Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Suse: openSuSE 10.2 - Virtueller PC unter Linux

Ich trage mich mit dem Gedanken, auf einer neuen Festplatte einen virtuellen Bereich für Windows einzurichten. Allerdings nicht Qemu (das nur Win98 ausführt).

Was muß ich konkret installieren, um für modernere Windows-Varianten geschriebene Programme ausführen zu können? Schließlich gibt es nicht für alle Windows-Programme entsprechende Linux-Programme. Und ein gewohntes Programm hat darüberhinaus den Vorteil, daß es ohne jegliche Umstellung bzw. Umgewöhnung direkt weiter benutzt werden kann.

Wichtige Zusatzfrage:
Wie ist das eigentlich mit Windows-Viren? Können diese auch ein virtuelles Windows beeinträchtigen? Schließlich werden die unter dem virtuellen Windows erstellten bzw. bearbeiteten Dateien doch physisch im entsprechenden Bereich gespeichert. Wird hier etwa ebenfalls wie unter echtem Windows ein Anti-Viren-Programm benötigt? Oder erliege ich hier etwa einem Irrtum?

Gruß Hermann

« Letzte Änderung: 17.12.07, 08:57:29 von oldy_but_goody »

Antworten zu Suse: openSuSE 10.2 - Virtueller PC unter Linux:

Hallo Hermann

http://www.linuxhilfe.org/allgemeine-fragen-zur-installation/320-freie-virtuelle-maschine-virtualbox.html

Deine Frage zum Scanner habe ich beantwortet !

Mfg

Schmolle

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Danke für Deine Antwort schmolle.
Werde mir das mal in einer ruhigen Stunde "reinziehen". Scheint mir trotzdem etwas aufwendig zu sein (nicht schlagen, bin halt ein nur-user)...

Einige Fragen bleiben offen:

Wie groß muß der virtuelle Speicherplatz bzw. die dafür vorgesehene Festplatte werden? Und welches Dateisystem wird darauf eingerichtet?

Ich habe bisher Win98SE auf einer 120 GB Platte installiert. Können die Daten hieraus in die Virtualisierung integriert werden?

Wie ist das nun mit Windows-Viren?

Ist Antiviren-Software nötig?

Gruß Hermann

Du kannst die Festplatte ganz nach belieben einrichten die wird Dynamisch für dich eingerichtet dann geht die Installation ganzb normal von statten wie auch bei Win , ist ne einfache das einzurichten ! Ja klar können die intigriert werden du richtest dir in der Maschine ein freigegeben Ordner ein wo du von Gast zu host kopieren kannst also kein Problem ! Copy and paste geht auch (mit Texten) ! Ja Viren Software brauchst du schon wenn du im netz bist da es ja ein vollwertiges System davon bleibst du ja nicht befreit ! Wenn du Problem hast mit der Einrichtung musst dich melden einfache Sache eigentlich !

Gruß Schmolle


« Suse: 10.3 Installationsquellen sind wegSuse: auf Partitionen, Programme und Daten zugreifen ? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Grundstrich
Der Begriff des Grundstrichs im Bereich der Typografie, bezeichnet den senkrechten Strich der Buchstaben. Bei Schriftarten mit variabler Strichstärke, wie zum Beispi...

Haarstrich
Der Begriff Haarstrich stammt aus dem Bereich der Typographie. Bei Schriften, wie zum Beispiel der Antiquaschrift mit unterschiedlichen Strichstärken, wird zwischen ...

Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...