Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen
Thema geschlossen (topic locked)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Rechner kaputt aber noch die XP-Recovery-CD die in diesem Zustand nur auf dem Ursprungsrechner installierbar ist? Nicht immer. Man kann sie mit einem Tool der C't in günstigen Fällen in eine voll installierbare XP-Version wandeln. Haltet die CD und das SP2 bereit.

Entfesselt,
Per Mausklick zur vollwertigen Windows-XP-CD

Die Software dafür:
http://www.heise.de/ct/06/03/links/202.shtml

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Neuinstallation von Windows XP mit aktuellen Updates des SP3 erstellen

Mit wenig Aufwand kann aus einer Windows XP CD, egal ob noch ohne SP, mit SP1 oder SP2 eine neue CD inklusive dem SP3 gebrannt werden

Wir benötigen wir die Durchführung:
- Original XP-CD (bei Medionrechnern z.B. die Product Recovery CD)
- Das komplette SP3 für IT Spezialisten
- Ein Zusatzprogramm für die Bootdateien
- Einen CD-Brenner und ein Brennprogramm
- ca. 1,1 GB freien Festplattenspeicherplatz


Download des SP3

Das komplette Windows XP Service Pack 3-Netzwerkinstallationspaket für IT-Spezialisten und Entwickler gibt es zum Download bei Microsoft unter:
http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyId=5B33B5A8-5E76-401F-BE08-1E1555D4F3D4&displaylang=de
Auf dieser Seite das Updatepack mit der Bezeichnung WindowsXP-KB936929-SP3-x86-DEU.exe herunterladen. Es beträgt 313.1 MB und User mit langsamem Internetzugang können dieses auch bei einem Bekanntem mit schnellem Zugang herunterladen lassen.
Nach erfolgreichem Download klicken wir die Datei per Rechtsklick an und gehen auf „umbennen“. Wir ändern nun den langen Dateinamen zur Vereinfachung auf XP-SP3.exe um.


Ansichtsoptionen der Dateien unter Windows anpassen

Für die Bearbeitung und kopieren aller Dateien muss unter Windows die Dateiansicht angepasst werden.
Arbeitsplatz öffnen, Menü „Extras“ und Unterpunkt Ordneroptionen.
Aktivierung der Einstellungen (Haken setzen) von:
- Alle Dateien und Ordner Anzeigen
- Inhalte von Systemordnern anzeigen
Deaktivierung der Einstellung (Haken entfernen) von:
- Geschützte Systemdateien ausblenden (empfohlen)
- Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden


Ordner für Originaldateien erstellen

Nun erstellen wir einen neuen Ordner auf Laufwerk C oder einer beliebigen anderen Partition mit ausreichend Speicherplatz. In diesem Beispiel nennen wir den Ordner XP-Original. Danach legen wir die vorhandene Original-CD in das CD Laufwerk ein, einen eventuell öffnenden Willkommens Bildschirm von Windows mittels  „Beenden“ schliessen.
Im Arbeitsplatz per Rechtsklick auf das CD-Rom Laufwerk und auf öffnen. Im Menü unter Bearbeiten wählen wir „Alles markieren“ und anschließend unter Bearbeiten auf „Alles kopieren“. Nun öffnen wir anschließend unseren angelegten Ordner XP-Original und gehen im Fenstermenü auf Bearbeiten und „Einfügen“. Nach einigen Minuten ist der Inhalt der Original-Cd in den Ordner kopiert und die CD im CD-Rom Laufwerk belassen, da diese später nochmals benötigt wird.


Integration des SP3 in die Original CD

Zum aktualisieren der Original-CD mit den Updates aus dem SP3 müssen wir nun folgenden Befehl ausführen:
C:\XP-SP3.EXE /integrate:C:\XP-Original

Wichtiger Hinweis:
In diesem Beispiel befindet sich das SP3 auf Laufwerk C und der kopierte Inhalt der Original-Cd auf Laufwerk C im Ordner XP-Original. Bei einem anderen Speicherort sind die Angaben entsprechend anzupassen !

