Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Kann ich Open Suse 11 auf auf einem Raid0 installieren?

Hallöle nur mal für mich als Vorab Info.

Da Suse 11 ja nun kurz vor der tür Steht würde mich die Frage aus dem betreff brennend interessieren.

Ich habe 2 WD raptor Platten im Raid 0 eingerichtet, da ich sehr viel mit Daten transfers zu tun habe ja ideal.

Nun würd ich dann gerne die Suse 11 auf dieses raid setzen.

Bei der Beta3 version, wollte es aber nicht.
Hat mein raid automatisch aufgelöst und konnte nach fehlerfreier Installation nie booten.


Gibts da schon offiziele Angaben oder gar eine Anleitung?

Danke Euch wie immer im Vorraus.

Euer Bernd




Anbei noch ein kleines Problem:

Ich wollte DamnSmall Linux auf mein Thinklpad 600 machen, aber leider läuft das nur mit absoluten Bildfehlern.
Hat da jemand eine Ahnung?
Bildfehler = das ganze Bild hellgrün.
Texturen vom desktop aber ganz leicht im Hintergrund sichtbar.

Nur bei Damnsmall...

« Letzte Änderung: 08.06.08, 12:34:27 von Luke001 »

Antworten zu Kann ich Open Suse 11 auf auf einem Raid0 installieren?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

Raid ist grundsätzlich möglich, sei es mit zwei Rechnern via Netzwerk und drbd ( Hochverfügbarkeitscluster )oder auf einem Singlesystem mit zwei oder mehreren Festplatten. Dazu bedarf es keiner speziellen Raidkontoller, im Gegenteil, ein vorhandenes ( im Vergleich unflexibles ) Hardware Raid wird oft aufgelöst, um bei der Installation ein durch den Logical Volume Mangager (LVM) verwaltetes SoftRaid anlegen zu können. Ein Softraid hat den Vorteil, Platten im unter Last laufenden System hinzulinken zu können ohne das System dazu stoppen oder gar neu starten zu müssen, was gerade bei Servern sehr wichtig ist. Aus dem professionellen Unixumfeld kommt das Feature auch her.
Selbstverständlich kannst dies alles auch mit openSUSE 10.xx oder neuer realisieren.

Mehr Infos: http://www.linux-magazin.de/heft_abo/ausgaben/2004/07/reservespieler/(kategorie)/0%22

http://linuxwiki.de/LVM

Have Fun

Super links. Werden grad gedruckt.

Dann kann ich mir das mal zu Gute führen.

Hört sich gut an.

Da könnt Ihr mal sehen, ich kann zwar mittlerweile gut mit meiner suse umgehen, aber für solche fragen gibts ja Gott sei Danke euck Profis.

Danke schonmal.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

mittels drbd und Heartbeat lässt sich das Ganze auch via Internet an verschiedenen Standorten realisieren, was auch in der täglichen Praxis im Firmenumfeld häufig gemacht wird, damit ein System möglichst niemals ausfällt. LVM und drbd schließen sich aber gegenseitig aus. Entweder drbd oder LVM.

Viel Spaß damit

Zum Thinkpad hab ich leider gerade keine Idee.

Have Fun

« Letzte Änderung: 08.06.08, 13:23:01 von Dr. SuSE »

Hi ,

Das was du dort hast auf den Bord ist eh nur ein sogenanntes FakeRaid mehr nicht was dem zufolge hohe CPU Last ausmacht und wird alles über Software geregelt und über die Host CPU ! Dort fährst du mit Linux Software Raid besser ! Richtige Kontroller haben eine eigene CPU und bringen noch ein Bisschen Arbeitsspeicher mit :-)

Have Fun :-)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

solltest du dich für drbd entscheiden, beachte dass sich die Syntax für die Konfigurationsdateien seit Version 8.0 geändert hat. Somit stimmen die Parameter mit dem Artikel der Linuxuser, welcher ja schon ungefähr 4 Jahre alt ist, nicht mehr überein. Dann solltest Du wegen der besseren Performance ( und anderer Vorteile ) auch auf Oracles Cluster Filesystem setzen (Pakete OCFS2), Bestandteil der openSUSE 10.3 oder demnächst auch in 11.0 zu finden, statt reiserfs oder ext3. Weiss, das ist höhere "IT-Mathematik". Belohnt wirst Du aber mit einem überaus performanten und extrem stabilen, nahezu ausfallsicheren System.

Links:
http://www.drbd.org
http://www.linux-magazin.de/online_artikel/gfs2_und_ocfs2_zwei_cluster_dateisysteme_im_linux_kernel?category=0

Have Fun

Habs jetzt mit dem Software Raid von der Installationsroutine aus erstellt. Scheint bisher alles zu laufen.

Danke Euch. Werde ja noch öfter Euer Pinguin Wissen brauchen.

Gruß Bernd
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

wirst damit keine Probleme haben. Fein wenn es läuft und danke für Deine Rückmeldung!

Have Fun


« Suse: auf PowerPC!Suse: Suche Syntax Linux Server Kommando »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Datenbank
Eine Datenbank (DBS), im englischen database, ist eine strukturierte Datensammlung und fungiert wie ein "digitales Archiv". Datenbanken dienen der effizienten Aufbewahrun...

Datenkompression
Siehe komprimieren. ...

Datenrate
Als Datenrate bezeichnet man die größtmögliche Datenmenge, die sich innerhalb einer Sekunde übertragen lässt. Diese wird in Bit pro Sekunde geme...