Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

befehl length

Hallo Leute

ich komme mit den befehl length nicht klar.

Ablauf:
das script liest aus einer datei den wert 30.36 aus
das ist ein luftdruckwert in inch der soll in hpa
umgerechnet werden, bc ist nicht vorhanden und expr kann diesen wert nicht rechnen da ein punkt im wert steckt.

also würde mir reichen mit der 30 nur zu rechen.
ich dachte das man mit length das machen kann.
die zeile:

[ $length -eq 2 ] && ldruck='%2E$ldruck'

sollte doch eigendlich aus sagen 2 stellen, ab den punkt nicht mehr und im wert $ldruck weitergeben.

somit müsste ich dann die 30 haben und kann diese auch mit expr umrechnen lassen.

oder habt ihr vorschläge wie ich den wert 30.36 den punkt weg bekomme, denn man kann den endwert durch 100 oder 1000 rechnen, dann stimmt das endergebnis ja auch.

Danke für die Hilfe.



Antworten zu befehl length:

Hallo bluestar,

echo 30.36 | tr -d . # ergibt 3036 ohne .

In einem Skript z. B.:

IN=30.36
OUT=$(echo $IN | tr -d .)
echo $OUT

GB

hi

leider geht der tr befehl auch nicht.
wenn ich in der telenet console tr allein aufrufe, kommt
auch die meldung not found.

Ich möchte/will das im den linux nicht nachinstallieren.

vielleicht noch eine andere idee?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Warum sollte der nicht gehen  ???

gib das hier mal ganz nackig auf der Konsole ein:
echo 30.36 | tr -d .

was ist das Ergebnis? -> sollte 3036 ausgeben.

Was in Gottes Namen willst Du mit Telnet?  ???

hi

es ist ein reciver den ich nur über telenet erreichen kann.

gebe ich deine lösung ein kommt die meldung:
-sh: tr: not found

mein idee ist jetzt:

ldruck=`echo $(cat /tmp/wetter.list) | cut -d'#' -f107`
ldrumb=`echo $ldruck | sed "s/%2E/0/g"`
ldrumb=`expr $ldruck \* 3383 / 100`

aber leider geht das auch nicht, das er den punkt durch eine 0 ersetzt.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

es war zwar nicht meine Lösung, sondern die von @Gill Bates, aber meine hätte genauso ausgesehen  ;)

sieht aus, als wenn er den Pfad nicht findet - gib mal bitte ein:
which tr
und poste die Ausgabe

findet er auch nicht.
das linux ist nur mit den ausgestattet was notwenig ist.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hm, aber expr findet er?

Wenn ja, sollten die coreutils (in denen tr enthalten ist) installiert sein.

Was ist das für ein Teil mit welcher Distri drauf?

schau mal nach : ls /opt/bin/tr


« Suse: Welche Datei bemeckert ApperAndere: Netbook ecafé mit Linux = Hilfe »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Distributed Computing
Als Distributed Computing bezeichnet man dezetralisiertes Rechnen oder auch Verteilte DV genannt. Generell sind dies Anwendungen oder Betriebssysteme, die nach dem Client...

Distributed Networks
Distributed Networks ist der englische Begriff für Verteilte Netzwerke. Dies ist eine über eine Vielzahl von geographisch voneinander getrennten Rechnern und &u...