Die Integration verläuft automatisch und wird mit einem Fenster über  erfolgreiche Integration beendet. Nach der erfolgreichen Integration befindet sich in dem Ordner „XP-Original“ die zusätzliche Datei „win51ic.SP3“


Extrahieren der Boot Image Dateien

Nun benötigen wir ein Tool um die Boot Image Dateien der Original XP CD für eine bootfähige neue CD auszulesen.
Beispielweise Bart's Boot Image Extractor, den wir unter diesem Link herunterladen können:
http://nu2.turbohosting.ch/bbie10.zip
Die Datei entpacken wir unter Windows oder mit Packprogramm in diesem Beispiel auf das Laufwerk C in einen neu erstellten Ordner „bbie“.
Arbeitsplatz öffnen und überprüfen, welchen Laufwerksbuchstaben das CD-Rom Laufwerk mit der noch eingelegten XP Original-CD hat.
Eine Konsole öffnen über Start, Ausführen und Eingabe von: cmd
Jetzt wechseln wir im Konsolenfenster zuerst ins Rootverzeichniss von Laufwerk C durch die Eingaben von: cd\
Als nächste geben wir zum erstellen der Bootdatei in das Konsolenfenster ein:
C:\>c:\bbie\bbie x:  (x=Buchstabe CD-Laufwerk):
Der Vorgang dauert nur einige Sekunden und nach Abschluss befindet unter Laufwerk C befindet sich nun die Datei „image1.bin“. Die Original-CD kann nun aus dem Laufwerk entnommen und das Konsolenfenster geschlossen werden.


Brennen der neuen Installation CD inklusive dem SP3

In diesem Beispiel verwenden wir das weit verbreitete Brennprogramm Nero der Fa. Ahead. Nero starten und im Assistenten in der linken Auswahl auf den Eintrag "CD-ROM (Boot)" auswählen. Im rechten Fensterbereich unter "Quelle des Boot-Images wählen wir "Image-Datei" und den Speicherort der erzeugten Bootdatei unter Laufwerk C mit dem Namen image1.bin (Im Auswahlfenster Dateityp "alle Dateien" auswählen)
Unter Erweitert auf Experteneinstellungen und folgende Einstellungen:
Art der Emulation "Keine Emulation"
- Startmeldung keine Angabe
- Ladesegment der Sektoren: 07C0 (Achtung Zahl Null)
- Anzahl zu ladender Sektoren: 4
Nun auf Schaltfläche "Neu" und in der Auswahl den Inhalt des Ordners XP-Original auswählen. Aus diesem Ordner alle Dateien zum brennen auswählen (Achtung: Nicht den Ordner, sondern dessen Inhalt auswählen !)
Nach dem brennen auf eine 750 oder 800 MB Rohling (Brenngeschwindigkeit eher etwas heruntersetzen um Brennfehler zu vermeiden) beschriften wird die neue CD mit Windows Setup XP mit SP3.


Bereinigung des Rechners von nicht mehr benötigten Daten

Auf Laufwerk C können nun folgende Ordner und Dateien wieder gelöscht werden:
- Ordner bbie
- Ordner XP-Original
- Datei XP-SP3.exe
- Datei image1.bin   
« Letzte Änderung: 27.05.08, 18:16:36 von Dr.Nope »

« Internetverbindung trennt sichVideo AVI Datei nicht abspielbar mit Windows Media Player »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...

Performance
Performance, auch bekannt unter dem Begriff Datenverarbeitungsleistung, steht für die Geschwindigkeit, mit der ein Rechner bestimmte Programmbefehle und -vorgän...

PERL
Die Abkürzung PERL steht für Practical Extraction and Report Language und ist eine freie, plattformunabhängige und interpretierende Programmiersprache. Sie...