Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

openSUSE 11.0: Software-Update

Eben wollte ich schauen, ob für die installierten Pakete Updates verfügbar sind.

Nach dem Laden von Software installieren oder löschen (die Repositories werden ordnungsgemäß aktualisiert) kommt untenstehende Fehlermeldung, mit der ich absolut nichts anzufangen weiß...

Klicke ich dieses Fehlermeldung mit OK weg, wird diese Option abgebrochen. Auch ein Neustart des PC bringt keine Abhilfe.

Gruß Hermann

« Letzte Änderung: 14.02.09, 23:45:22 von oldy_but_goody »

Antworten zu openSUSE 11.0: Software-Update:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wegen der zweiten Zeile der Fehlermeldung habe ich alle 3 Speichermodule mit insgesamt 3 GB entfernt und die vorher verwendeten 2 Module mit insgesamt 1 GB installiert (die vorher klaglos funktionierten).

Versuche ich erneut ein Update, erscheint wieder die Meldung mit dem Speicherzugriffsfehler (die erste Zeile der Fehlermeldung bleibt unverändert). Auf welchen Speicher bezieht sich denn diese Meldung, wenn nicht auf den Arbeitsspeicher?

Nun bin ich endgültig am Ende meiner Weisheit angelangt...

Kann mir hier nicht einer der Experten weiterhelfen?

Gruß Hermann

Nachsatz:
Weil der Speicheraustausch kein positives Ergebnis brachte, baute ich wieder die 3 Module mit 3 GB ein.

« Letzte Änderung: 15.02.09, 20:15:42 von oldy_but_goody »

Hallo,

schau mal im dortigem →   nach, das sollte auch Dir Helfen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Der Beitrag von ein Tipp-Geber hat mich zur Lösung geführt. Der Benutzer Smurfle hat in diesem Thread auf einen "Würgaround" ;D hingewiesen: http://www.linuxforen.de/forums/showthread.php?p=1697681#post1697681

Bin den Anweisungen gefolgt (u.a. ftp://ftp5.gwdg.de/pub/opensuse/repositories/KDE%3a/Qt/openSUSE_11.0/ deaktiviert und per sysconfig-Editor GUI von YaST vorübergehend auf gtk geändert).

Anschließend startete YaST2 unter anderer Oberfläche. GUI von YaST wieder auf Auto geändert (YaST2 startet wieder normal unter der gewohnten GUI) und Update aller installierten Pakete durchgeführt. Die libqt4-Pakete haben jetzt die Version 4.4.0-xx

Ergebnis: alles funktioniert wieder wie es soll. Die .../Qt/... Installationsquelle habe ich deaktiviert gelassen. Kann dieses Repo tatsächlich gefahrlos gelöscht werden?

Gruß Hermann

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

die Sache ist ein zweischneidiges Schwert. Möchte man KDE 4.2 benutzen, führt kein Weg an den Factory Paketen vorbei. Factory sagt es schon, das ist ein Entwicklerzweig, also nichts stabiles. In den letzten Wochen haben die Pakete auch keine Probleme bereitet. KDE 4.2 selbst macht auch immer noch keine. Bei Qt sieht das scheinbar leider etwas anders aus, aber auch nur in Bezug auf die grafische Yast Variante. Persönlich ist mit das Problem garnicht aufgefallen weil ich grundsätzlich entweder zypper oder die Konsolenversion von yast benutze, niemals die Klicki Version. 
Seit Trolltech ( der Hersteller des QT-Frameworks auf dem KDE basiert ) von Nokia geschluckt wurde, hat sich die Entwickerschlagzahl bezüglich Qt mächtig erhöht. So finden sich im normalen QT Repo derzeit nur Mischvarianten von Qt 4.4 und 4.5 als Releaskandidaten. Um Problemen aus dem Weg zu gehen, scheit es momentan besser zu sein auf das Repo zu verzichten bis dort wieder stabile Pakete verfügbar sind, oder den Pfad des in yast eingetragenen Repos auf die stabile Version von Qt4.4 anzupassen. Dazu im vorhanden Repopfad einfach Qt durch Qt44 ersetzen.   

Have Fun

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Danke für Deine Erläuterungen Dr. SuSE.

Ich habe das Repo von Qt in Qt44 geändert und ein erneutes Update aller installierten Pakete durchgeführt. Da ich ohnehin nur mit KDE 3.5 arbeite, dürften keine weiteren Probleme auftreten.

Nochmals herzlichen Dank!
Hermann

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Hermann,

gern geschehen.  :D

Have Fun


« endlich mal`ne gute diskussion zum thema auf golem.deEasy peasy parallel zu xp auf einen pc »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!