorteile. Aber - jeder muss für sich die richtige Entscheidung treffen.

Gruß
Bosco

« Windows 7: Windows 10 Kartenleser wird nicht erkanntwin 7 und win 10 ESAY BCD funktioniert nicht richtig »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Grundstrich
Der Begriff des Grundstrichs im Bereich der Typografie, bezeichnet den senkrechten Strich der Buchstaben. Bei Schriftarten mit variabler Strichstärke, wie zum Beispi...

Haarstrich
Der Begriff Haarstrich stammt aus dem Bereich der Typographie. Bei Schriften, wie zum Beispiel der Antiquaschrift mit unterschiedlichen Strichstärken, wird zwischen ...

Fritzbox
Die Fritzbox (auch Fritz!Box oder Fritz Box genannt) ist ein beliebter Router des Berliner Hersterllers AVM. Neben der Fritzbox in verschiedenen Varianten zum Beispiel f&...