Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Linux von Speichterkarte starten?

Hi Leute!

Ist es moeglich Linux von einer Speicherkarte zu starten?

Also, ich habe da einen Digitalenbilderrahmen den kann man per USB an den PC schliessen und man kann speicherkarten rein tun. Koennte ich jetzt ein Linux das auch von USB Stick oder CD bootet auf eine Karte installieren und dann von der Karte aus  starten?

Denn meine Festplatte ist kaputt und ich arbeite derzeit nur mit   
einem Linux das von der CD laeuft, ist eben bloed, da es nur auf Englisch ist und man nicht, wirklich nicht speichern kann.

Ich habe so ein Programm, das erst Linux aus dem Netz laed und dann auf einen USB Stick installiert, nur wenn ich das mir einer Karte mache, dann bleibt es irgendwie immer stehen.

Deswegen meine Frage ob es ueberhaupt moeglich ist.
         

Danke schon mal!


Mein Computer-System:
   
Installiertes Betriebssystem: Linux dsl   

« Letzte Änderung: 28.09.10, 12:09:02 von Sven93 »

Antworten zu Linux von Speichterkarte starten?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
ich arbeite derzeit nur mit   
einem Linux das von der CD laeuft, ist eben bloed, da es nur auf Englisch ist
 

Hallo,

du kannst beim booten mit F2 die Sprache auswählen.

Gruß
Hans

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

okay, danke das wusste ich nicht.

Ist aber leider immer noch blöd da ich das andere System (Ubunto, Super OS) besser finde. Da ist dann auch ton und man kann Videos bei youtube ansehen, was man hier nicht kann!

ö ä ü  ;D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Generell sollte das eigentlich klappen, ne Speicherkarte ist ja an sich auch nicht anderes als ein Stick.
Vielleicht mit dem "Ubuntu Startmedien-Ersteller":
Mit ner Ubuntu-Live-CD starten, vorher das iso-file für die gewünschte Ubuntu-Version runterladen und auf einen USB-Stick speichern.
Aus dem Live-System heraus dann mit dem "Startmedien-Ersteller" (im 'System'-Menü glaub ich) die Iso-Datei auf die Speicherkarte verfrachten. Ubuntu macht Dir dann eine bootfähige Speicherkarte draus, und Du kannst sogar angeben, dass ein bestimmter Speicherbereich auf der Karte frei bleibt, für Einstellungen etc.

gruß, frood


« Windows Vista: knoppix, Ubuntu, OpenSuse? Betriebssystem auf USB-Stick?System das von CD oder DVD bootet, aber besser als Linux dsl ist!? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!