Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Win XP: Benutzerkonto Passwort unfreiwillig geändert!?!

Tach

ich habe keinen Zugriff auf mein Benutzerkonto, da plötzlich und unerwartet mein Passwort nicht mehr funktioniert und ich somit keinerlei Administratorrechte besitze. Ich habe dann versucht, mich im "abgesicherten Modus" als Administrator anzumelden, doch nachdem der Anmeldebildschirm erschien, startete der Rechner neu. Die zweite Möglichkeit, im Anmeldebildschirm strg+alt+2*entf. drücken und im dann geöffnetem Fenster Administrator eintippen, zeigte leider auch keine Wirkung, da ich das Wort nicht schreiben konnte, denn meine Tastatur meinte , andere Buchstaben erscheinen zu lassen, als die, die ich eingetippt hatte. Virenscans durch Antivir blieben erfolglos,ebenso Ad-Aware-Scans, TuneUp findet zwar Fehler und sagt das es diese beseitigt hat, allerdings sind die beim nächsten Durchlauf wieder da (?) Alle diese Programme sind up-to-date. Nun gehen mir die Möglichkeiten aus und bin offen für Vorschläge.

Gruß



Antworten zu Win XP: Benutzerkonto Passwort unfreiwillig geändert!?!:

Wenn du abgesichert als Administrator nicht reinkommst und auch nicht mit 2fachen STRG-ALT-Del-Salto dann is eh was faul in deinem XP. Du wirst damit nie glücklich werden. Ehrlich.
Wenn wichtige Briefe, bewerbungen, Bilder und so drauf sind, dann boote mit Knoppix und brenn die runter.
Wenn nicht- dann gleich mal die alte Startdiskette von der Schublade raus- Format c: und rauf das frische XP.

In der letzten Computerbild war das genau Haupthema und Software war auch dabei wegen Kennwörter und so.

Das war die VORLETZTEN Computerbild. Aber das englische Programm wird ihm auch nichts nutzen, sein XP ist doch total verstellt.
da war übrigens auch ein programm drauf- BOOTFÄHIG - Bart Pe oder so ähnlich, wie man an seine Daten kommt- ähnlich Knoppix- aber mit Ad-Aware schon intergriert.
Spitzenmäßig

Das Lustige an der Sache ist ja, das ich gar keine Programme installieren darf, weil das darf ja nur der Admin.

Aber vom Bios auf Cdromm hochbooten und alles Platt machen darfste immer. Glaub mir. Danach darfste dann alles installieren.

Du hast doch nach deiner Darstellung dein Passwort gar nicht unfreiwillig geändert. Wie es ausschaut, kannst du es nur nicht richtig eingeben, da deine Tastatur verrückt spielt. Hast du schon mal eine andere Tastatur getestet? Oder die Tastatur an einem anderen Rechner? Vielleicht hat auch der Tastaturcontroller 'ne Macke oder die Anschlussbuchse. Das würde ich erst mal abklären. Nicht immer gleich hiermit booten, damit booten, alles platt machen ...  ::)
Wenn du einen Hardwareschaden hast, nutzt dir das Booten von irgend 'ner CD auch nichts, weil du danach keine korrekten Tastatureingaben machen kannst.
Oder habe ich etwas falsch verstanden?

123

Unfreiwillig deswegen, weil in mir der Verdacht aufkeimte, das das sozusagen ein Virus o.ä. sei, der sich bei mir eingenistet hat. Die Tastatur funktioniert sonst 1a, nur nicht im Anmeldebildschirm und es lassen sich halt die Buchstaben nicht schreiben, die im Wort Administrator enthalten sind.

Was schreibt er denn an stelle von "Administrator"? Immer das Gleiche oder immer etwas anderes?

123

Also ganz genau schreibt er "ad05n5strat6r". Ich habe schon so´n Schnickschnack wie alle Tasten mal durchdrücken probiert, aber diese Buchstaben sind auf keiner Taste, auch nicht auf 0, 5 oder 6, anzufinden. Die Schreibweise ist jedesmal dieselbe.

Wirklich nur im Anmeldebildschirm? Das ist ja 'n Ding. Also ganz offensichtlich hat die Sache System. Er interpretiert die Eingabe von "i" als "5". Aber warum? Schließe mal eine andere Tastatur an und teste die Sache. Obwohl ich ja nicht glaube, dass sich etwas ändern wird. Aber zumindest können wir dann einen Tastaturdefekt ausschließen. Und mit hoher Wahrscheinlichkeit auch einen anderen Hardwaredefekt.
Wie kannst du eigentlich wissen, dass die Tastatur ansonsten 1a funktioniert? Wie testest du das?

123

Leider besitze ich keine weitere Tastatur, da es sich um einen Laptop handelt.

Ich schreibe halt so den ganzen Abend irgendwelches Zeugs und alles funktioniert einwandfrei, von daher hielt ich die Tastatur für in Ordnung...zumindestens bis jetzt...

Ja, aber wie machst du das, wenn du dich nicht anmelden kannst? Verstehst'e?

123

Jaja langsam dämmerts. Ich hatte ein zweites, eingeschränktes Benutzerkonto für meine Mitbewohner eingerichtet und das war nicht Passwort geschützt und damit gehts

Hallo,
du solltest die NumLock Taste drücken,
dann schreibt dein Notebook wieder normal.
Administrator
Ad05n5strat6r


« Windows XP: mein rechner hängt sich zirka ale 10 minuten für 30 sec auf.Windows 2000: Mein Canon Drucker zeiht das Blatt schräg ein und bricht dann ab ,druckt aber di »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!