Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Win XP: Update 98 auf XP mit Vollversion

Ein Frohes Neues Jahr wünsche ich allen!

Zunächst einmal: Was ich gemacht habe war bestimmt ganz großer ** Netiquette! **, dennoch:
Habe mir für einen Zweit-PC einen Scanner zugelegt, der XP erfordert, unter 98 jedenfalls nicht läuft.
Aus diesem Grunde habe ich dann die Vollversion XP, die im Zuge eines anderen PC-Neukaufs erworben hatte, eingelegt und konnte diese auch ohne Probleme installieren.
Mein Problem: Ich habe nun zwei Betriebssysteme auf diesem PC und unter XP sind zwar alle Daten vorhanden, jedoch ist nichts (Internet, Outlook, etc) installiert / nutzbar.
Ein Bekannter klärte mich in diesem Zusammenhang auf, dass ich eine "Update-CD" hätte einlegen müssen. Welche Möglichkeiten habe ich, die Installation von XP "rückgängig" zu machen, um anschließend auf das 98-System ein dann erworbene Update-XP-Version zu spielen, so dass ich schließlich nur noch ein Betriebssyste, nämlich XP auf diesem PC besitze?

Vielen Dank für Hilfe im Voraus!



Antworten zu Win XP: Update 98 auf XP mit Vollversion:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Nicht so eine gute Lösung. Besser, unter 98 die Daten sichern (Eigene Dateien z.B.). und dann XP neu installieren - allein. Ein Update birngt auch seine Probleme mit, alte Treiber teilweise gar keine weil sie nicht utner XP laufen usw. Eine sauber neue Installation ist das beste. Dann kann man dort auch seine Daten zurücksichern, einfach von einer gebrannten CD z.B. kopieren.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wie schon Gesagt - eine Update- Lösung ist -jedenfalls bei WinXP- totaler Krampf. Solche Versionen zeichnen sich durch Instabilitäten aus, schwer zu beschreibende Fehler und Unstimmigkeiten.
Empfehlung: Sichere deine relevanten Daten und führe den Windows- Setup erneut aus. Während des Setups den Anweisungen folgen und zumindestens die Partition "C" löschen mit "L" und "B", dann formatieren.
Partitioniere entsprechend Deinen Vorstellungen
(das hier sind meine: Klick!)
und installiere neu. Nach der Zwangsaktivierung - Registry reinigen, defragmentieren - und ein Image erzeugen. Damit benötigst Du diese lästige Zwangsaktivierung nie mehr - und eine erneute Installation nach einem Absturz oder Virenbefall ist schnell und problemlos geschehen. (Ich benutze dazu Acronis TrueImage v8 - gibt es aber schon als Freeware)
Ein Gesundes Neues Jahr wünscht
Jürgen

Vielen Dank Euch beiden,

werde mal mein Glück versuchen...


« Win XP: Probleme beim Hochfahren!!!Win XP: Kann keine Spiele mehr spielen?? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!