Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Suse: Linux im Netwerk

Hallo zusammen,

bislang habe ich lediglich einen Linuxrechner im Netzwerk gehabt, jetzt möchte ich mehrere Linux-Rechner im Netzwerk installieren.

Was muss ich denn tun, damit ich auf die jeweiligen Rechner - ohne Samba - zugreifen kann. NFS - NIS sagt mir im Moment noch recht wenig. Kann mir jemand helfen. Step-by-Step- Anleitung wäre gut.

Thx !!!

Lucky_


Antworten zu Suse: Linux im Netwerk:

Hast Du Suse?
Dann kannst Du unter Yast den NFS-ServerDienst einrichten und Verzeichnisse freigeben. An der Clientmaschine kannst Du auch unter Yast den freigegeben Ordner suchen und in Dein Dateisystem einbinden.
NIS ist ein zentraler Anmeldeserver für Benutzer. Würde ich nur einrichten, wenn Dein NIS-Server immer läuft.

Hast Du Suse?
Dann kannst Du unter Yast den NFS-ServerDienst einrichten und Verzeichnisse freigeben. An der Clientmaschine kannst Du auch unter Yast den freigegeben Ordner suchen und in Dein Dateisystem einbinden.
NIS ist ein zentraler Anmeldeserver für Benutzer. Würde ich nur einrichten, wenn Dein NIS-Server immer läuft.

nfs server habe ich eingerichtet, wie greife ich denn dann darauf zu. Sicherlich nicht mit smb://192.168.250/verzeichnis ?!

Nee, Du musst unter Yast den NFS-Client konfigurieren. Da rufst Du dann Deinen Server auf und suchst das freigegebene Verzeichnis. Das kannst Du dann z.B. unter /home/server einbinden. Das Verzeichnis musst Du aber vorher anlegen. Zugriffsrechte einstellen!!

Hallo,

wenn du per <NFS> zugreifen möchtest muß du auch schon <NFS> benutzen!!
mount -f nfs entfernterServer:/entferntes/Verzeichnis /mountpunkt/auf/diesen/Server

Gruss Kersten

Hallo,

wenn du per <NFS> zugreifen möchtest muß du auch schon <NFS> benutzen!!
mount -f nfs entfernterServer:/entferntes/Verzeichnis /mountpunkt/auf/diesen/Server

Gruss Kersten

Genau. Wenn Du die Verbindung über Yast einrichtest ist das halt wie ein Netzlaufwerk unter Win eine Dauereinrichtung. Für temporären Zugriff
-> Kersten

Hallo,

bei mounten von entfernten Server die nicht permanent laufen ist es notwendig dieses wieder zu <umounten>, weil sonst Datenverlust drohen kann!!

Gruss Kersten


« Suse: FYI: neuer Linux-Treiber für Lexmark Z11Suse: SMB: /var/log/boot.msg ?! »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Client Server Netzwerk
Bei einem Client-Server-Netzwerk, beziehungsweise Client-Server-Modell, handelt es sich um eine Möglichkeit, Aufgaben und Dienstleistungen innerhalb eines Netzwerkes...

FDDI Netzwerk
FDII, ist die Kurzform von Fiber Distributed Data Interface, auch bekannt unter der Bezeichnung  Lichtwellenleiter-Metro-Ring. FDII ist ein Netzwerk auf Glasfaserbas...

Netzwerk
Ein Netzwerk verbindet mehrere Computer oder andere Netzwerk-fähige Geräte wie Handys oder Tablets miteinander: So lassen sich Daten und Programme auszutauschen...