Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Rechnerstart 1.30 Minuten

hi leutz, mein problem heute betrifft (malwieder) XP((Wäre ja auch mal zu schön gewesen wenns mal was anderes sei))).
also:

Nachdem ich mal SP2 draufspielte konnte ich nicht mehr den PC herunterfahren(und das bei ner LAN "peinlich").Als ich wieder zu hause war wollte ich SP2 per assistenten wieder runterschmeißen (ging nicht). also XP CD rein und reperieren. soweit auch alles ok.Aber als ich den rechner starten wollte dauert es locker 1,30 min bis er von "Windows wird gestartet" auf "Konto" wechselte.
(jetzt auch noch)


Wer kann helfen?

PS: hoffe auf euch klugen jungs und das einer rat weiß!

M.f.g. Wolfy664


____________________________________________________________________
Bitte immer einen aussagekräftigen Betreff eingeben. Nope.
1.30 Ist doch eine passable Zeit. Da brauchen andre viel
länger.

« Letzte Änderung: 30.11.05, 19:50:53 von Dr.Nope »


Antworten zu Rechnerstart 1.30 Minuten:

Erst mal bitte einen vernünftigen BETREFF eingeben!

Zum Thema:
Selber schuld, wenn man sich so mit der Axt ins Bein haut.

Einen Einzelplatz-PC kann man monatelang mit der Ausschalt-Taste runterfahren ohne daß Schäden entstehen.
Im LAN passiert auch nicht viel, höchstens, daß man mal das lokale Benutzerprofil löschen muss.

SP2 hätte schon längst installiert gehört, nicht 15 Monate nach Erscheinen.

SP2 ist wahrscheinlich nicht Ursache der Probleme sondern daß Du SP2 auf einen ziemlich verschlammten Rechner installiert hast.

SP2 wieder zu destallieren ist eine sträfliche Entscheidung, die immer schiefgeht.

Danach eine "Reparaturinstallation" zu machen ist total ungeschickt. Dabei bleibt aller Registry-Müll erhalten und auch sonst aller Müll, der sich so auf der Platte angesammelt hat. XP wird dabei IMMER deutlich langsamer.

Also, daß Du ja nicht versuchst, da noch irgendwas zu reparieren.

Mit Setup-CD booten - Neuinstallation - Partitionen löschen. C: und D: neu anlegen, damit wirklich aller Schrott weg ist.

Fertige Installation als Image auf D: sichern.

ok ich hätte nicht reperieren sollen, aber wie hätte ich es denn sonst gemacht? und ich bin mir sicher das das System instabiel wurde , weil ich SP2 installiert habe, weil ich sonst nix installiert hatte und
Bernd-x es ist halt eine tatsache , dass ich erst jetzt SP2 installiere weil ich den  PC formatiert habe. (ist halt so).

Und Bernd, in diesem forum soll ein geholfen werden und nicht nur einen anmotzten. sag doch lieber wie du es gemacht hättest.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Grüß Dich,
vergiss daß viele Geschwätz vom Vorgänger.
Es ist normal, dass XP mit SP2 länger bootet.
Sicher hast Du auch ein AntiVirus-Programm drauf.
Also 1,5 Min. ist dann noch normal.

Ähm...kannste mal daten von deinem Rechner schicken ?? weil wenn du nen 1Ghz rechner oder höher hast dann ist das net normal das der 1,5min. am hochfahren ist...ich hab nen 2,6GHZ und der hat nochnetma 1ne minute für windows mit Sp2 gebraucht...<--glaub mal nicht das du nen 500Mhz hast wenn du eine Lan mitmachst...

Also...erstma Tune UP 2006 oder TweakPower runterladen und alles mal so machen was das so geht ;) auf jedenfall mal DEFRAGMENTIEREN !!! Wenn er dann immernoch so lahm ist dann kommste wohl nicht ums formatieren drum rum...

Normal???
Kommt drauf an, wie man SP2 Installiert hat, vor allem, welche Firewall und AV Proggie ???

Habe allerhand drauf (Extra Firewall AV-Proggie-Antispyware usw.) Bootet in 20 sec.!!, daher !!

@Wolffy
Ausführen und msconfig eingeben, da mal unter Systemstart nachschauen, was so alles mit Startet!!!

Es ist normal, dass XP mit SP2 länger bootet.
Sicher hast Du auch ein AntiVirus-Programm drauf.
Also 1,5 Min. ist dann noch normal.
vergiss daß viele Geschwätz vom Vorgänger.
Ein paar Worte von Mr. Otto genügen, um sein Alter, seinen Bildungsgrad und seinen Charakter treffend einzuschätzen.  :(:o

@Bernd-X : FULL ACK   ;D
Ich antworte einfach nicht mehr auf die Posts von bestimmten Aspiranten !
Macht einfach keinen Sinn .......
Carsten

zu frage 1. Ich hab nen AMD Atlhon 3200+ (2.1GHz) und 1024 DDR RAM,   S-ATA festplatte, u.s.w. also ists auch schnell (eigenlich)
2. mit "msconfig" wird schon alles deaktiviert was man so normalerweise nicht braucht.

und mit Starten meine ich NICHT den gesammten Bootvorgang sondern die Zeit zwischen "Windows XP wird gestartet" und "kontoübersicht" da brauch er ne 1:30 min.  :-\

Hmm...ich glaub daran das es zu 99% nen windwos fehler ist...weil wenn dein rechner danach nicht langsam ist beim zoggen oder so dann kann es auch nicht annder hardware liegen...leuchtet ein oder ;) Ansonsten...hmm lad dir ma "Purgatio Pro" runter...das löscht alles ausser registry was nicht benötigt wird...also alte treiber infromation und sowas alles halt...vielleicht geht es danach wieder...ansonsten alle treiber runter schmeißen und neu installieren...hast schon ne windows reperatur gemacht ??

Wenn alles nichts hilft...dann formatier ;)

ansonsten alle treiber runter schmeißen und neu installieren...
hast schon ne windows reperatur gemacht ??
;D   ;D  Es ist längst alles gesagt. Das System ist nicht reparaturwürdig.
« Letzte Änderung: 02.12.05, 19:35:26 von bernd-x »

« Windows hilfe - Klasssiche Anmeldung?Diskettenlaufwerk wird im Explorer nicht mehr angezeigt »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
LAN
LAN ist eine Abkürzung und steht für Local Area Network. Übersetzen kann man es als lokales Netzwerk. Dies ist ein kleines firmeninternes oder Heim-Netzwer...

W LAN
WLAN: das steht für "Wireless Local Area Network", ein Funk-Netzwerk.Siehe WLAN. ...

WLAN
WLAN steht für "Wireless Local Area Network" und bezeichnet ein lokales Netzwerk (LAN), bei dem die Daten statt per Kabel auch per Funk übertr&au...