Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Pc probleme - Pentium 3 GHz für counter strike 1.6?

hallo guten tag ich besitze ein Medion Pc mit mit windows 7 betriebsystem intel(R) Penitum (R) D CPU 3.00GHZ   3.00GHZ  4.00 GB RAM und eine grafikakrte geforce 6700 XL und wollte ein spiel spielen die diese vorassetzungen hat Mindestanforderung: 500-MHz-Prozessor, 96 MB RAM, 16 MB-Grafikkarte, Windows XP, Maus, Tastatur, Internetverbindung

Empfohlen: 800 MHz-Prozessor, 128 MB RAM, Grafikkarte mit mindestens 32 MB, Windows XP, Maus, Tastatur, Internetverbindung


und es lagt bei mir ich kann denn fehler nicht finden villeicht könnt ihr mir helfen wäre froh danke


-------------------------------------------------------------------------------------
Bitte immer einen aussagekräftigen Betreff eingeben,
Nope

« Letzte Änderung: 15.09.19, 06:52:53 von Dr.Nope »


Antworten zu Pc probleme - Pentium 3 GHz für counter strike 1.6?:

omg leider ist das eine sehr sehr sehr schrottige CPU damit kannst du nichts vernünftiges spielen. takfrequenz ist nicht alles.

kannst du mal verraten warum du nicht verrätst wie das spiel heißt?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

das spiel heisst counter strike 1.6 kann man da was machen ?

die hardware die du da hast ist aber absolut grottig und ich glaube kaum das da ne vernüntige grafikkarte steckt. da wird es auch bei so einem alten spiel schwierig bis unmöglich es vernüntftig in die gänge zu bekommen.

counter strike kenn ich noch von früher so 2001 rum, das war ein aufsatz für half life. grafikprobleme waren da immer richtig ätzend. hinzu kommt das das spiel schon so alt ist das wohl auch windows 7 schon zu neu ist.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also für Counter Strike 1.6 reicht dein System allemal, die Anforderungen für das Spiel waren damals minimal. Verringere mal die Bildschirmauflösung auf 800x600 Pixel, dann sollte es flüssig laufen. Ansonsten versuche es mal noch in einer virtuellen Maschine mit XP.

also herr düsentrieb, auf einem rechner mit derart alter und schwacher cpu und wenig ram eine virtuelle maschine zu empfehlen kann man schon als schlechten witz verstehen. dann muss sich eine laie mit xp in einer vm herumquälen, ein uraltes os wie windows xp darin neu installieren und die ganzen eigenheiten mit 3d beschleunigung bei virtueller hardware auch noch beachten? ist das echt ernst gemeint??

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Da dürfte das system schnarchen. Je nach deinem wissen könnte man prüfen, ob die festplatte im AHCI modus rennt. wenn nein, ist der datendurchsatz zu langsam.
Im gerätemanger sollte bei vorhandensein des IDE modus nix con SATA controler als einzelgerät zu sehen sein.
Kannst gerne ein bild vom gerätemanger mit sichtbaren geräten machen, bilder dann bei workupload hochladen und link hierher. Weitere hinweise folgen, sofern gewünscht.
Falls intresse, könnte man system mit bordmitteln optimieren, näheres dazu nur per privater nachricht.
Den anderen nasenbären, die meinen, dein system ist zu schlecht, dürfen Dir gerne ein neues sponsern. Geld .....n kann eben nicht jeder, die aber können das garatiert. Für dein spiel ist das ganze ausreichend.

ah, wenn man hier eine andere meinung vertritt darf hier also also "nasenbär" verspottet werden? ist das etwa im sinne der netiquette?

stattdessen solltest du lieber mal über solche lächerlichen virschläge wie ahci nachdenken. es ist zwar richtig das man diesen modus verwenden sollte der wird aber nun kaum das problem lösen bei dieser schrottigen cpu und vor allem noch ne magnetplatte drinsteckt.

und was soll diese geheimniskrämerei mit optimiierungsvorschlägen per PN? Ist das etwa im sinne eines öffentliches hilfeforums???

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@hydralisk:
Wenn Du dich von der Titulierung "Nasenbär" angesprochen fühst, bitteschön. Du scheinst neue schuhe zu brauchen...
Der fragesteller wollte konkrete hilfe, keine erörterung, ob sein system zu schlecht ist.
Meine erfahrung mit alten systemen ist, das früher gerne der SATA controller im IDE modus betrieben wurde. Ein korrektes umstellen auf AHCI braucht auch bei Magnetplatten deutlich mehr datendurchsatz. Es zwing Dich aber keiner, hier zu schreiben und Du darfst Dich gerne beim Admin beschweren gehen.

q1 soll das jetzt witzig sein oder nur ein verzweifelter versuch dich hier irgendwie herauszureden?
außer dir haben nur der düsentrieb und ich geantwortet. und ich hab als einziger die meinung vertreten das die hardware mittlerweile zu schwach ist vor allem für die normalen alltäglichen dinge anno 2019.
und eben solche leute mit dieser meinung hast du als "nasenbären" verspottet. hälst du mich für strunzdumm oder was? für mich ist das ein klarer verstoß gegen die netiquette!

Und wie immer das gleiche Ergebnis. Den TO hat das Ganze bereits 6 minuten nach Fragestellung das letzte mal interessiert. Und alle hauen sich weiter die Köppe ein.
Sein Problem war doch folgendes:
 

Zitat
und es lagt bei mir ich kann denn fehler nicht finden villeicht könnt ihr mir helfen wäre froh danke.
Mehr hat er nicht geschrieben.
Was Ihr da so rauslesen könnt. Für mich ist nicht mal ersichtlich, ob er es überhaupt installiert bekommen hat.
Denn an der Leistung des, wenn auch etwas betagten, PC´s kann es nicht liegen. 3000Mhz CPU, PCI-E x16 DIRECTX 9 -Grafik, 4GB RAM, wo sollte es klemmen?

« Zum herunterfahren des Pcs ziehen Power to slide downFehlermeldung im Zuverlässigkeitsverlauf-> HP CommRecovery »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
CPU
Siehe Prozessor ...

D-RAM
Die Abkürzung steht für D-RAM. Dies ist der Dynamic Random Access Memory - der dynamische Arbeitsspeicher oder dynamisches RAM. RAM gehört zum Hauptspeiche...

DVD RAM
DVD-RAM ist eine der drei wiederbeschreibbaren DVD-Formate, deren Daten sich wieder löschen und neu beschreiben lassen können. Das RAM steht für random-acc...